Babylonien, revisited, 23.0

Babylonien, revisited, 23.0: Tigrinya. Der Mann kam aus Eritrea und sprach noch Arabisch, sonst nichts, sein Dolmetscher sagte stolz, er sei „Nubier“.

Kommentare

2 Kommentare zu “Babylonien, revisited, 23.0”

  1. ... der Trittbrettschreiber am Juli 25th, 2015 9:37 am

    ;-)… ist das nicht auch nervig, ewig vom Murmeltier gegrüßt zu werden? Wie grüßt man da eigentlich zurück? Hut ab?

  2. Babylonien, revisited, 39.0 : Burks' Blog am Juli 9th, 2017 5:24 pm

    […] Und noch einmal: Tigrinya. Schon der zweite Eritreer, der das sprach. […]

Schreibe einen Kommentar