Selbstkritik bei deutschen Journalisten unbekannt

MediaACT: „Criticism – unknown to German journalists“.

„More than one-third of the questioned German journalists never or hardly ever criticize their peers; two-thirds are never or hardly ever criticized even by their supervisors. Conclusion: Although German journalists regularly attack politicians and managers, they lack the experience of turning a critical view on themselves. This is a key result of an international study“.

„The project ‚Media Accountability and Transparency in Europe‘ is a comparative research effort on media accountability systems (MAS) in EU member states as indicators for media pluralism in Europe.“

Kommentare

4 Kommentare zu “Selbstkritik bei deutschen Journalisten unbekannt”

  1. ...der Trittbrettschreiber am Juni 25th, 2013 9:45 am

    Reflexives Verhalten kann schreckliche aber nachhaltig heilsame Erkenntnisse erzeugen – darüber könnte man dann ja wieder berichten.
    Stories wie Sand am Meer.

  2. Feynsinn » Kriecher des Monats am Juni 25th, 2013 12:13 pm

    […] BlogSelbstkritik bei deutschen Journalisten unbekannt25. Juni […]

  3. Die tönende Linkschau mit Joss Whedon, Iron Man, Photoshop und einem verrückten Briten – …auf 'ne Tasse Tee am Juli 30th, 2013 11:59 am

    […] bei „Burk's Blog“ wurde ein interessanter Auszug aus einer internationalen Studie erwähnt. Demzufolge sind es circa ein Drittel aller deutschen Journalisten nicht gewohnt, […]

  4. Artgerechte Pflege : Burks' Blog am August 8th, 2014 11:00 am

    […] ist Hintergrund, Zusammenhang, offene Debatte. Was sie scheuen, ist Kritik, weshalb sie einander auch seltenst attackieren, es sei denn, einer wäre zum Abschuss freigegeben.” (Feynsinn über Journalisten im […]

Schreibe einen Kommentar