www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schrders [Burks] Forum - fr Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Links, links, links Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6816
Wohnort: Berlin-Kreuzberg

BeitragVerfasst am: 19.06.2007, 23:04 Antworten mit ZitatNach oben

Politik19. Juni 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

BER DIE LINKE
Links, links, links
Ich bin sicher: die wohlwollenden Leserinnen und geneigten Leser erwarten von mir schon seit Tagen einige Worte ber die Linke. Wohlgemerkt: nicht ber die Linken, sondern ber die Partei, die so heit. Ob das identisch ist, kriegen wir vielleicht spter.

Das schnste am Vereinigungsparteitag ist zweifellos die Liste der linken und sich links gerierenden Parteien, Politsekten und anderer Gruppen. Das kenne ich noch von frher. Wer die exotischsten Gste hatte, hatte gewonnen. Die Franzosen haben gleich drei kommunistische Parteien geschickt - dass denen die Spalterei nicht lcherlich vorkommt, wundert mich. Auch die italienischen Kommunisten gab es offenbar doppelt. Aber italienische Politik kann man ohnehin nicht ernst nehmen.

Sehr nett finde ich die "Partei der Unabhngigkeit und Arbeit aus Senegal". Bei denen gibt es bestimmt gute Musik. Auch die im Alfabet Letzten hren sich tres chic an: "Vertreter des Korrespondenzkomitees fr Demokratie und Sozialismus aus den Vereinten Staaten von Amerika" (nie gehrt, vermutlich dreieinhalb Mitglieder), "Kommunistische Partei Vietnams", "Polisario aus Westsahara". Der ersten sind eine Sekte, die zweiten an der Regierung, und was die an dritter Stelle sind, wissen nur die lteren linksextremistischen Leserinnen und Leser dieses kleinen sektenfeindlichen Blogs.

In Wahrheit ist gar nichts passiert. Das Wahlverhalten der Deutschen ndert sich nicht. Es geht um ein paar Prozente, die den Ausschlag geben. Der "linke" Block aus SPD, Grnen und der Linken hat die Hlfte, und die anderen Parteien eben die andere. Die neue Linke hat einen Vorteil: Der begnadete Populist Lafontaine wird viele Nichtwhler an die Urnen treiben. Ansonsten kann die Linke nur im eigenen Milieu wildern. Wer ganz allgemein den Trend nach links untersttzen will, was auch immer das sei, kann getrost grn, links oder auch die SPD whlen. Je lnger die groe Koalitioin dauert, um so besser ist es fr die kleineren Parteien. Ich war schon immer dafr, dass im Prinzip jeder mit jedem koalieren knnen msste. Das ist Demokratie. Und um die Inhalte muss man dann feilschen wie die Kesselflicker. Nur damit keine Missverstndnisse aufkommen - ich halt es mit Bascha Mika von der taz, die es "unanstndig" findet, als Journalist Mitglied einer politischen Partei zu sein. Ich auch. Ich bekenne aber auch, dass ich aus rein folkloristischen Grnden in Kreuzberg Strbele whle, ganz gleich, ob der etwas Vernnftiges sagte oder im Fieberwahn vor sich hinfaselte.

Da wir beim Thema "Wahn" sind: Die mit Abstand lustigste Meldung kommt von CDU-Pofalla: Rot gleich braun, das bliche Totalitarismus-Geschwtz. Aber einer muss ja die heimliche Staatsdoktrin hochhalten, dass die Mitte immer super sei und die Rnder ganz bse und extremistisch und dass Auschwitz und Bautzen und Hitler und Honecker auch irgendwie dasselbe sei. Und Heil, Hubertus verkasematuckelt laut Spiegel online vor sich hin: "Heil nannte die Linke weiterhin PDS, da er ihr absprach, 'links' zu sein." Ja, aber die SPD ist links? Oder wie? Da hat jemand ganz schn Fracksausen.

