Online-Durchsuchung, revisited

Die Stellungsnahmen der Sachverständigen zur so genannten “Online-Durchsuchung”:
Prof. Dr. Christoph Gusy, Universität Bielefeld – Ausschussdrucksache 16(4)460 A
Dr. Fredrik Roggan, Rechtsanwalt, Berlin – Ausschussdrucksache 16(4)460 B
Prof. Dr. jur. Dirk Heckmann, Universität Passau – Ausschussdrucksache 16(4)460 C
Prof. Dr. Martin Kutscha, Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege, Berlin – Ausschussdrucksache 16(4)460 D
Peter Schaar, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit , Bonn – Ausschussdrucksache 16(4)460 E
Peter Dathe, Präsident des Bayerischen Landeskriminalamtes, München – Ausschussdrucksache 16(4)460 F
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, Wiesbaden – Ausschussdrucksache 16(4)460 G
Prof. Dr. Hansjörg Geiger, Staatssekretär a.D., Berlin – Ausschussdrucksache 16(4)460 H
Prof. Dr. Markus Möstl, Universität Bayreuth – Ausschussdrucksache 16(4)460 I
Prof. Dr. Ralf Poscher, Ruhr-Universität Bochum – Ausschussdrucksache 16(4)460 J

Ich frage mich, wieso die keinen IT-Experten geladen haben? Ich werde die Gutachten studieren unter dem besonderen Aspekt, womit die Herren begründen, dass so etwas technisch machbar sei.

Kommentare

One Kommentar zu “Online-Durchsuchung, revisited”

  1. netzpolitik.org: » Nächsten Montag im Bundestag: Anhörung zum BKA-Gesetz » Politik in der digitalen Gesellschaft am September 8th, 2008 6:30 pm

    […] [via] von markus um 18:30 | abgelegt in Datenschutz, Deutschland, Digital Rights, Events | getaggt mit bka-gesetz, Bundestag, Bundestrojaner, Datenschutz, Deutschland, Digital Rights, online-durchsuchung | Trackback URL | Permalink URL | Comment feed URL | Incoming links bookmarken bei | del.icio.us | Digg it | Furl | StumbleUpon | Mister Wong | yigg it | […]

Schreibe einen Kommentar