We shall overcome

revolution

„Wenn die einfachen Leute auf dieser Welt nicht aufstehen und für ihre Interessen kämpfen, werden die Reichen und Mächtigen gewinnen. Es ist schon immer so gewesen und die Geschichte der Menschheit lehrt uns, dass dies so weitergeht. Der Informationskrieg muss im Informationszeitalter von jedem einzelnen Menschen geführt werden, sonst wird er, sonst wird seine Art zu leben, schnell verschwunden sein. Es ist der Kampf ums Überleben in dieser Welt, einer gegen den anderen. Es ist der ultimative Weltkrieg gegen die Mächtigen und jede Person auf dieser Welt ist als Einzelner an diesem Krieg beteiligt oder in einer Allianz mit allen anderen einfachen Leuten. Wer wird den Frieden gewinnen? Wir werden das. Sie und ich.“ (Fred Cohen, via Hal Faber)

Kommentare

8 Kommentare zu “We shall overcome”

  1. Klaus am Oktober 28th, 2013 3:17 am

    Die Revolution hat längst begonnen und keiner will es merken. Ich durfte den Niedergang der DDR erleben, die Plünderung Ost-Deutschlands und die Demütigung der ehemaligen DDR Bevölkerung.
    Jetzt findet gerade der Niedergang der Bevormundung durch die USA statt. In der BRD hat die Linke eine Mehrheit und die CDU/CSU glaubt Wahlsieger zu sein. Keiner wird belauscht nur Tante Merkel.
    Warum regen sich die Untertanen nicht auf? Weil das belauschen nichts neues ist und weil das deutsche Volk hinreichend in dem Film Der Untertan beschrieben wurde.

    Ist das nicht eine Revolution? Wir werden die nächsten 10 Jahre noch viel erleben.

  2. .... der Trittbrettschreiber am Oktober 28th, 2013 6:54 am

    „…einer gegen den anderen.“

    Wie unoriginell, das erfahre ich doch täglich im Büro: Das nennt sich „Team-Würg“

  3. Tom am Oktober 28th, 2013 10:27 am

    @Klaus: „In der BRD hat die Linke eine Mehrheit“
    Laut Ergebnis der letzten Bundestags-Wahl haben die Parteien, welche von manchen als links bezeichnet werden, eine Mehrheit der Sitze inne.
    Daraus abzuleiten, dass „die Linke“ eine Mehrheit hätte, ist Wunschdenken derer, die vllt. gerne Teil einer solchen Mehrheit wären. Wenn schon mit Begriffen wie links u. rechts gearbeitet wird, sollte man klar unterscheiden zwischen de facto und irgendwelchen Zuschreibungen oder Überlieferungen.
    SPD: nicht links
    Grüne: nicht links
    Linke: in der Opposition links? Oder Freunde von Ludwig Ehrhardt?
    Eine große Mehrheit der deutschen Wähler hat jedenfalls Parteien gewählt, deren Personen in Machtpositionen ganz sicher weder links denken noch links handeln.
    Und warum sollte die Michel-Mehrheit auch anders wählen?

  4. georgi am Oktober 28th, 2013 5:46 pm

    Wir werden die nächsten 10 Jahre noch viel erleben.

    2017 wird Angela Merkel bitten, nicht schon wieder Bundeskanzlerin werden zu müssen. Sie sei doch dann 63 Jahre alt, dürfte also ohne Abschläge in Rente gehen.

  5. elvis am Oktober 30th, 2013 2:59 pm

    Das Wort Revolution sollte im Zusammenhang mit dem Deutschen Volk verboten werden. Geht mal zur nächsten Polizeistation und bittet das dortige Personal um Revolutionshilfe. Ihr glaubt gar nicht wie schnell sich das Tor der nächsten Psychiatrie für Euch öffnet.

    Übrigens ein normales G3 Gewehr knackt jede Schutzweste des dortigen Personals auf 15-20 Metern und darunter. Das neue Sturmgewehr der Bundeswehr kann das nicht.

  6. Marktmaler am Oktober 30th, 2013 6:37 pm

    http://img1.picload.org/image/ocigipo/volk.jpg

    Der Deutsche würde ja gerne Revolution machen, er wartet nur auf jemanden, der es ihm erlaubt.

  7. jörg kantel am Oktober 31st, 2013 11:05 am

    schlagt die kommunisten tot. das wäre der beste start in eine vernünftige zukunft.

  8. .... der Trittbrettschreiber am Oktober 31st, 2013 4:12 pm

    @jörg Kantel: DENKFEHLER!
    Bei der Jagdschein-Prüfung leider durchgefallen – dieser Hochsitz ist unbequem.
    http://blog.schockwellenreiter.de/2013/10/20131030photo01.html

Schreibe einen Kommentar