Ich konnte mich noch nie entscheiden, ob eine gespaltene oder eine vereinigte Linke besser sei. Spaltung kann ntzlich sein, weil dann die Politsekten keine Leute zusammenkriegen und das Milieu, das man erreichen kann, diversifizierter ist. Schdlich, weil man weniger Macht hat. Je grer eine Organisation, um sie mehr haben die Apparatschiks, Sesselfurzer und Opportunisten das Sagen. Das ist in politischen Parteien genau so wie im DJV.

Letztlich zhlt der Unterhaltungswert. Und der ist mit Gysi und Lafontaine auf jeden Fall gesichert, ganz gleich, ob man ide Herrschaften mag. Ich halte von beiden nicht viel, aber interessanter als die Strucks und Mntes und Becks ("Wer kennt diesen Mann?" fragte die Titanic zu recht) sind sie allemal. Beck? Wer ist Beck?

Dem investigativen Reporter H.U. Sarenstreich gelang es, auf dem Parteitag der Linken unbemerkt Fotos zu schieen. Oben. Gregor Gysi und Oskar Lafontaine beim historischen Vereinigungshndedruck. Mitte: Lafontaine lsst sich von den Delegierten feiern. Unten: Die Rede Lafontaines, rechts: der Vertreter der KP Vietnams.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 19.06.2007
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Dresden Burks

POLITIK AUF SPIGGEL.DE

Unter Hasskappen
- Die Autonomen, revisited

Das ist ein Bekennerschreiben!
- Schnffelstaat

Der kackbraune Apfel fllt nicht weit vom Stamm
- Was eigentlich ist ein Eklat?

Alarm Alarm! Linksterrorismus!
- Schlapphte mahnen und warnen mal wieder

"Rechtsextremismus": Fragend schreiten wir voran
- BasisdemokratInnen in Gttingen

Hakenkreuz, Holocaust und Hysterie
- Am deutschen Verbotswesen genest Europa nicht

Benedikt, subtrahier dich!
- Der Fhrer der Katholen hat Geburtstag

Ich will bei der Revolution mitmachen
- Flugbltter und Soziologenjargon

Immer mehr Nazis?
- Das "Neueste" im Kampf gegen Rechts

Mssen wir uns den armen Nazi-Schweinen zuwenden?
- Rechtsextremismus-Diskussion in der Jungen Welt

Klar klar gegen das Kapital
- Hysterie gegen den altbsen Feind

Gewalt ist geil
- Jugend immer bser

Unter Thetanen
- Scientology in Berlin

Rudi, der Kampf geht weiter!
- Kreuzberger Strassenkampf entschieden

Im Nahen Osten nichts Neues
- Imperialismus im Irak

Merkel ruft zum Widerstand auf
- Die neuesten Sprechblasen gegen Rechts

Die Hlfte aller Deutschen fremdenfeindlich?
- Focus und die Feindlichkeiten

Klein Karlchen und der Rechtsextremismus
- Neue Sprechblase des DJV gegen das Bse

Jebe Pinochet, cabrn!
- Putschist unter Folteranklage

Immer weniger Antifas!
- Ein bisschen Deftismus kann nicht schaden

Die wahren Feinde der Demokratie
- Big Brother Award 2006

Ihr da oben, wir da unten
- Unterschichtendebatte

Die GEZ: Htte man nicht, knnte man doch!
- ffentlich-rechtlich abzocken

Was man als Deutsche(r) wissen muss
- Burks auf Tournee

Programmausfall
- Lichterketten gegen was auch immer

Die tun was: Pillen gegen Rechts
- Entimon, Civitas undsoweiter

Als ich mich einmal um die Demokratie verdient machte
- Als Wahlhelfer in Berlin

Hurra! Wir leben im Kommunismus!
- Das ist ja gar nicht wahr!

Redet nicht mit braunen Schmuddelkindern!
- Wahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern

NPD-Verbot, die 753ste
- Manche lernen es nie

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde