Briefkasten by tomster and erdgeist

Hat jemand hier den elektronischen Briefkasten ausprobiert? Bin mir nicht sicher, ob mir die Installation auf Anhieb gelänge. Brauche notfalls Hilfe…

Kommentare

2 Kommentare zu “Briefkasten by tomster and erdgeist”

  1. R@iner am November 13th, 2017 3:38 pm

    Ich würde mal schauen, wie das andere machen. Die verwenden nämlich SecureDrop.
    Mehr Kram dazu gibt’s auch z.B. hier: The Intercept Welcomes Whistleblowers

    Wenn Du deinen Quellen vortäuschst, dass Du ein dolles Script am Laufen hast, das die ip-Adressen nicht loggt, dann weißt Du immer noch nicht, was dein Provider alles mitschreibt. Am Ende nutzt dir nicht einmal ein teuer zu mietender kompletter Server etwas, behaupte ich mal, frech wie ich bin.

  2. admin am November 14th, 2017 1:31 pm

    Danke für den Tipp. Sieht gut aus, bis auf die Tatsache, dass ich als einfacher Bürger jetzt ein englisches fucking manual lesen muss.

    Allerdings muss ich ja Server installieren. Ich suchte eher eine einfacherer Lösung, so ähnlich wie wir damals eine bei der GPF hatten, zum Einbinden auf die Website. Aber so etws gibt es wohl nicht,

Schreibe einen Kommentar