www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schrders [Burks] Forum - fr Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Mssen wir uns den armen Nazi-Schweinen zuwenden? Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6816
Wohnort: Berlin-Kreuzberg

BeitragVerfasst am: 31.03.2007, 21:54 Antworten mit ZitatNach oben

Politik31. Mrz 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

RECHTSEXTREMISMUS-DISKUSSION IN DER JUNGEN WELT
Mssen wir uns den armen Nazi-Schweinen zuwenden?
In der Jungen Welt von heute steht ein lustiger Artikel, in dem ich die Ehre habe, als "Experte" erwhnt zu werden und der sich so ziemlich allem und jedem widmet: "ber die Entdeckung der sozialen Frage durch die Neonazis und die Aktualitt des Faschismus, ber den politischen Aufbruch 1968, Gender-Politik heute und die Notwendigkeit einer neuen linken Kulturrevolution".
Da muss man also doch mal ein wenig nachhaken, wenn es um ein komplettes Welterklrungsmodell geht.

Karl Heinz Roth widerspricht meiner These, Rassismus und Antisemitismus seien kein Resultat sozialer Probleme, sondern ein politisches. Der Deutsche an sich, geht es ihm wirtschaftlich schlecht, will also, wie eine Naturkonstante - dann sofort Neger klatschen oder Juden vergasen, whrend ein Englnder in vergleichbarer Lage lieber angelt. Das wre ja frchterlich, aber die Junge Welt argumentiert genau so.
"Der Sozialreport von 2006 ber Ostdeutschland sagt ja aus, da der Rassismus in Ostdeutschland nicht 20 Prozent, sondern 74 Prozent der Bevlkerung erfat." Bruhaha. 74 Prozent der Ossis haben also Vorurteile gegen Afrodeutsche - und nicht 72 Prozent oder gar 75? Welch eine Statistik ist das denn - und wer hat sie handgefertigt bzw. selbst geflscht?

"In Mecklenburg-Vorpommern haben elf Prozent Arbeiterinnen und Arbeiter die NPD gewhlt, das ist ganz klar ein berdurchschnittlicher Teil." Danke, lieber Rechtsextremismus-Experte Roth, genau das sage ich: Nicht die Arbeitslosen whlen die Nazis, sondern die Arbeiter. Genau wie in den Banlieus in Frankreich, wo das Proletariat von der KPF zu Le Pen bergelaufen ist. Ich frage mich ernsthaft: Merken die noch was in der Jungen Welt?

Die "Deregulierungsverlierer" sind auch so eine sprachliche Missgeburt, die den Mangel an Denken und Gedachtem mit einem schwlstigen Begriff verdecken mchte. "Deregulierung" - wenn das Karl Marx gelesen htte! Der wrde solchen Begriffsakrobaten so die Ohren deregulieren, dass ihnen Hren und Sehen verginge. Normalerweise ist das Kapital also "reguliert", also irgendwie in Ordnung. Jetzt aber zerbrselt es, geht irgendwie aus dem marktwirtschafltichen Leim und missachtet die Regeln? Das ist sinnfreier Schwulst.

Weiter: Die NPD werde
"...zu einer Partei der Deklassierten, der Ausgegrenzten, Abgestrzten und vom Absturz Bedrohten. Damit besetzt sie ein Terrain, das die postmoderne Linke weitgehend verlassen hat." Nun aber mal langsam. Erstens: Sind die Arbeiter nun abgestrzt und ausgegrenzt? Nein? Aber es wurde doch behauptet, dass gerade die die NPD whlten? brigens war die KPD in der Weimarer Republik die Partei der Arbeitslosen und nicht die der Arbeiter.

Den Strasserismus, den Roth bei der militanten Rechten entdeckt haben will, den gibt es schon seit zehn Jahren. Steht alles in den Bchern, die ich darber geschrieben habe und ist mitnichten etwas Neues, sondern so abgedroschen, wie die "neue Qualitt" des Rechtsextremismus, die die Skandaltruppe Verfassungsschutz alle Monate wieder per Sprechblasen-Software neu generiert und in die Medien pustet.

