Tief im Minus: der Berliner Presseball

Tagesspiegel (26.02.2007): “Tief im Minus: der Berliner Presseball – Jetzt werden Spender oder Käufer gesucht

(…) “Schon im vergangenen Jahr hatte es mit der angestrebten schwarzen Null bei dem Ball nicht ganz geklappt. In diesem Jahr fällt das Ergebnis desaströs aus. Mit rund 95 000 Euro soll der Deutsche Journalisten Verband Berlin beim Ritz-Carlton in der Kreide stehen. (…) Der Presseball gehörte zu den Auslösern eines heftigen Streits innerhalb des Verbandes, der letztlich zu einer Abspaltung der Presseball-Gegner führte, die einen neuen Verein gründeten.” [mehr…]

Berliner Zeitung (24.02.2007: “Überschuldet – Der Presseball steht zum Verkauf” [mehr…]

POST SUMMARY
Date posted: Montag, Februar 26th, 2007 11:42 | Under category: DJV Berlin
RSS 2.0 | Comment | Trackback
» No Comments

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.