Die Steuerluxe

Panorama (Video): Schimmel, bröckelnder Putz, kaputte Fenster. Die Moabiter Grundschule ist vollkommen marode. Das Geld für Reparaturen fehlt, dem Staat fehlen die Einnahmen. Umso empörender ist, was ein streng geheimer Datensatz, der dem NDR vorliegt, jetzt zutage fördert. Über 27.000 Dokumente belegen die ganz legalen Tricks, mit denen viele Unternehmen Milliarden von Steuern sparen.

In monatelanger Arbeit hat ein internationales Reporterteam die Dateien ausgewertet und die komplizierten Strukturen und verschachtelten Firmen nachgezeichnet, die zum Teil über viele Ländergrenzen miteinander zusammenhängen.

Es gibt noch Journalisten in Deutschland, die ihren Beruf ernst nehmen, wenn auch nur wenige. Die von Panaroma gehören dazu. Chapeau!

Kommentare

3 Kommentare zu “Die Steuerluxe”

  1. Siewurdengelesen am November 30th, 2014 1:27 pm

    National und international sind es dieselben, die als Lobby oder gleich in den zuständigen Ämtern selbst diesen juistisch legalen Betrug möglich machen. Vom „gesparten“ Geld werden dann die Eigenerfindungen der Beraterfirmen wie Pricewater gelöhnt, die überhaupt die Zeit und Finesse haben, solche Konstrukte zu erstellen.

    Die Chancen, derartigen Betrug auf Kosten aller per Gesetz zu beenden = null.

    Das Fazit für diese Sendung und die gesamte Gesellschaft mit Steuern, Finanzen usw. trifft Frank Wehrheim in Minute 23 kurz und knackig:

    „Das sagt aus, daß in unserer Gesellschaft eigentlich nur das Kapital regiert…“

  2. Eike am November 30th, 2014 7:52 pm

    Klingt gut, ich habe da aber ein Deja vu anno 1986 und ich bin 41.

  3. PatrWink am Juli 14th, 2017 2:40 pm

    Nun, ich denke, dass gerade die großen Unternehmen mit viel Umsatz, bei denen man viele Steuern sparen kann, eben das auch tun.
    Aber was von den einen ausgearbeitet worden ist, kann auch von Steuerberatern und Anwälten nachvollzogen und langfristig unterbunden werden.
    Man muss es nur versuchen.
    Gute Arbeit!

Schreibe einen Kommentar