Wie seriös ist Kress.de wirklich?

wallraff

Foto: Der Autor und Günter Wallraff (2004)

Kress.de bringt einen recht lächerlichen Beitrag über Günter Wallraff, der ihn offenbar diskreditieren soll. Wallraff wird heute beim Deutschen Fernsehpreis in Düsseldorf mit einem Ehrenpreis für sein Lebenswerk geehrt.

Der Autor Uwe Herzog ist ein ehemaliger Kollege Wallraffs. Die taz schrieb schon 2012 zum Thema: “Hinter den Vorwürfen gegen Günter Wallraff stehen menschliche Enttäuschungen, keine Skandale.” Man muss sich fragen was Kress.de mit derartigen Berichten bezweckt. Derartige Schlammschlachten haben mit seriöser Medienkritik nichts mehr zu tun.

POST SUMMARY
Date posted: Mittwoch, Januar 13th, 2016 17:33 | Under category: Medien
RSS 2.0 | Comment | Trackback
» No Comments

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.