Mansarddach

dach

An die Dachdecker unter den wohlwollenden Leserinnen und geneigten Leser: Ist das ein Mansarddach? (Richardstrasse, Rixdorf)

Kommentare

10 Kommentare zu “Mansarddach”

  1. kalo am März 27th, 2015 11:50 pm
  2. kalo am März 28th, 2015 12:04 am

    Beim zweiten Blick werde ich allerdings unsicher, Fenster, Gesimse und die Imitation von Steinblöcken mittels Linien im Putz sehen sehr nach Barock aus, obendrein in der Richardstr. – also vielleicht doch eher 18. Jh. ? Das spräche dann wohl eher für http://de.wikipedia.org/wiki/Bohlenbinder. Das Baujahr wäre also das entscheidende Kriterium.

  3. kalo am März 28th, 2015 12:20 am

    Wie’s aussieht, ist es das Haus der Evangelisch-reformierten Bethlehemsgemeinde ? Dann wär’s wohl von 1835 (wenn’s nicht 1849 abgebrannt ist) und ein Zwitter, Barock in Kopie, also mit Bohlenbinder.

    Aber ich kann mir nicht helfen – es sieht so sehr nach Zollinger aus …

  4. ... der Trittbrettschreiber am März 28th, 2015 8:58 am

    das ist nach mutmaßlich gründlicher Recherche ein ehemaliges Laternendach, das durch Erosion zu einem Zollingerdach wurde. Darunter hat man dann ein Haus gebaut.

  5. tom am März 28th, 2015 9:12 am

    Als ehemaliger Decker meines ehemals eigenen Hausdachs darf ich mich wohl angesprochen fühlen.
    “Ja, isses!” rufe ich Dir zu.

  6. Lutze am März 28th, 2015 10:36 am

    Das ist kein echtes Walmdach. Ich halte es für ein Zollingerdach: http://de.wikipedia.org/wiki/Zollingerdach

  7. Lutze am März 28th, 2015 10:47 am

    “Walmdach” im Post oben bitte korrigieren in “Mansarddach”

    Mansarddach hat eher einen härteren Knick: http://de.wikipedia.org/wiki/Mansarddach

  8. Andy am März 28th, 2015 12:19 pm

    Jau, bei uns im Saarland recht weit verbreitet. Wir sagen allerdings Mansardendach.

  9. admin am März 28th, 2015 12:20 pm

    @kalo: ja, das ist es. Ist aber bei Google Street View verpixelt.

  10. kalo am März 28th, 2015 6:47 pm

    Hier (http://tinyurl.com/odhzrmt) wird etwas erwähnt, das erklärt, warum Bohlenbinder- und Zollingerdach schwer voneinander zu unterscheiden sein können – dies stammt von dem. Hier (http://tinyurl.com/p8ed2ox) steht, was man ungefähr vermuten konnte: es ist ein Nachbau von 1837, Original von 1751, da wird man wohl tatsächlich ein originales Bohlenbinderdach nachgebaut haben.

Schreibe einen Kommentar