www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Was Israel falsch macht Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 11.08.2006, 18:50 Antworten mit ZitatNach oben

Politik11. August 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

KRIEG IM LIBANON
Was Israel falsch macht
Die Frage ist ganz einfach: Es geht nicht darum, ob sich Israel die Hisbollah militrisch vom Leibe halten sollte oder nicht, sondern nur: Wie? Wer das Problem errtert, gert unweigerlich an die Theorien und Erfahrungen, die alle mglichen und unmglichen Leute im Guerillakrieg gesammelt haben. Rein militrisch gesehen ist die Hisbollah eine Guerillatruppe, auch wenn sie keinen Widerstand leistet, sondern Terror ausbt. Das hat sie auch schon gemacht, als Israel den Libanon noch nicht angegriffen hatte. Jeder, die sich zum Thema uern und Israel kritisieren will, sollte solange das Maul halten, wie er oder sie kein Rezept hat, wie den fanatischen Schiiten beizukommen sei.

Vor drei Jahren, zu Beginn des Einmarsches der USA in den Irak, habe ich fr Telepolis einen Artikel geschrieben und deutsche Militrhistoriker befragt, wie sie die Chancen shen: "Deutsche Militrhistoriker prophezeien den Briten und Amerikanern im Irak eine Niederlage". "Bagdad mit militrischen Mitteln zu beherrschen ist nicht mglich. Es wird zu einem langjhrigen Huserkampf, einem regelrechten terroristischem Kleinkrieg kommen." Ja, sie haben letztlich Recht behalten insofern, als ein "Sieg" ber irgendjemanden nicht mehr mglich ist und ohnehin nie war.

Das gilt auch fr Israel. Militrisches Eingreifen der orthodoxen militrischen Art erzeugt nur immer wieder neue Terroristen. Mittlerweile scheint die Hisbollah in der Bevlkerung, die sie ohnehin als Schutzschild einsetzt, wie der Fisch im Wasser zu schwimmen - eine alte Devise von Guerillatruppen, die schon Mao Zedong erfolgreich angewendet hat. Woran erkennt man einen Anhnger der Hisbollah? An nichts. Israel kann nur versuchen, die Infrastruktur des Landes, in dem sich die Terroristen bewegen, zu zerstren. Die Hisbollah braucht keine Kasernen, Militranlagen, Unterstnde - ihre Kmpfer haben die Raketenwerfer auf dem Rcken. Nachschub ist garaniert, solange Israel keine Atombomben auf Teheran abwirft und den ganzen Vorderen Orient - und sich selbst - in die Steinzeit zurckbombt.

Auch die Bodenoffensive jetzt wird nichts Entscheidendes bringen - die Kmpfer der Hisbollah leisten doch ohnehin nur symbolisch Widerstand, um Erfolgsmeldungen in ihren Propagandasendern verbreiten zu knnen. Die militrische Macht Israels ist stark genug, um es selbst mit der syrischen Armee aufnehmen zu knnen - und mit der gyptisnhen gleich dazu. Das hat Israel schon ein paar Mal beweisen. Und die Motivation ist ungleich besser, zumal auch Frauen mitkmpfen - das ist gut fr die Moral der Truppe.

man sollte keinen Krieg anfangen, das gilt im Groen wie im Kleinen, wenn man gar nicht wei, was dessen Ziel sein knnte. Was will Israel? Die Hisbollah zerschlagen? Das geht nicht, sie ist wie eine Hydra, die immer wieder nachwchst, weil die sozialen und politischen Bedingungen, unter denen sie entstanden sind, sich nicht gendert haben. Das Land plattmachen und asphaltieren? Alle "wehrfhigen" Mnner prophylaktisch umbringen?

Der grte Fehler Israels war es, sich 2000 aus dem Sdlibanon zurckgezogen zu und gleichzeitig verhindert zu haben, dass eine UN-Truppe ein "robustes" Mandat erhielt, also selbst htte eingreifen knnen. Diee Truppe htte die Schmutzarbeit machen und die Terrorgruppen in Schach halten knnen. Die libanesische Armee ist nur ein Pappkamerad, gegen Israel sowieso und auch gegen die Hisbollah.

Propagandistisch wendet sich die Lage gegen Israel, weil eben der Zuschauer auch nicht wei, wie das alles ausgehen soll. Das wusste man beim Einmarsch der USA im Irak ohnehin nicht, und das wussten die Yankees in Vietnam auch nicht. Die Israelis htten vom Desaster der USA im Irak lernen sollen. Aber Miltirs und Kommisskppe lernen nie. Sonst wren sie ja auch nicht beim Militr.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 11.08.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Zehlendorf-Mitte, Berlin Burks

POLITIK AUF SPIGGEL.DE

Zerschlagt die NSDAP und die Hisbollah!
- Krieg im Libanon

"Prozionistische Mudschaheddin"
- Krieg im Libanon

Israel
- Krieg im Libanon

Sie werden integriert. Widerstand ist zwecklos.
- Integrationsgipfel

Privacy is not a crime
- Demonstration gegen den berwachungsstaat

Nationalgefhl
- Exkurs zum kollektiven Regenzauber

Bundesarbeitsdienst - mit Spaten und hren
- "Gemeinschaftsdienst" fr Langzeitarbeitslose

Schlapphte wie gewohnt auer Kontrolle
-Verfassungsschutzskandal, der 872ste

Was macht eigentlich der Spitzel Rehkopf?
- Michael Wobbe resozialisiert

Wo sind die Zigeuner und die Juden?
- Karneval der Vlkischen

Bewegung 2.Juni
- Miszellen zur deutschen Geschichte

Was machen eigentlich die Neonazis?
- Ein Tag bei news.google.de

Kuscheldeutsch: Migrationshintergrund
- Dummkpfe mit Lichterkettenhintergrund

Deutschstmmige Betroffenheit
- berfall auf Giyasettin Sayan

Offener Rassismus in der Bahamas-Redaktion
- Gastkolumne Kien Nghi Ha

Wer sind die Revolutionre von morgen?
- Franz Walter auf Marcuses Spuren

Linksextremisten ohne Chance auf gesellschaftliche Akzeptanz
- Totalitarismus-Doktrin weiter Staatsdoktrin

Politisierende Volkspsychiater
- Einfach Deutschchristlich

Soll man die Ossis wieder zusammenpferchen?
- Wie viele Bundeslnder im Beitrittsgebiet?

Potsdam: Die wahren Schuldigen
- Rassismus

Europischstmmige wei-gelbe Neger
- berfall auf Afrodeutschen

Immer mehr Neonazis immer fter immer bser
- Mahnen Warnen Salbadern gegen Rechts

Unsere auslndischen Nationalspieler
- NPD hetzt gegen Owomoyela

Keine Neonazis im Parlament, nirgends
- Landtagswahlen

Deutsche! Kauft nicht Lonsdale bei Quelle!
- Heie Luft im Kampf gegen Rechts, die 876ste

Verhinderte die NPD ein Konzert Weckers?
- (Keine) Bambule in Halberstadt

Heilige Schriften auf Toilettenpapier?
- Bilderverbot West

Die NPD und die Drogen
- CDU und NPD - eine Kampffront

Schon wieder ein neuer Kampf gegen Rechtsextremismus
- Regierungsamtlicher Antifaschismus

Warum man nicht mehr die Grnen whlen kann
- Claudia Roth fordert groben Unfug

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde