Not Really the Dark Side

moon
Rückseite des Mondes, Quelle: NASA, Luna 3, 1959

New York Times: „In a spaceflight first, China’s Chang’e-4 has landed where no spacecraft has touched down in one piece before: the far side of the moon.“ (Xinhua hat leider keine Bilder.)

Auf der anderen Seite werden bald die Israelis landen, ein bisschen verspätet. Interessant ist eine Liste des Mülls, den die Menschheit dort schon hinterlassen hat.

Was sonst noch geschah:

– Die griechische Regierung feiert eine U-Bahn ohne U-Bahnen.

– Die Bundesregierung schweigt, obwohl sie vom Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages attestiert bekommen hat, dass ein Einmarsch der Türkei nach Syrien gegen das Völkerrecht verstoße. Man könnte auch sagen, dass Putin Erdogan ausgepokert hat.

Jeff Jarvis schreibt über den aktuellen „Spiegel“-Skandal.

– Auf Telepolis lobt jemand Marx. (Promotion für ein Buch des Interviewten. Da lese ich doch lieber die Originale, vor allem, weil Marx viel weniger schwurbelt.)

Kommentare

2 Kommentare zu “Not Really the Dark Side”

  1. Juri Nello am Januar 3rd, 2019 8:43 pm

    Die Rückseite des Mondes wird kommunistisch. Mal schauen, wie der Trump reagiert.

  2. Martin Däniken am Januar 5th, 2019 1:27 pm

    Ne Mauer bauen?!

Schreibe einen Kommentar