Du traust dich kritisieren pong

türkisch

Irgendwie scheint das Türkische Google zu überfordern….

Kommentare

2 Kommentare zu “Du traust dich kritisieren pong”

  1. Serdar am März 12th, 2017 3:22 pm

    Ok ich übersetzte für dich. Der Typ auf dem Bild ist Yusuf Kaplan, ein Kolumnist der in einem regierungsnahen AKP-Drecksblatt schreibt. Auf dem Bild ist ein Zitat aus einem Beitrag von ihm zu sehen. Da steht sinngemäß: „‚Die laizistische Minderheit soll aus diesem Land verschwinden.‘ Wundert euch nicht wenn er auch bald „Nationalisten, Türken und Aleviten sagt“.

    Ich habe daraufhin kritisiert (oben): „Es ist leicht in einem laizistischen Land den Laizismus zu kritisieren, versucht doch mal in der Scharia die Scharia zu kritisieren… du Idiot“

  2. ... der Trittbrettschreiber am März 12th, 2017 4:04 pm

    Als neoreligöser Laizist bin ich selbstverständlich für säkuläres Wohnen. Ich bin auch für die simplifizierende Darstellung von Weltanschauungen, gerade in unserer Zeit, die vor Komplexität schon garnicht mehr den nächsten Pissoir findet, auf dem nicht erst seit den Achzigern im Sitzen polemisiert wird. Vielleicht sollten wir beim nächsten CoachINg einmal folgenden Slogan tanzen:
    Doofe zu Doofen, Intelligente zu Intelligenten und Matschhirne zu Matschhirnen. Ach ja – und Einreiseverbot für all jene, die nicht in diese Kategorien passen.

    Ich bin übrigens auch leidenschaftlicher Verfechter der systemimmanenten Kritik. Det muss doch möchlich sein, wa? Berliner Busfahrer können das 24/7 on demand.

Schreibe einen Kommentar