www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Kuscheldeutsch: Migrationshintergrund Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 28.05.2006, 21:01 Antworten mit ZitatNach oben

Politik28. Mai 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

DUMMKPFE MIT LICHTERKETTENHINTERGRUND
Kuscheldeutsch: Migrationshintergrund
MigrantenIch deutete es hier in diesem kleinen frauen- und familienfreundlichen Forum schon an: Heute kriegen wir heute den "Migrationshintergrund". Wie in allen Medien breit wie Quark getreten, hat in Berlin laut Pressemeldung der Polizei "ein 16-jhriger Jugendlicher aus Neuklln mindestens 25 Menschen verletzt, nach bisherigen Erkenntnissen sechs davon schwer." Spiegel Online ergnzt, der Tter habe "keinen Migrationshintergrund".

Was knnte das sein? Die Deutschen sind dafr bekannt, dass sie sich sprachlich der Realitt verweigern. Sie sagen "Auslnder", wenn sie "Einwanderer" meinen, sie sagen affirmativ "jdische Mitbrger", wenn sie "Juden" meinen, das Wort fr sie aber einen negativen Beigeschmack hat, sie sagen "Ethnie", weil sie nicht wissen, was "Volk" bedeutet", sie das aber eigentlich aussprechen wollen. Multikultisprech eben: Nichtssagend, konfliktscheu und heuchlerisch.

In diesem Fall hat es die Polizei, wie ein Leser dieses Forums richtig anmerkte, vermutlich gut gemeint. Die Berliner Polizisten sind meistens ziemlich abgebrht und kennen ihre Kunden und Klientel. Bei "Messer" denkt der Deutsche automatisch an Araber und Trken und" Witze" darber. Interessant brigens, was eine Suche nach "Messerstecher" und "Berliner" ergibt: netzgegenrechts.de: "Der irre Messerstecher von Marzahn", taz: "Lngere Haft fr Messerstecher", Hauptstadtblog: "Messerstecher mit Phantombild gesucht" und viele andere mehr.

Beim Googeln habe ich auf migrationshintergrund.de ein Zitat von Dietmar Wischmeyer gefunden, das genau das fourmuliert, was ich ohnehin sagen wollte:
Migranten
"Der zur Zeit favorisierte Ausdruck lautet 'Mitbrgerinnen und Mitbrger mit Migrationshintergrund'. Nicht nur die hier verwendete Alliteration ist als Stilmittel etwas verbraucht, auch durch die Lnge des Ausdrucks wird er sich kaum gegen die schlichte Eleganz des Kanaken durchsetzen knnen. Vor der Saugkraft des Verchtlichen ist dabei kein noch so harmloser Ausdruck gefeit. Auch der Kanaker war mal ein netter Pazifik-Insulaner, der Asylant mutierte zum Asylbewerber und ist selbst als solcher heute ein Schimpfwort in der Fuball Arena. Der Fremdarbeiter verwandelte sich ber den Gastarbeiter in den Arbeitsemigranten und ich wette drauf, da 'Migrant' die kommende pejorative Vokabel sein wird. Den Kampf gegen das Abdriften der Wrter in Ha und Schmutz ficht die politisch korrekte Sprache an aussichtsloser Front. Das Kuscheldeutsch hat etwas Lcherliches; wer sagt denn tatschlich 'Andersbefhigter' zum Behinderten, immerhin nur ein Sechssilber. Aber was ist mit den 'Hauptschulabbrecherinnen aus anderskulturellen MigrationsFamilien mit Integrationsdefiziten', h, darf man Trkenmdchen auch nicht mehr sagen? Es knnte einem ja egal sein, was der Sozialpdagoge so an begrifflichem Geschwurbel hervorwrgt, ginge damit nicht eine Stigmatisierung der einfachen Sprache einher. Zigeuner, Eskimo, Neger sowieso, alles ibhhh. Der schlimmste Ausdruck ist seltsamerweise noch gar nicht in Verdacht geraten, er heit 'Nicht-Deutscher'. Was fr eine Frechheit, andere Menschen per negationem zu definieren. Wir knnten ja versuchsweise mal alle Frauen als Nicht-Mnner bezeichnen, was dann wohl los wre."

