Machtvolle Großdemonstration des VBJ und ver.di vor Springer

Pressemeldung (24.04.2008) des Vereins Berliner Journalisten (der kleinere der beiden DJV-Landesverbände in Berlin): “Die Ostsee-Zeitung (…) darf ihre Eigenständigkeit nicht verlieren. Mit diesem Appell haben sich heute Vertreter der Belegschaft an die Aktionäre der Axel-Springer-AG gewendet, die das Rostocker Zeitungshaus kontrolliert. Vor Beginn der Jahreshauptversammlung in der Berliner Konzernzentrale verteilten sie Flugblätter, in denen an die Verantwortung des Konzerns für die Pressevielfalt appelliert wird. Unterstützt wurden sie dabei von Mitgliedern der Gewerkschaften Verein Berliner Journalisten im DJV und ver.di aus der Hauptstadt.”

Die ganze Wahrheit ist: Wie ein Foto der Demonstration zeigt, beteiligten sich insgesamt neun (in Zahlen: 9) Personen am Aufmarsch von DJV und ver.di. Irgendwie ist es mit der Kampfkraft der journalistischen Arbeiterklasse nicht mehr weit her…

POST SUMMARY
Date posted: Sonntag, April 27th, 2008 11:57 | Under category: DJV Landesverbände
RSS 2.0 | Comment | Trackback
» No Comments

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.