Unter Irren oder das Orakel vom Bodensee

Welt online: 42 Prozent der Deutschen wollen “linksradikale” Parteien verbieten, 49 Prozent Computerspiele mit “zu viel” Gewalt. “Laut einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach.

Oh, die haben noch mehr auf Lager: “Mehrheit der Deutschen sieht sich durch NSA-Attacken nicht bedroht”.

Schon klar. Man muss aber Wikipedia lesen, um das Nötige über das Institut Allensbach zu wissen: “Es gilt als dem konservativen politischen Spektrum zugehörig. (…) Als einziges deutsches Institut arbeitet Allensbach nicht mit Zufallsstichproben sondern mit Quotenverfahren”.

Kommentare

5 Kommentare zu “Unter Irren oder das Orakel vom Bodensee”

  1. rainer am November 22nd, 2013 9:54 am

    ……die “Deutschen” würden sich in einer Umfrage wohl auch selbst verbieten….

  2. andreas am November 22nd, 2013 10:57 am

    ich finde dieses balkendiagramm unterhaltsam. besonders, dass sich 13% für ein verbot der sterbehilfe ausspricht, die es in germoney doch garnicht gibt. oder?

  3. lepus am November 22nd, 2013 11:35 am

    Schon klar? Was denn? Wer ist irre?
    Bestimmt das Orakel! “Es gilt als dem konservativen politischen Spektrum zugehörig.”
    Na dann – alles klar!
    “71 Prozent der Deutschen wollen “rechtsradikale” Parteien verbieten”. Gut so?

  4. elvis am November 22nd, 2013 11:38 am

    Oh, die haben noch mehr auf Lager: “Mehrheit der Deutschen sieht sich durch NSA-Attacken nicht bedroht”.

    Das hat die BILD-Zeitung bereits vor 6 oder 8 Wochen geschrieben. Spiegel-online vor ca. 4 Wochen.

  5. Wolf-Dieter am November 22nd, 2013 9:34 pm

    Die Umfrage fand wohl auf dem Friedhof statt.

Schreibe einen Kommentar