Sophisticated Rixdorf an Ingwer

Richardplatz

Der Rixdorfer Weihnachtsmarkt liegt nur 100 Meter von meiner Wohnung entfernt. Ich kann ihn also nicht entkommen und nutzte das Event für eine völkerkundliche Expedition. Der Markt besteht im wesenlichen darin, die Leute mit Glühwein abzufüllen (in gegenseitigem Einvernehmen), dazu mit Bratwürsten, Feuerfleisch (was auch immer ist ist, kommt hier nicht vom Ossi, sondern vom Thailänder), Zuckerwatte und Berliner Kümmel.

Es ist irgendwie gemütlich – wie es der kleinbürgerliche Deutsche mag. “In den fuffziger Jahren gab es in Schöneberg auf der Kolonnenstraße noch einen Kuhstall. Da konnteste deene Milch noch selbst abholen. Det war kurz nach dem Kriech.” Dieses Gespräch waberte in Fetzen an mir vorbei, und ich halte es für repräsentativ und authentisch. Ich habe mir übrigens handgemachte Marmelade gekauft. Kürbis mit Ingwer: Das klingt englisch und irgendwie sophisticated.

Richardplatz

Kommentare

Schreibe einen Kommentar