www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schrders [Burks] Forum - fr Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Selbstjustiz gegen kackbraune Kameraden? Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6816
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 27.09.2007, 22:43 Antworten mit ZitatNach oben

Politik27. September 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

DIE WUNDERBARE WELT VON ISOTOPP

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

STRAFE FR GEGEN RECHTS
Selbstjustiz gegen kackbraune Kameraden?
Heute fiel mir ein garnichts zum Bloggen ein. Da hilft dann nur: Die Leserinnen und Leser mit Screenshots aus Second Life zu nerven oder per Google News nach "NPD" zu suchen. Das ist immer lustig.

Heute fiel mit ein Ereignis auf, das von mehreren Medien fast wortgleich durchgehechelt worden ist. Zitat Neues Deutschland: "Drei Landschaftsgrtner aus Waren an der Mritz mssen Geldbuen von ins-gesamt 2600 Euro zahlen, weil sie einen Landtagskandidaten der rechtsextremen NPD im Jahre 2006 daran hinderten, die Schulhof-CD und Flugbltter der NPD an Schler zu verteilen." Ein schnes und heikles Thema: (Militante) Selbstjustiz gegen die kackbraunen Kameraden - ist das gut oder schlecht? Sollte man das als normaler Mensch lebhaft begren oder die moralische Lichterkette schwingen oder wie ein Ost-Pfaffe "keine Gewalt" rufen?

Spiegel Online berichtet: "Zivilcourage oder Gewalt", die Zeit zitiert den Richter: "Aber was wir nicht wollen, ist Selbstjustiz.". Die Netzeitung lsst irgendwelche Grnen mit ziemlich sinnfreiem Gefasel zu Wort kommen:
"es existiere offenbar eine juristische Lcke mit der Folge, dass couragiertes Handeln gegen Rechtsextreme bestraft werde, obwohl andererseits zur Zivilcourage aufgerufen werde." Und die taz macht eine Reportage a posteriori daraus, szenischer Einstieg und so, wie man das in den Journalistenschulen lernt, als sei der Autor dabeigewesen, was natrlich nicht der Fall war. Die Geschichte soll wohl nur ein Sittenbild sein. Am Schluss kommt der Verteidger zu Wort: "Welche legalen Mglichkeiten die Mnner gehabt htten, den NPD-Politiker von den Kindern fernzuhalten? 'Keine', sagt Astfalck. 'Sie htten Borrmann nicht mal umzingeln drfen. Selbst das wre schon Ntigung gewesen.' Astfalck setzt darauf, dass das Gericht dieses Dilemma erkennt - und das Verfahren einstellt."

Heute titelt die taz das Thema: Das Verfahren wurde eingestellt, im Gegenzug erklrten sich die Angeklagten bereit, eine Geldbue zu zahlen.

Argumentieren wir erst einmal ins Grobe. Die Deutschen kennen keine Meinungsfreiheit - wie im US-amerkanischen First Amendment geregelt. Deshalb fordern auch die gefhlt Guten immer nach Verboten. In Deutschland ist man der irrigen Auffassung, man msse den Idioten ihre idiotischen Thesen aus der Hand schlagen und sie fr eben dieselben womglich auch nocht einsperren. Den wuchtigen Satz der US-Verfassung muss man den deutschen Gutmenschen daher genau so wuchtig um die Ohren schlagen:
"Congress shall make no law respecting an establishment of religion, or prohibiting the free exercise thereof; or abridging the freedom of speech, or of the press; or the right of the people peaceably to assemble, and to petition the government for a redress of grievances."

Ich war nie "gegen Gewalt". Ich zitiere mich selbst aus der Jungle World (01.07.1998):
"Wer Macht hat, redet nicht ber Gewalt. Die Herrschenden knnen andere beauftragen, Gesetze zu erlassen, die die Beherrschten zwingen, ihren Wnschen nachzukommen (Asylgesetz alias "Auslnder raus"). Wer ber Gewalt kommuniziert, demonstriert, da er selbst ber nur begrenzte Macht verfgt. Man will, da die, die den eigenen sozialen Status potentiell bedrohen, sich an Regeln halten, die man selbst aufgestellt hat. Nur die Mittelschichten fordern von allen anderen, sich an Regeln zu halten, weil sie "Angst vor dem Absturz" (Barbara Ehrenreich) haben. Wer aufsteigen will, mu die Werte der Gesellschaft verinnerlichen und sich selbst kontrollieren. Beherrsche dich, und nicht etwa andere! Der soziale Aufsteiger ist gegen Gewalt, weil Gewalt archaisch ist und die Regeln, die ihm ein gesichertes Leben ermglichen, ad absurdum fhrt. Der klassische Radfahrer tritt nach unten, aber fordert gleichzeitig, da die da oben das nicht tun. Sie sollen ihn dafr belohnen, da er sich an die Regeln hlt."

