Protestschreiben des DJV Brandenburg an den DJV-Bundesverband

Hans-Werner Conen, Vorsitzender des DJV Brandenburg, hat am 21.10.2007 ein Protestschreiben an den DJV-Bundesvorstand verfasst [Original, pdf].

(…) “mit noch wachsender Sorge verfolgen wir den törichten und überheblichen Krawall-Kurs des DJV-Bundesvorstands in Sachen “Bundeseinheitlicher Presseausweis“. Die offenbar aus dem Monopoldenken früherer Zeiten resultierende seltsame Vorstellung, man müsse nur starrsinnig an überkommenen Privilegien festhalten und sich jeder Änderung verweigern, um den Rest der Welt zum Einknicken zu zwingen, ist in schon mitleiderregender Weise zum Mißerfolg verurteilt. (…) Den gewohnten Presseausweis, der für sehr viele DJV-Mitglieder der zentrale Grund für ihre – ja nicht gerade billige – Zugehörigkeit zum Verband ist, wird es ab 2009 nicht mehr geben.” (…) [mehr….]

Kommentar: Das Schreiben mag zwar gut gemeint sein, ist aber sinnlos. Der Diskurs innerhalb des Gesamtvorstands des DJV ist ein geschlossenes System und rationalen Argumenten gegenüber nicht zugänglich.

POST SUMMARY
Date posted: Montag, Oktober 22nd, 2007 10:05 | Under category: DJV Bundesverband, DJV Landesverbände
RSS 2.0 | Comment | Trackback
» No Comments

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.