Glaube, Liebe, Hoffnung

„Glaube, Liebe, Hoffnung sind die Feinde der nüchternen Fakten.“ (Hal Faber)

Kommentare

4 Kommentare zu “Glaube, Liebe, Hoffnung”

  1. Wolfgang am Januar 18th, 2015 4:06 pm

    … aber die Freunde besoffener, bekiffter Fakten oder was?

    On the other hand: sind Glaube, Liebe, Hoffnung nicht auch Fakten? Zumindest für den Gläubigen, Liebenden, Hoffenden.

    Ich glaube ich bin für dieses Zitat zu wenig Spock und zu sehr Kirk. :)

  2. Ossiblock am Januar 18th, 2015 6:50 pm

    Sehr schöner Artikel von Faber.
    Wie sich doch alles ineinander verzahnt. ;-)

  3. Eike am Januar 18th, 2015 10:38 pm

    Dummerweise ist das mit den Fakten in D nicht wirklich gut bestellt. Damit meine ich nicht die Presse, sondern jeden Einzelnen. Spätestens wenn der Einzelne in der Firma ist, sind selbst Fakten, wie Wasser ist nass, verboten.

  4. ...der Trittbrettschreiber am Januar 19th, 2015 1:12 am

    … schön, ja. Besonders das mit der schieren Existenz. Da höre ich ganz wie von weit, fast außer mir meine geschlagene philosophische Fresse fragen:
    Ist eine kommentierende Existenz mit einer Trittbrett-Perspektive auf einen Gott sei dank atheistisch schrägen und die 5. Gewalt „unkonfrommistisch“ beeinflussenden Blog bereits Rebellion?

Schreibe einen Kommentar