Ermittlungen gegen VBJ eingestellt

Die Amtsanwaltschaft Berlin hat das Ermittlungsverfahren gegen den Vorstand des Vereins Berliner Journalisten wegen Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung eingestellt (3033 PLs 10059/06). Ein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung liege nicht vor, auch seien die Beschuldigten unbestraft bzw. “wegen einer derartigen Tat hier bisher nicht aufgefallen.” [Vgl. recherchegruppe.tk, 28.08.2006]

POST SUMMARY
Date posted: Donnerstag, Februar 22nd, 2007 15:38 | Under category: DJV Landesverbände
RSS 2.0 | Comment | Trackback
» No Comments

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.