2. “Lenkungsausschuss”

Der Verein Berliner Journalisten hat über das zweite Treffen des so genannten “Lenkungsausschusses” unzureichend informiert. “Dabei zeigte sich, dass auf allen Seiten guter Wille vorhanden ist, die Probleme zu lösen, auch wenn es noch teilweise deutliche Unterschiede in der Bewertung der Konflikte der Vergangenheit und ihrer Aufarbeitung gibt.”

Ob seitens des VBJ noch ein “guter Wille” vorhanden ist, wird mittlerweile bezweifelt: Während der Sitzung kam es zu einem heftigen Streit zwischen Gerhard Kothy, dem Vorsitzenden des VBJ, und Thomas Mensinger, dem Vorsitzenden des Brandenburger Journalisten-Verbands.

Hintergrund: Der BJV will sich mit dem DJV Berlin vereinigen, der VBJ will aber nicht mit dem DJV Berlin fusionieren.

Der Vorstand des Brandenburger Journalisten-Verbands ist willens, auf die Befindlichkeiten und die befremdliche Gruppendynamik im Verein Berliner Journalisten keine Rücksicht mehr zu nehmen und den Weg zur Einheit des DJV in Berlin und Brandenburg auch ohne den VBJ zu gehen.

POST SUMMARY
Date posted: Donnerstag, Oktober 19th, 2006 09:06 | Under category: DJV Landesverbände
RSS 2.0 | Comment | Trackback
» No Comments

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.