Habe ich auch einen "Migrationshintergrund"? Mein Opa besa immerhin einen russischen Pass. Irgendwie hat vermutlich jeder Deutsche irgendwann einen Nicht-Deutschen zum Vorfahren oder seine Ahnen sind in das Gebiet zwischen dem Pflzer Wald, den Dppeler Schanzen und dem Elbsandsteingebirge eingewandert. Die Lichterkettentrger wollen sagen: Der ist ein Einwanderer, und der ist keiner. Oder: Dessen Eltern sind eingewandert, und die des Anderen nicht. Oder: Die einen Groeltern sind eingewandert, die anderen waren vor 150 Jahren schon schon da.
Migranten
Ganz ekelhaft wird es, wenn jeder Dunkelhutige automatisch zu jemandem wird, der einen "Migrationshintergrund" hat, obwohl seine Vorfahren von den afrikanischen Reitern stammte, die Hannibal ber die Alpen gefhrt hat, der "Migrationshintergund" also schon ziemlich weit zurckliegt. Oder der Urururgrovater hat 1807 als Teil des preuisch-muslimischen Regiments in der Schlacht von Preuisch-Eylau gekmpft.

Das Wort "Migrationshintergrund" sagt also nichts, rein gar nichts aus. Es formuliert auf Verdacht: Jeder Einwanderer ist ein Verbrecher, und wenn es mal kein Einwanderer war, muss man das gesondert betonen. By the way: Nicht nur hat jedes Volk die Regierung, die es verdient, sondern auch jede Einwanderer.

Die Fotos stammen von der Website "Immigrants in Chicago".
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 28.05.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Machu Picchu Burks

POLITIK AUF SPIGGEL.DE

Deutschstmmige Betroffenheit
- berfall auf Giyasettin Sayan

Offener Rassismus in der Bahamas-Redaktion
- Gastkolumne Kien Nghi Ha

Wer sind die Revolutionre von morgen?
- Franz Walter auf Marcuses Spuren

Linksextremisten ohne Chance auf gesellschaftliche Akzeptanz
- Totalitarismus-Doktrin weiter Staatsdoktrin

Politisierende Volkspsychiater
- Einfach Deutschchristlich

Soll man die Ossis wieder zusammenpferchen?
- Wie viele Bundeslnder im Beitrittsgebiet?

Potsdam: Die wahren Schuldigen
- Rassismus

Europischstmmige wei-gelbe Neger
- berfall auf Afrodeutschen

Immer mehr Neonazis immer fter immer bser
- Mahnen Warnen Salbadern gegen Rechts

Unsere auslndischen Nationalspieler
- NPD hetzt gegen Owomoyela

Keine Neonazis im Parlament, nirgends
- Landtagswahlen

Deutsche! Kauft nicht Lonsdale bei Quelle!
- Heie Luft im Kampf gegen Rechts, die 876ste

Verhinderte die NPD ein Konzert Weckers?
- (Keine) Bambule in Halberstadt

Heilige Schriften auf Toilettenpapier?
- Bilderverbot West

Die NPD und die Drogen
- CDU und NPD - eine Kampffront

Schon wieder ein neuer Kampf gegen Rechtsextremismus
- Regierungsamtlicher Antifaschismus

Warum man nicht mehr die Grnen whlen kann
- Claudia Roth fordert groben Unfug

Darf man Salonfaschisten untersttzen?
- Junge Freiheit messelos

Spott und Hohn fr Gott und Sohn
- Religise Restrisiken

Keine Rcksicht auf religise Borniertheit!"
- Offener Brief der Giordano-Bruno-Stiftung

Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurckkarikiert
- Bse Zeichnungen

Mohammed-Karikaturen [Update]
- Meinungsfreiheit vs. Gefhlsfreiheit

Jihad-Akademie
- Agitprop irakischer Rebellen

Mohammed-Karikatur
- Dnemarks Fall Rushdie

Lasst Mahler ausreisen!
- Neonazi wird Pass entzogen

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde