Wähle nun eine der Posen aus, die dir zur Verfügung stehen [Update]

3d sexvilla

Nun müssen unsere Jugendschutzwarte und andere Zensoren mal kurz wegzappen; die Lippen haben sie ja eh schon zusammengekniffen. Ich kläre die wohlwollenden Leserinnen und geneigten Leser über einen Sachverhalt auf – aus journalistischer Sicht. Noch darf man das in Deutschland.

Ich habe mir neulich mal ein so genanntes Sex-Spiel heruntergeladen und installiert – 3D SexVilla.

Also nee. Das ist ja nun eine ganz bescheuerte Idee, einem das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Figuren sind um Klassen schlechter als die gut gemachten Avatare in Second Life; mir kam es so vor, als wäre die Sache etwa für ein Seniorenheim gedacht. Auch die dazugehörigen Youtube-Videos sind zum Totlachen.

Interessant für das Porno-Gewerbe fand dich dieses: Es ist Zeit für Plug-and-Sex! Reale Sexspielzeuge können via USB mit deinem PC verbunden werden, um das ultimative Feedback und fühlbaren virtuellen Sex zu erzeugen. Bruahahaha. Darauf hat die Welt gewartet. Die Bild hat “Kinect“, die Version für die xbox, schon erwähnt, weil es eine Porno-Version gibt.

Es ist, als wärst du wirklich mit dabei und Teil der Action! Nein und nochmals nein. Vielleicht kennen die Macher dieser Software Frauen nur als jpg- oder mov-Dateien, aber noch gibt es den kleinen Unterschied zwischen virtueller und realer Welt, trotz aller USB- und anderer Sticks, die man irgendwo hineinschieben muss.

Update: In Deutsch hieße es übrigens: Wähle nun eine der Posen aus, über die du verfügst.

Kommentare

7 Kommentare zu “Wähle nun eine der Posen aus, die dir zur Verfügung stehen [Update]”

  1. monk am Januar 15th, 2012 3:13 am

    Faszinierend, was es alles gibt. Wer wird denn auf solche Animationsfiguren scharf?

  2. admin am Januar 15th, 2012 1:09 pm

    @monk;: ich jedenfalls nicht…:-)

  3. Michael am Januar 15th, 2012 10:25 pm

    Die erste Schweinerei, bei der *ich* die Lippen zusammengekniffen habe, fand sich (natürlich kleingedruckt) in der untersten Zeile des Download-Links: “Windows XP/Vista/7”. Hey, Du wirst uns doch nicht untreu werden?!

    Evtl. sollten wir die aaLib anwerfen und eine gute Linux-Version machen.

    ;-)

  4. Jörg am Januar 15th, 2012 11:30 pm

    Da hat ja sogar der geschätzte Carl Barks mehr erotisches Gefühl. Die verstecken ‘Erwachsenenwitze” bemerkten wie als Kinder natürlich überhaupt nicht – obwohl doch auffällig war, daß das “Mädchen” gar nicht die übliche “Knollennase” hatte – wie sonst doch üblich.
    Hier: http://s1.directupload.net/images/120115/raqri8nz.jpg
    Aus der Geschichte: http://s14.directupload.net/images/120115/7ltqzbvl.jpg

    Diese Zensur-Fuzzis sollte man mal als “Verschwörungstheoretiker” beschimpfen. Denn ordentliche Bürger glauben an den Klapperstorch ( …Weihnachtsmann, Osterhasen).
    Wer das nicht tut …. ist – oder war zumindest – ein VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER!

  5. Jörg am Januar 15th, 2012 11:51 pm

    … oder der Sack Karls des Großen:
    http://s1.directupload.net/images/120115/rwp3euar.jpg

  6. admin am Januar 15th, 2012 11:54 pm

    @michael: für Ballerspiele und Second Life nutze ich windows 7, das ist bei Linux zu kompliziert, ausserdem hat sich das motherboard meines Linux-Rechners gerade verabschiedet und ich warte auf ein neues….

  7. shogun am Januar 16th, 2012 9:25 pm

    Gottseidank reicht der lange Arm der Jugendschützer nicht bis zur Wirkungsstätte von OpenCollar und XCite! für das es auch diverse RL-Plugins (jetzt muss ich beim Schreiben von “Plugin” bestimmt immer dran denken) gibt.

Schreibe einen Kommentar