Rocky-Horror-Picture-Show des Urheberrechts

Screenshot Oberhessische Presse

Stuttgarter Zeitung (28.05.3006): “Die Rockmusiker um den Sänger und Gitarristen Jon Bon Jovi stellten auf dem Cannstatter Wasen ihr aktuelles Album “Have a Nice Day” vor.”

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) kritisierte unterdessen das Management von Bon Jovi und rief zu einem Foto-Boykott auf. Der Vertrag für die Bildberichterstatter des Konzerts sei sittenwidrig, erklärte der baden-württembergische DJV-Landesvorsitzende Karl Geibel: ‘Die Fotografen sollten nach dem Vertrag auf alle nur denkbaren urheberrechtlichen Nutzungsrechte und vor allem ihre Urheberpersönlichkeitsrechte verzichten.’ Eine freie Bildberichterstattung sei so nicht möglich.”

Wo Karl Geibel Recht hat, hat er Recht. Leider steht der DJV Baden-Württemberg mit dem Internet noch auf dem Kriegsfuß – nähere Informationen zum Thema erhält man dort nicht.

POST SUMMARY
Date posted: Sonntag, Mai 28th, 2006 11:44 | Under category: DJV Bundesverband, DJV Landesverbände
RSS 2.0 | Comment | Trackback
» No Comments

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.