"Die Neofaschisten haben angefangen, die soziale Frage als ein Einfallstor zu entdecken." Hihi, lieber Kollege Roth, da wirde ich aber jetzt richtig hmisch. Am 23.06. 1999 habe ich einen Artikel im sterreichischen Standard verfasst: "Der Sozialismus kommt im rechten Gewand daher". Ich darf mich mal eben selbst zitieren? "Nationaler Sozialismus - was sich in Ostdeutschland im Bonsai-Format als subkulturelles Milieu entwickelt, hat in keinem Land des ehemaligen Ostblocks Konjunktur. Kein Wunder, dass Vertreter der Nazi-Partei NPD sich bei einem offiziellen Besuch in Nordkorea umsahen, um vieleicht dort Gesinnungsgenossen zu finden. Der letzte europische Hort des nationalen Sozialismus, Albanien, hat sich freiwillig in die Hnde der USA begeben. Die Werte Amerikas, des Einwanderungslandes per excellance, die materialistische, zynische, ober auch tolerante und heterogene Moral des Schmelztiegels USA war fr die deutsche Rechte schon immer eine Horrorvorstellung. Jetzt treffen sich unfreiwillig die Restbestnde der ultralinken Szene Deutschlands mit ihren Gegnern von rechts: Beide haben den Anti-Amerikanismus aus der Zeit des Kalten Krieges im Programm beibehalten. Die einen kmpfen gegen den "Zionismus" wie weiland die offizielle DDR-Propaganda, die anderen wittern berall eine jdisch-freimaurerische Weltverschwrung." O Wunder, dass die Junge Welt immerhin acht Jahre spter auch darauf kommt!
Strasse
Aber vielleicht hat der Experte der Jungen Welt auch nur im Archiv der taz gestbert? Am 02.05.1998, also noch ein Jahr frher, erschien dort ein Kommentar auf der ersten Seite: "Gewendete Kapitalismuskritik - Die NPD stellt die soziale Frage und meint dabei Rassismus". Verfasser war ein gewisser Burkhard Schrder.

Aber der beschftigt sich jetzt nicht mehr mit so genannten Experten, die aus dem Kaffeesatz lesen und olle Kamellen wiederkuen wie ein Rindvieh, sondern berlsst den wohlwollenden Leserinnen und geneigten Lesern das Urteil. Die werden den Schmarrn gewohnt medienkompetent richtig einordnen werden. Ich schaue jetzt noch einmal kurz ganz woanders virtuell vorbei, na, sie wissen schon. Da laufen wenigstens keine Rechtsextremismus-Experten herum, die dummes Zeug quatschen.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 31.03.2007
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Meine Springerstiefel Burks

POLITIK AUF SPIGGEL.DE

Klar klar gegen das Kapital
- Hysterie gegen den altbsen Feind

Gewalt ist geil
- Jugend immer bser

Unter Thetanen
- Scientology in Berlin

Rudi, der Kampf geht weiter!
- Kreuzberger Strassenkampf entschieden

Im Nahen Osten nichts Neues
- Imperialismus im Irak

Merkel ruft zum Widerstand auf
- Die neuesten Sprechblasen gegen Rechts

Die Hlfte aller Deutschen fremdenfeindlich?
- Focus und die Feindlichkeiten

Klein Karlchen und der Rechtsextremismus
- Neue Sprechblase des DJV gegen das Bse

Jebe Pinochet, cabrn!
- Putschist unter Folteranklage

Immer weniger Antifas!
- Ein bisschen Deftismus kann nicht schaden

Die wahren Feinde der Demokratie
- Big Brother Award 2006

Ihr da oben, wir da unten
- Unterschichtendebatte

Die GEZ: Htte man nicht, knnte man doch!
- ffentlich-rechtlich abzocken

Was man als Deutsche(r) wissen muss
- Burks auf Tournee

Programmausfall
- Lichterketten gegen was auch immer

Die tun was: Pillen gegen Rechts
- Entimon, Civitas undsoweiter

Als ich mich einmal um die Demokratie verdient machte
- Als Wahlhelfer in Berlin

Hurra! Wir leben im Kommunismus!
- Das ist ja gar nicht wahr!

Redet nicht mit braunen Schmuddelkindern!
- Wahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern

NPD-Verbot, die 753ste
- Manche lernen es nie

Was soll ich nur whlen?
- Parteien in Berlin

Internet-Festplatten berwachen!"
- Medienhype "Anti-Terror-Kampf"

Bombenbauanleitungen!
- Medienhype: Das Bse im Internet, die 476ste

Grass' Roots
- Von der Last "bser Zeit"

Was Israel falsch macht"
- Krieg im Libanon

Zerschlagt die NSDAP und die Hisbollah!
- Krieg im Libanon

"Prozionistische Mudschaheddin"
- Krieg im Libanon

Israel
- Krieg im Libanon

Sie werden integriert. Widerstand ist zwecklos.
- Integrationsgipfel

Privacy is not a crime
- Demonstration gegen den berwachungsstaat

Nationalgefhl
- Exkurs zum kollektiven Regenzauber

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde