DJV: Hauen und Stechen und kein Ende abzusehen

Was macht eigentlich der DJV? [Update] (19.03.2007), [Dossier: DJV in der Krise 33]

Offener Brief an die Mitglieder des DJV-Gesamtvorstands (29.03.2007), [Dossier: DJV in der Krise 34, von Hans-Werner Conen]

» No Comments

DJV Brandenburg nicht insolvent

Das Amtsgericht Potsdam hat die vorläufige Insolvenzverwaltung über den DJV Brandenburg aufgehoben. (AZ 35 IN 1216/06 [pdf]). Die Kosten des Verfahrens wird der Antragsteller – der DJV zu zahlen haben. Der Beschluss bedeutet auch, dass die Titel, die gegen den DJV Brandenburg bestehen, vorläufig vollstreckt werden können.

Pressemeldung des DJV Brandenburg (22.03.2007): “Das Amtsgericht Potsdam hat bereits am 15. März 2007 die zunächst routinemäßig angeordnete vorläufige Insolvenzverwaltung aufgehoben. Ein gerichtlich bestellter Gutachter war zuvor zu einem selten eindeutigen Ergebnis gekommen: Keiner der gesetzlichen Insolvenzgründe – Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit – liegt vor. Der Insolvenzantrag des seit Jahren wesentlich mit innerem Streit beschäftigten Journalistenverbands gegen die eigenen Leute war demnach böswillig und rechtsmißbräuchlich. Es ging dem Antragsteller offenbar um ganz andere Fragen als zu hohe Schulden oder Zahlungsschwierigkeiten.”

» No Comments

DJV Berlin: FA Zeitschriften

Der neu gegründete Fachausschuss Zeitschriften des DJV Berlin lädt ein zu einem Redaktionsbesuch bei Cicero

Termin: Montag, 02. April, 18.00 – 19.00 Uhr in der Lennéstraße 1, 10785
Berlin.

Begrenzte Teilnehmerzahl, Mitglieder der FA Zeitschriften werden bevorzugt. Anmeldungen bitte an burks@berliner-journalisten.com.

» No Comments

2. virtuelles Journalistentreffen in SecondLife

Bureau Das 2. virtuelle Journalistentreffen in SecondLife findet statt am 22. März 2007, 20.00 Uhr MEZ slurl.com/secondlife/Chokki/148/92/59.

Zu diesem Anlass wird der neue virtuelle Redaktionssitz von Berliner Journalisten eröffnet. Wir treffen uns im Garten vor dem Büro.
Die Filiale in Berlin Islands slurl.com/secondlife/Armaud/20/81/23 bleibt bestehen.

Das 1. virtuellen Treffen von Journalistinnen und Journalisten in SecondLife hat am 23.2. stattgefunden. Bilder unter www.berliner-journalisten.com/sl.

» No Comments

Das Cicero-Urteil und die Folgen

Der Deutsche Anwaltverein und der Verein Berliner Journalisten laden gemeinsam ein zur Podiumsdiskussion:
“Das Cicero-Urteil und die Folgen”

Zeit: Dienstag, 20. März 2007, 19.00 Uhr
Ort: Katholische Akademie, Hannoversche Str. 5b, 10115 Berlin

“Wie zuverlässig schützt das Urteil des Bundesverfassungsgerichts die investigativen Journalisten? Welche Verbesserungen der Gesetzeslage und der Strafprozessordnung braucht es noch? Was ist von den bisherigen Gesetzesentwürfen zu halten? “

Es diskutieren:
– Christian Bommarius, Leitender Redakteur der Berliner Zeitung
– Lutz Diwell, Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz
– Kuno Haberbusch, Leiter des NDR-Medienmagazins ZAPP
– Prof. Alexander Ignor, Vertreter der “Cicero”-Klage vor dem Bundesverfassungsgericht
– Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, rechtspolitische Sprecherin der FDP im Bundestag

Anmeldung unter carolin.dewest@berliner-journalisten.de

» No Comments

DJV Berlin- Fachausschuss Gleichstellung

DJV · Landesverband Berlin – Fachausschuss Gleichstellung – Einladung zum 14. März 2007

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen!
Ich lade Sie / Euch hiermit sehr herzlich zu unserem Termin im Monat März 2007 ein.
Donnerstag, 22. März 2007 – 18.30 Uhr, Jüdisches Museum Berlin, Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin.

Wir wollen die Ausstellung “Heimat und Exil – Emigration der deutschen Juden nach 1933” besuchen. Der erzwungene Exodus der deutschen Juden nach 1933 ist das Thema der Ausstellung. Sie erzählt von Verfolgung und Fluchtvorbereitung, von Reisewegen in eine un­gewisse Zukunft und vom Neuanfang in einer fremden Welt. Sie zeichnet anhand individueller Schicksale die ersten Jahre in den verschiedenen Aufnahmeländern nach: die Schwierigkeiten, eine neue materielle Grundlage zu schaffen, die Anpassung an eine fremde Umgebung, an klimatische Bedingungen und kulturelle Eigenarten Im Spannungsfeld von Alltag, Anpassung und Integration wird die Frage nach “Heimat” gestellt. Erstmals wird die Emigration der deutschen Juden in über 100 Länder in einer Gesamtschau gezeigt. Die quantitativ stärksten Aufnahmeländer – USA, Großbritannien, Palästina, Lateinamerika – sowie Schanghai und die Dominikanische Republik, stehen dabei im Mittelpunkt.

Im Anschluss wollen wir den Abend bei einem Glas Wein gemeinsam ausklingen lassen. Ich bitte um Rückmeldung, wer von Ihnen/Euch kommen wird.

Almut Christiane Zimdahl, Vorsitzende FA Gleichstellung,Tel.: 030/ 47 55 40 96 und 0170/2719140, E-Mail: ac-zimdahl@t-online.de

» No Comments

Neue Doppelspitze beim “Journalist”

DJV-Pressemeldung/otsd (15.03.2007): “Generationswechsel beim deutschen Medienmagazin journalist: Am 1. Juli 2007 übernehmen Anna von Garmissen (31) und Matthias Daniel (33) die Chefredaktion des journalist. Sie treten die Nachfolge von Ulrike Kaiser (54) an, die das Magazin seit 1985 erfolgreich geführt hat. Sie hatte ihre Entscheidung, zur Jahresmitte 2007 auszuscheiden, bereits im Juli vergangenen Jahres mitgeteilt.

Anna von Garmissen und Matthias Daniel sind seit mehreren Jahren leitende Redakteure des Medienmagazins Insight, das wie der journalist im Medienfachverlag Rommerskirchen erscheint. Seit 2005 haben von Garmissen und Daniel die journalist-Redaktion bereits als ständige Mitarbeiter verstärkt.”

Kommentar: In der ots-Meldung steht: “Generationswechsel beim deutschen Medienmagazin”: – das “journalist” ist offenbar mit Absicht weggelassen worden, um zu suggerieren, es gebe kein anderes Medienmagazin in Deutschland. In der Pressemeldung des DJV steht korrekt: “Generationswechsel beim deutschen Medienmagazin journalist”.

» No Comments

Berliner Presseball

Tagesspiegel (10.03.2007): “Ball gerettet”

“Den Berliner Presseball wird es weiterhin geben. Der DJV Berlin hat die Marke für 50 000 Euro an die Firma “Presseball Berlin Gesellschaft des bürgerlichen Rechts” verkauft. Das ist ein vornehmlich aus Kaufleuten bestehendes Konsortium um den Fernsehproduzenten und früheren Rundfunkmoderator Andreas Dorfmann, der auch im DJV-Vorstand ist. Dessen Vorsitzender Peter Pistorius kündigte an, der Verband übernehme die Schirmherrschaft. Nun sei sichergestellt, dass die Tradition des Balls erhalten bleibe und mit kaufmännische4r Kompetenz fortgeführt werden. Auch könne der DJV mit dem Erlös einen Teil der Verbindlichkeiten aus dem Defizit des letzten Balls begleichen.”

Mitglieder des DJV Berlin haben angekündigt, dass sie wegen des vermutlichen Insidergeschäfts bei der nächsten Mitgliederversammlung einen Antrag auf Abwahl des stellvertretenden Vorsitzenden Dorfmann stellen werden. Auch sei dieser untragbar, weil er gleichzeitig im Vorstand der Gewerkschaft DJV und Pressesprecher eines Arbeitgeberverbands sei.

Wer zu diesem “Konsortium” gehört, wird hier publiziert werden.

[Vgl. recherchegruppe.tk, 22.02.2007: “Berliner Presseball vor der Pleite”, 26.02.2007: “Tief im Minus: der Berliner Presseball”.]

» No Comments

DJV Berlin: Fachausschuss Europa

Berliner Journalisten zu Gast bei den Berliner Botschaftern der EU

Veranstaltung am 20. März 2007, ab 16:00 Uhr in den Räumen der Nordischen Botschaften

Sehr geehrte Damen und Herren, der Berliner Journalistenverband, vertreten durch seinen Fachausschuss Europa, beabsichtigt in den kommenden Monaten eine Veranstaltungsreihe ins Leben zu rufen, dessen Ziel es ist, eine noch bessere und direktere Zusammenarbeit zwischen Berliner Journalisten und den Repräsentanten der europäischen Vertretungen zu initiieren.

Der Auftakt dieser Veranstaltungsreihe wird mit der Botschaft von Finnland und Botschafter René Nyberg am 20. März 2007 ab 16:00 Uhr im Gemeinschaftshaus Felleshus der Nordischen Botschaften, Rauchstraße 1, 10787 Berlin stattfinden, zu der wir Sie recht herzlich einladen.

Vorgesehen ist, dass Botschafter Nyberg über die Erfahrungen der finnischen EU-Ratspräsidentschaft berichtet. Weitere Themen sind Energie und Russland sowie Ostpolitik im Allgemeinen. Vor seiner Amtszeit in Berlin war René Nyberg Botschafter von Finnland in Moskau. Darüber hinaus werden auch einige Pressezuständigen der Nordischen Botschaften als Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Im Anschluss an dieses erste Pressegespräch des Fachausschusses Europa wird ein kleiner Imbiss gereicht.

Damit die Veranstaltung geplant werden kann, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie sich bis zum Mittwoch, 14. März 2007 beim Fachausschuss Europa formlos jedoch verbindlich anmelden würden.
Maksut Kleemann, Vorsitzender des Fachausschuss Europa im DJV Berlin

» No Comments

Presseball perdu

Der DJV Berlin hat gestern die Rechte am Presseball für rund 50 000 Euro verkauft. Mit dem Erlös kann die Sozialfonds GmbH die Verluste aus den letzten Bällen annähernd ausgleichen. (Vgl. rechercheguppe.tk, 22.02.2007: “Berliner Presseball vor der Pleite”.)

» No Comments