www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Blick nach links: Sozialdemokratische Gedankenverdreher Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 06.05.2005, 00:11 Antworten mit ZitatNach oben




POLITIK
Aktuell06. Mai 2005
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
ALLE LATINOBLOGS

Meine Reisen durch Lateinamerika
Bisher: Venezuela, Guyana, Nicaragua; Brasilien, Peru, Bolivien
DAS BILD DES TAGES
Auf dem Rio Beni, Bolivien Burks
POLITIK AUF SPIGGEL.DE (AUSWAHL)
Welcher Typ Antisemit bin ich?
Kleiner Weltanschauungs-Test
Neonazis immer fter immer bser
Rechte Kriminalitt nimmt zu
Sex gegen Rechts
Kommt mit Fackeln, Kerzen und Laternen!
Wir basteln uns ein Kameradschafts-Verbot
Ab sofort wird hart durchgegriffen
Bomben-Holocaust
Kein Verfahren gegen NPD-Chef
Was macht eigentlich Kamerad Jrg Fischer?
Exklusiv: Es geht aufwrts im Kampf gegen Rechts
Was macht eigentlich Kamerad Nolde?
Anmerkungen in eigener Sache zum Aussteiger-Markt
Khler macht das Sandmnnchen
Bundesprsident bohrt nur Furnier
Neonazis unter's Brandenburger Tor!
Das Versammlungsrecht wird weiter eingeschrnkt
Toleranz per Gesetz
Debatte ber das Antidiskriminierungsgesetz
Hacker sind von Herzen Anarchisten und keine Nazis
Exklusiv: Interview mit einem "Katjusha"-Hacker
Zndel macht den Rudolf Hess
Holocaust-Leugner in Festungshaft
Dresdner Dilettantenstadl
Wie das Kaninchen auf die Schlange starrt
Falsche Punks und echte Skinheads
Zehn Fehler im Umgang mit der NPD, Update
Zehn Fehler im Umgang mit der NPD
Die Medien und die sehr braunen Kameraden
Ministerium fr komische Verbotsarten
Melden, Verbot durchfhren
Ist Schrder schuld an der NPD?
Sachsen spielen wieder mit Kerzen
Fackelkette und Lichterzug gegen rechts
Sachsen spielen wieder mit Kerzen
NPD-Verbot, die 257ste
Wie gehabt: melden, durchfhren, verbieten
Hysterie-Spartakiade in Sachsen
NPD nimmt den Helm zum Gedenken nicht ab
Am deutschen Verbotswesen soll Europa genesen
Symbole melden, durchfhren verbieten
Was machen eigentlich die kackbraunen Kameraden?
Es wchst zusammen, was zusammengehrt
Die Macht des Zentralrats
Andrea Livnat ber ein braunes Echo im "Saar Echo"
Wie man nicht ber Neonazis berichten sollte
"Report Mainz" ber die "Nationale Bewegung"
Was wollen die Neonazis?
Reconquista von rechts
Kinder, die nach rechts abgleiten
Nie wieder Sowjet-Sachsen
Die NPD im Tal der Ahnungslosen
Muss Hotte Mahler in die Klapse?
Der Prozess, nicht von Kafka
Juden immer fter Opfer?
Neue Zahlenspiele der Schlapphte
Rechte Spaltpilze
Neonazi-Sekte "Bewegung Neue Ordnung"
VS-Spitzel grndet Firma im Kosovo
Verfassungsschutz-Skandal, 687ste Auflage
Xenophobie
Zu viele Auslnder in Deutschland
Der Aufstand der Unanstndigen
"Jungle World", 01.10.2003
Der 2738ste Verfassungsschutz-Skandal
Braune Armee reloaded
Gibt es eine Braune Armee Fraktion?
BCHER ZUM THEMA RECHTSEXTREMISMUS
Aussteiger
Wege aus der rechten Szene
Im Griff der rechten Szene
Ostdeutsche Stdte in Angst, Reinbek 1997, download
Nazis sind Pop
Erweiterte Neueuauflage 2005
;
WETTER
Brasilia (Brasilien)
Cuzco (Peru)
Georgetown (Guyana)
Kairo (gypten)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
La Palma (Spanien)

NAZIS VERGREIFEN SICH IM TON - NA SOWAS!

Blick nach links: Sozialdemokratische Gedankenverdreher

Von Burkhard Schrder


AntifaschistinHeute mssen uns aus dringendem Anlass dem berhmt-berchtigten Kampf gegen Rechts in der regierungsamtlichen, also sozialdemokratischen Version zuwenden. Spiggel.de hat sich bekanntlich auch dem Kampf gegen die Lichterkettentrger und ihren sinnfreien Textbausteinen und Sprechblasen gewidmet. Und wer kommt uns da vor die textkritische und antifaschistische Klatsche? Ein Artikel mit dem hbschen Titel "Rechte Gedankenverdreher" aus der Feder Helmut Llhffels, Herausgeber von "Blick nach Rechts".

Motto: "Die Neonazis wollen diesen Tag fr ihre Zwecke nutzen. Wie kann sich die Demokratie wehren?" Man kommt als Berufszyniker aus dem ROTFL und dem LOL nicht heraus.
"Die SPD hat endlich vorgebaut", heit es dort khn. "Nachdem auch sie nach jedem rechtsextremen Wahlerfolg zunchst hllisch erschrocken war, bald aber die Wachsamkeit wieder nachlie, wurde jetzt erkannt, dass Zuschauen und Abwarten, Mahnungen und Warnungen, Vorstze und Programme nicht ausreichen." Wie sieht denn, so fragen die unbefangene Leserin und der naive Leser, Wachsamkeit aus? Konsens, "...dass Zuschauen und Abwarten, Mahnungen und Warnungen, Vorstze und Programme nicht ausreichen." Was also tun?

Der Deutsche an sich, das ist bekannt, tut nichts von selbst, geschweige denn, die grauen Zellen zu bewegen, sondern wartet brav, bis die Obrigkeit den Befehl dazu gibt. Und dann muss noch auf die zum Tun passenden Durchfhrungsbestimmungen, Ausfhrungsverordnungen und Dienstvorschriften erlassen werden. Da der Deutsche an sich auch Antifaschistinpermanent dazu neigt, weltanschaulich orientierungslos zu sein, muss man helfen. Die Partei, die Partei, die immer Recht hat, greift ein.

"Eine vom Parteivorstand gebildete Arbeitsgruppe, der das PV-Mitglied Niels Annen vorsitzt, erarbeitete erstmals eine konkrete Handlungsanleitung mit Prinzipien und Orientierungshilfen. Der Arbeitskreis 'Rechtsextremismus' der SPD-Bundestagsfraktion (Leitung: Sebastian Edathy, MdB) wird strker als frher wahrgenommen." Das erfreut das antifaschistische Herz. Eine Kommission wird strker wahrgenommen. Von wem eigentlich? Von spiggel.de natrlich - quod erat demonstrandum.

"Kein Sozialdemokrat darf sich zum Beispiel von einem raffinierten und eloquenten Hetzer wie Horst Mahler vorfhren lassen, wenn der pltzlich in einer Versammlung auftaucht." Das drfte kein Problem sein, weil Hotte Mahler konsequent alles daransetzt, per antisemitischer Hetze, schnell wieder in den Knast oder in die Klapse zu kommen, wenn er mal gerade drauen ist. By the way, werter Genosse Llhffel, Mahler ist weder raffiniert noch besonders eloquent, sondern nur ein Faselheini vor dem HErrn, der nicht nur von allzuviel Hegel ganz wirr im Kopf ist.

Was also rt die SPD? Man solle die Vorzge der Demokratie betonen. Sehr schn, aber in Kombination mit dem "hart Durchgreifen", das gleichzeitig gefordert wird, dem Melden, Durchfhren und Verbieten, ist das selbstredend sinnlos. Die Vorzge der Demokratie sind unter anderem, dass sie mit ihren Gegnern leben kann. Aber das hat die SPD offenbar nicht begriffen. Reue wegen des versaubeutelten Antrags, die NPD zu verbieten, hat man nicht gezeigt.

Und was ist mit den "zwei Denkschulen", die es gebe? Rede mit den Schmuddelkindern - oder nicht? Zwei Denkschulen schlgen, ach, wenn Schulen schlagen knnten, auch in meiner Brust. Reden gegen Rassismus hilft bekanntlich nicht, genausowenig wie Argumente. Aber man sollte den kackbraunen Kameraden immerhin beweisen, dass die Guten unterhaltsamer sind, besser reden knnen, dass ihre Meinung sexy ist und dass wir, die Guten, die hbscheren Frauen und die bessere Musik haben. Das kann kaum jemand bestreiten. Man muss es nur mal aussprechen.

Also sprach der SPD-Mann:
"...andere vergreifen sich im Ton, wenn sie sich den Berliner SPD/PDS-Senat hinfortwnschen und dies einen 'Tag der Befreiung' nennen." Darauf wre ich nicht gekommen: die kackbraunen Kameraden vergreifen sich im Ton! Wer htte das gedacht? Soll man die Neonazis dazu verdonnern, den richtigen Ton zu treffen? Das dreigestrichene Lichterzug- und Fackelketten-A, in protestantischem Moll?

Tonfragen, Genosse Lolhffel, sind ein Schmarrn. AntifaschistinErstens setze ich groen Ehrgeiz daran, mich hier immerzu im Ton zu vergreifen. Und zweitens wnsche ich angesichts des Bankenskandals, des Tempodrom-Skandals und unzhliger anderer Affren den Berliner SPD/PDS-Senat auch zum Teufel oder in die Wste Gobi. Es wre wahrlich ein befreiender Tag fr die Berliner Bevlkerung, wenn ihre vllig korrupte politische Klasse sich aus dem Staub machte.

Kein aufrechter Antifaschist darf sich also zum Beispiel von einem raffinierten und eloquenten SPD-Politiker vorfhren lassen, wenn der pltzlich in einer Versammlung auftaucht und behauptet, Berlin zum Beispiel sei nicht die korrupteste Stadt Europas, wie Matthew D. Rose richtig sagt. Das sei sie auch dank der SPD. Aber das ist ein fast ganz anders Thema...


------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 06.05.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde