Heute ein Stück Wurst und morgen ein Kotelett und dann abends einen Hering

Morgenpost

Deutsche Kulturbilder der Berliner Morgenpost – diese „Postkarte“ ist eine Quittung der Berliner Morgenpost „über 60 Pfennig für die 12. Woche vom 22.3. bis 28.03.1931“.

„Vergleich eines Muskels (oben) mit einem Auto=Motor (unten)“

Der Naturforscher kann nicht ohne Schmerz zu den Menschen des Alltags vom Muskel reden. Da ißt jung und alt sozusagen täglich Fleisch. Heute ein Stück Wurst und morgen ein Kotelett und übermorgen Schabefleisch und dann abends einen Hering – sie zerschneiden und schlagen, salzen und wässern, kochen und zersäbeln das Fleisch und dann zerfasern sie es mit ihren Gabeln und stecken es in den Mund und kauen es und schlucken es herunter – und wer von ihnen allen denkt einmal darüber nach, was wohl das Fleisch sei?

Kommentare

2 Kommentare zu “Heute ein Stück Wurst und morgen ein Kotelett und dann abends einen Hering”

  1. andreas am Oktober 5th, 2017 12:03 pm

    Warte, warte nur ein Weilchen dann kommt de schwarze Mann zu Dir und mit seinem Hackebeilchen mach er Schabefleisch aus Dir.

  2. ... der Trittbrettschreiber am Oktober 5th, 2017 4:48 pm

Schreibe einen Kommentar