Flash nicht mehr stopfen

adobe

Ich weiß nicht, ob jemand auf meine unmaßgeblichen Ratschläge hört, aber den Adobe Reader | Flash Player usw. habe ich unter Windows schon längst deaktiviert, deshalb achte ich nicht auf die ständigen Meldungen über Sicherheitslücken. Allein schon die Website von Adobe ist mir ein Graus: Die wollen mich zu Javascript zwingen (bei früheren Updates sowieso) und erkennen auch meinen Browser nicht korrekt (nein, ich nutze nicht Chrome!), wenn ich mal nicht mit Firefox komme. Was besonders nervt, ist das unseriöse Angebot, mir Antiviren-Software irgendwelches Schlangenöl per default aufzwingen zu wollen. Was will man da erwarten….

Ich empfehle übrigens den Foxit Reader; für Linux gibt es Vergleichbares.

Kommentare

6 Kommentare zu “Flash nicht mehr stopfen”

  1. Siewurdengelesen am April 29th, 2014 4:11 pm

    „Ich empfehle übrigens den Foxit Reader; für Linux gibt es Vergleichbares.“

    Oder besser SumatraPDF, das ist nicht so werbeverseucht:

    http://blog.kowalczyk.info/software/sumatrapdf/free-pdf-reader-de.html

  2. admin am April 29th, 2014 5:07 pm

    Bei Sumatra wird beim Download Malware empfohlen, nein danke

  3. Siewurdengelesen am April 29th, 2014 5:16 pm

    „Bei Sumatra wird beim Download Malware empfohlen, nein danke“

    Welche?

    Wenn ich direkt auf die Downloadseite gehe, kommt bei mir nur der direkte Download, sowohl unter Linux als auch Windows:

    http://blog.kowalczyk.info/software/sumatrapdf/download-free-pdf-viewer-de.html

    https://kjkpub.s3.amazonaws.com/sumatrapdf/rel/SumatraPDF-2.4-install.exe

  4. admin am April 29th, 2014 5:33 pm

    sumatra

    Ausserdem funktioniert der Download ohne Javascript gar nicht. Das nenne ich unseriös.

  5. Siewurdengelesen am April 29th, 2014 6:14 pm

    Ok, die ‚Werbung‘ drückt bei mir Adblock weg. Ob diese Art des Finanzierens ideal ist für solch ein Projekt, darüber lässt sich streiten.
    Es gibt genügend Downloadportale unter anderem von PC-Fachzeitschriften, die sogar eigene Downloader verwenden und gefühlt tausend neue Seiten öffnen, bevor der eigentliche Download startet. Daher mag ich das jetzt weder ver- noch beurteilen.

    Der Umbau der Seite für einen Download ohne Javascript ist eventuell einen Hinweis an den Ersteller wert. Für einen Programmierer ist das sicher kein Problem;-)

  6. eb am April 29th, 2014 10:57 pm

    Seid guter Dinge Jungs und Mädels. Es wird sicher eine technische Lösung geben. Ich hoffe ihr informiert mich rechtzeitig, – wenn ihr soweit seid.

Schreibe einen Kommentar