Anschwellender Blogsgesang

Ein Artikel von mir in Telepolis: „Anschwellender Blogsgesang – Zum Streit über die Lufthoheit der virtuellen Stammtische oder wie es um das Verhältnis von Journalismus und Blogs steht“

Kommentare

6 Kommentare zu “Anschwellender Blogsgesang”

  1. Murks mit Burks oder warum Journalisten die Finger von Bloggern und dem Bloggen lassen sollten | F!XMBR am Juli 29th, 2008 5:33 pm

    […] Blogosphäre wäre bis zum nächsten Sommerloch durch. Falsch gedacht. Heute hat der Journalist Burkhard Schröder auf der Telepolis nachgelegt. Anschwellender Blogsgesang nennt er sein Stück – was immer er […]

  2. admin am Juli 29th, 2008 6:15 pm

    http://www.die-union.de/aufsaetze/anschwellender_bocksgesang.htm – aber dazu muss man schon gebildet sein, um die Anspielung zu verstehen…
    Dieser Kommentar wurde bei .fixmbr.de gelöscht: „Ein Kommentar gelöscht. Beleidigungen von unqualifizierten Journalisten haben hier keinen Platz.“ Bruhaha.

  3. admin am Juli 30th, 2008 9:25 am

    Ich habe übrigens zwei Links durcheinandergewürfelt, die aufmerksamen Leser bei heise haben das korrigiert:
    „Die blogs von Alphonso (aka Rainer Meyer) sind
    http://www.blogbar.de/index.php und
    http://rebellmarkt.blogger.de/
    der Dahlmann macht das von Burks falsch verlinkte
    http://don.antville.org/stories/715967/ bei antville“

  4. Fluxkompensator am Juli 30th, 2008 4:19 pm

    Dieser Kommentar wurde bei .fixmbr.de gelöscht: “Ein Kommentar gelöscht. Beleidigungen von unqualifizierten Journalisten haben hier keinen Platz.

    Wo bitte wurde das gelöscht? fixmbr.de ist klar, aber wo dort?

  5. admin am Juli 30th, 2008 5:23 pm
  6. Mediensoziologie: Urheberrecht « Seitenhiebe am Juli 31st, 2008 8:39 am

    […] abschließend noch burks zum Thema Zensur im internationalen Vergleich (und ein Seitenblick in Richtung der aktuellen […]

Schreibe einen Kommentar