Qualitätsjournalismus

Qualitätsjournalismus

“Der Qualitätsjournalismus der Welt zeichnet sich hier dadurch aus, dass man eigenen Unsinn ungerührt ignoriert.” (Jacob Jugstein)

» No Comments

DJV: Selbstmord aus Angst vor dem Tod

Tom Hillenbrand über das Urteil des EuGH zur Urheberrechtspauschale:

“Der Deutsche Journalisten Verband (DJV) sagt auf Anfrage:

Uns ist in dem Zusammenhang wichtig, dass die Urheber keine Einbußen erleiden. Mit der bisherigen Praxis in Deutschland sind die Urheber nach unserer Meinung gut gefahren.

Das entspricht 1:1 der Position der Verleger – alles soll bitteschön bleiben, wie es ist, Autoren sollen keinen Cent zusätzlich bekommen. Auf Nachfrage, warum eine Gewerkschaft, die Zehntausende Autoren vertritt, die Position der Verleger einnimmt, schreibt der DJV:

Wenn die Verleger keine Ausschüttungen mehr erzielen würden, ist zu befürchten, dass sie die Ausfälle bei den Urhebern kompensieren würden. Deshalb sagen wir, dass wir mit der bisherigen Praxis zufrieden sind.

Das ist kein hartes Verhandeln für die eigenen Mitglieder. Das ist Selbstmord aus Angst vor dem Tod.”

» No Comments

Interview mit einem afghanischen Flüchtling | Journalisten

Credits: Andreas Coerper, Mainz

» No Comments

Die Akte Bernd Lammel – Teil 3

stasi

Foto: Bernd Lammel (links) vor einem der Fotos, das er aus der DDR in den Westen geschmuggelt hatte. Das Foto ist Teil der Ausstellung “25 years of the Fall of the Berlin Wall” an der Bornholmer Brücke. “I took the photograph in the middle of the display, showing East German police attacking peaceful demonstrators on Schönhauser Alle on October 7th [1989].”

Credits: Bernd | Betty Lammel. Die Idee ist recht abwegig, dass die Stasi Fotos ihrer eigenen Knüppeleinsätze gegen friedliche Bürger durch einen “Reisekader” ins feindliche Ausland hätte schmuggeln lassen. Aber offenbar ist nichts zu absurd, als dass es der RBB nicht verbreiten würde.

Reisekader, Agenten und Stasi-Experten

Wer denkt, es ginge bei dem Thema darum, Missstände aufzuklären oder um journalistische Glaubwürdigkeit, der irrt. Am 03.11. veröffentlichte der “Mediendienst” kress.de “eine Analyse von Helmut Müller-Enbergs” zu den Akten des IM “Michael”. Zu meinem Erstaunen war diese “Analyse” wortgleich mit den Antworten auf meine Fragen zu den Stasi-Akten über Bernd Lammel, die der Stasi-Experte mir schon im Oktober per E-Mail gegeben hatte. Müller-Engbers schrieb mir dazu, er habe “mangels Zeit” die Antworten an mich einfach an jemand anderes weitergeleitet, “ohne zu ahnen, dass es so abgedruckt wird. Im übrigen fragte nicht kress an, sondern ein Journalist. Komische Welt.”

[Mehr lesen]

» No Comments

Landgericht Berlin untersagt Behauptung einer MfS-Tätigkeit

DJV Berlin: “Das Landgericht Berlin hat auf Antrag des Vorsitzenden des Berliner DJV, Bernd Lammel, gegen den Betreiber der Internetseite kress.de eine einstweilige Unterlassungsverfügung erlassen. Danach ist es kress.de verboten, zahlreiche Behauptungen des sogenannten ‘DDR- und Stasi-Experten’ Jochen Staadt weiter über seine Internetseite zu verbreiten. Dieser hatte als feststehend behauptet, Bernd Lammel habe zu DDR-Zeiten als Inoffizieller Mitarbeiter des MfS über Personen berichtet, darunter über den Britischen Botschafter und über Bürger, die bei dortigen Veranstaltungen anwesend waren.

Bernd Lammel hatte dies stets in Abrede gestellt und darauf verwiesen, daß es in den Unterlagen weder eine Verpflichtungserklärung von ihm gibt, noch irgendwelche von ihm selbst gefertigte Berichte. Das Landgericht ist seiner Ansicht gefolgt, wonach die MfS-Unterlagen nicht ausreichen, Bernd Lammel eine MfS-Tätigkeit zu unterstellen.”

» No Comments

Schülerzeitungsredakteurinnen

NDR: “DJV-Treffen: “Ah, die Schülerzeitung ist auch da”.

Wir sind von ZAPP, dem Medienmagazin des NDR. Das könnte man hier kennen, denn DJV steht nicht etwa für den Deutschen Jagdverband, sondern für den Deutschen Journalisten-Verband. Wir sind also Kollegen. Kurz zuvor hatte man uns bereits für die Band gehalten, als Kamera und Stativ noch verpackt waren. Nein, wir drehen hier. “Echt? So richtig, mit Interview und so?” Ja, so richtig. Aber das traut man zwei jungen Frauen hier offenbar nicht zu.

Michael Busch hat dazu geantwortet. (Vorsicht, Facebook-Link!)

» No Comments

Pirinçci zwingt ZDF zu Unterlassungserklärung

Metropolico: “Pirinçci zwingt ZDF zu Unterlassungserklärung”.

Das reaktionäre a.k.a.”rechtskonservative” und AfD-nahe Blog “Metropolico” wird von Christian Jung und dem Verein blu – Das Netzwerk e.V. betrieben. Wenn Salonfaschisten aber behaupten, zwei plus zwei seien vier, haben sie recht.

» No Comments

DIE AKTE BERND LAMMEL – TEIL 2

stasi-akten

Der RBB hatte berichtet: “Stasi-Verdacht gegen Chef des Berliner Journalistenverbandes. (…) Laut rbb-Informationen soll er in den 80er-Jahren als Informeller Mitarbeiter tätig gewesen sein.” Andere Medien wie der Tagesspiegel zogen nach: “Bernd Lammel, Vorstandsmitglied und Chef des Berliner DJV-Landesverbandes, soll laut RBB-Informationen in den 80er-Jahren als Informeller Mitarbeiter tätig gewesen sein. Vieles scheint an der Sache aber noch ungereimt.”

In der Tat. Noch schlimmer: Wer sich mit den Akten zum Thema beschäftigt, auch mit den mittlerweile verfügbaren “Betroffenenakten” Lammel, wird den Verdacht nicht los, dass es sich bei dem RBB-Bericht der Autorin Gabi Probst nicht nur um eine journalistisch fragwürdige Verdachtsberichterstattung handelt, sondern um einen gezielten Rufmord. Motive und Fakten werde jetzt und hier genannt werden.

[mehr lesen]

» No Comments