Irgendwie bin ich jetzt vom Thema abgekommen. Ich wollte begrnden, dass es falsch ist, Nazi-Propaganda so wichtig zu nehmen, dass man mit Gewalt dagegen vorgehen msste. Das suggeriert doch, aus der gewohnt deutsch-paternalistischen Attitude heraus, dass das blde Volk in Gefahr ist, derselben zuglauben, whrend wir, die Guten und Aufgeklrten, natrlich immun sind und die anderen davor schtzen mssen. So denkt die taz (vgl. Screenshot oben), deren Lesern man Nazi-Propaganda im Original zumunten kann.

Wer Nazis verhaut und deren Agitprop zerstrt, muss auch fr die Dikatur des Proletariats sein. Oder fr die Diktatur der Guten. Wer das ist, bestimme brigens ich. Noch Fragen?
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 27.09.2007
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Ostsachen, bei Zittau Burks

POLITIK AUF SPIGGEL.DE

Freiheit statt Angst
- Demo gegen berwachung

Planet unter Beobachtung
- Informantenschutz - Experten unter sich

Tornados zu Opium
- Die Grnen wieder whlbar?

Heil, mein V-Mann-Fhrer!
- Der 1234ste Verfassungsschutz-Skandal

Brennt der Reichstag?
- Terror-Medienhype

Jamel - ein Dorf in Angst?
- Wer schreibt hier von wem ab

Sie werden assimiliert
- Integrationsgipfel

Sehr gefhrliche Gruppe
- NPD-Verbot, die 987ste

Links, links, links
- ber die Linke

Unter Hasskappen
- Die Autonomen, revisited

Das ist ein Bekennerschreiben!
- Schnffelstaat

Der kackbraune Apfel fllt nicht weit vom Stamm
- Was eigentlich ist ein Eklat?

Alarm Alarm! Linksterrorismus!
- Schlapphte mahnen und warnen mal wieder

"Rechtsextremismus": Fragend schreiten wir voran
- BasisdemokratInnen in Gttingen

Hakenkreuz, Holocaust und Hysterie
- Am deutschen Verbotswesen genest Europa nicht

Benedikt, subtrahier dich!
- Der Fhrer der Katholen hat Geburtstag

Ich will bei der Revolution mitmachen
- Flugbltter und Soziologenjargon

Immer mehr Nazis?
- Das "Neueste" im Kampf gegen Rechts

Mssen wir uns den armen Nazi-Schweinen zuwenden?
- Rechtsextremismus-Diskussion in der Jungen Welt

Klar klar gegen das Kapital
- Hysterie gegen den altbsen Feind

Gewalt ist geil
- Jugend immer bser

Unter Thetanen
- Scientology in Berlin

Rudi, der Kampf geht weiter!
- Kreuzberger Strassenkampf entschieden

Im Nahen Osten nichts Neues
- Imperialismus im Irak

Merkel ruft zum Widerstand auf
- Die neuesten Sprechblasen gegen Rechts

Die Hlfte aller Deutschen fremdenfeindlich?
- Focus und die Feindlichkeiten

Klein Karlchen und der Rechtsextremismus
- Neue Sprechblase des DJV gegen das Bse

Jebe Pinochet, cabrn!
- Putschist unter Folteranklage

Immer weniger Antifas!
- Ein bisschen Deftismus kann nicht schaden

Die wahren Feinde der Demokratie
- Big Brother Award 2006

Ihr da oben, wir da unten
- Unterschichtendebatte

Die GEZ: Htte man nicht, knnte man doch!
- ffentlich-rechtlich abzocken

Was man als Deutsche(r) wissen muss
- Burks auf Tournee

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde