www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Neonazis immer fter immer bser Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 28.04.2005, 11:02 Antworten mit ZitatNach oben




POLITIK
Aktuell28. April 2005
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
ALLE LATINOBLOGS

Meine Reisen durch Lateinamerika
Bisher: Venezuela, Guyana, Nicaragua; Brasilien, Peru, Bolivien
DAS BILD DES TAGES
Ehemaliges Spionagezentrum der alliierten auf dem Teufelsberg, Berlin Burks
POLITIK AUF SPIGGEL.DE (AUSWAHL)
Sex gegen Rechts
Kommt mit Fackeln, Kerzen und Laternen!
Wir basteln uns ein Kameradschafts-Verbot
Ab sofort wird hart durchgegriffen
Bomben-Holocaust
Kein Verfahren gegen NPD-Chef
Was macht eigentlich Kamerad Jrg Fischer?
Exklusiv: Es geht aufwrts im Kampf gegen Rechts
Was macht eigentlich Kamerad Nolde?
Anmerkungen in eigener Sache zum Aussteiger-Markt
Khler macht das Sandmnnchen
Bundesprsident bohrt nur Furnier
Neonazis unter's Brandenburger Tor!
Das Versammlungsrecht wird weiter eingeschrnkt
Toleranz per Gesetz
Debatte ber das Antidiskriminierungsgesetz
Hacker sind von Herzen Anarchisten und keine Nazis
Exklusiv: Interview mit einem "Katjusha"-Hacker
Zndel macht den Rudolf Hess
Holocaust-Leugner in Festungshaft
Dresdner Dilettantenstadl
Wie das Kaninchen auf die Schlange starrt
Falsche Punks und echte Skinheads
Zehn Fehler im Umgang mit der NPD, Update
Zehn Fehler im Umgang mit der NPD
Die Medien und die sehr braunen Kameraden
Ministerium fr komische Verbotsarten
Melden, Verbot durchfhren
Ist Schrder schuld an der NPD?
Sachsen spielen wieder mit Kerzen
Fackelkette und Lichterzug gegen rechts
Sachsen spielen wieder mit Kerzen
NPD-Verbot, die 257ste
Wie gehabt: melden, durchfhren, verbieten
Hysterie-Spartakiade in Sachsen
NPD nimmt den Helm zum Gedenken nicht ab
Am deutschen Verbotswesen soll Europa genesen
Symbole melden, durchfhren verbieten
Was machen eigentlich die kackbraunen Kameraden?
Es wchst zusammen, was zusammengehrt
Die Macht des Zentralrats
Andrea Livnat ber ein braunes Echo im "Saar Echo"
Wie man nicht ber Neonazis berichten sollte
"Report Mainz" ber die "Nationale Bewegung"
Was wollen die Neonazis?
Reconquista von rechts
Kinder, die nach rechts abgleiten
Nie wieder Sowjet-Sachsen
Die NPD im Tal der Ahnungslosen
Muss Hotte Mahler in die Klapse?
Der Prozess, nicht von Kafka
Juden immer fter Opfer?
Neue Zahlenspiele der Schlapphte
Rechte Spaltpilze
Neonazi-Sekte "Bewegung Neue Ordnung"
VS-Spitzel grndet Firma im Kosovo
Verfassungsschutz-Skandal, 687ste Auflage
Xenophobie
Zu viele Auslnder in Deutschland
Der Aufstand der Unanstndigen
"Jungle World", 01.10.2003
Der 2738ste Verfassungsschutz-Skandal
Braune Armee reloaded
Gibt es eine Braune Armee Fraktion?
BCHER ZUM THEMA RECHTSEXTREMISMUS
Aussteiger
Wege aus der rechten Szene
Im Griff der rechten Szene
Ostdeutsche Stdte in Angst, Reinbek 1997, download
Nazis sind Pop
Erweiterte Neueuauflage 2005
WETTER
Brasilia (Brasilien)
Cuzco (Peru)
Georgetown (Guyana)
Kairo (gypten)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
La Palma (Spanien)

RECHTE KRIMINALITT NIMMT ZU

Neonazis immer fter immer bser

Von Burkhard Schrder


Pillen gegen RechtsAuch auf die Gefahr hin, die wohlwollenden Stammleserinnen und geneigten Stammleser mit langweiligen Schlagzeilen endgltig zu verprellen: Neonazis werden immer bhser, und das auch noch immer fter! Das lesen wir im Berliner Tagesspiegel vom 26.04.2005. Flankiert wird das Mahnen und Warnen von einem flammenden und pdagogisch-protestantisch wertvollen Kommentar des geschtzten Kollegen Gerd Nowakowski mit dem Tenor: es knne nicht genug Symbolik geben, und der geplante Lichterzug bzw. die Fackelkette gegen Rechts im Wonnemonat Mai knne mit den Termini "Flammen der Wachsamkeit" sowie "helles Licht der Freiheit" verbal ganiert und appetitlich angerichtet werden. By the way: " das Krakelen der Gestrigen" - ist das nun alte, neue oder gar keine Rechts(!)chreibung?

Die Botschaft, die der geschtzte Kollege Frank Jansen zu Recht verbreitet, lautet:
"Die rechtsextreme Kriminalitt in der Bundesrepublik hat im vergangenen Jahr den hchsten Stand seit 2000 erreicht.[...]Die in der Summe der rechtsextremen Straftaten enthaltene Zahl der meist von Neonazis und Skinheads verbten Gewaltdelikte stieg 2004 ebenfalls auf das hchste Niveau seit dem Jahr 2000 an."

Rechtsextreme Gewalttaten werden also nicht nur von Neonazis und Skinheads, wer auch immer das sein soll, verbt ("der meist von"), sondern auch von Stinos. Pillen gegen RechtsQuod erat demonstrandum. Eines jedoch muss hier krakeelend-krittelnd angemerkt werden. Hiesigerseits glaubt man Statistiken nur, wenn sie hchstpersnlich geflscht wurden. Die Zahl der Straftaten in Statistiken sagt, wie jeder wei, berhaupt nichts ber die real existierenden Straftaten aus. Als optimistischer Mensch ist man ber den Anstieg "rechtsextremer" Straftaten in Statistiken erfreut, weil die Zunahme beweist, dass die lieben inlndischen Mitbrgerinnen und Mitbrger sich getraut haben, die bsen Taten anzuzeigen. Je weniger sie anzeigen, um so mehr sind sind eingeschchtert. Oder: Je mehr Polizei es gibt, um so mehr Straftaten erscheinen in der Statistik. Das ist unstrittig.

Der Bericht im Tagesspiegel hat natrlich eine ganz andere Absicht: er reiht sich nahtlos in den moralthologischen und sinnfreien Mainstream-Diskurs "gegen Rechts" ein ist ist somit reine Agitprop fr das Melden, Durchfhren und Verbieten. Der Beweis:
"Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) will Mitte Mai die Zahlen zu rechtsextremer Kriminalitt prsentieren, zusammen mit dem Jahresbericht des Bundesamtes fr Verfassungsschutz." Wir wiederholen gemeinsam: Nazis immer bser, Demonstrationsrecht fr Neonazis einschrnken ("Auflagenbescheid"), Lichterkette, Verfassungsschutz (mehr Spitzel).

Und noch langweiliger ist die These, die vermutlich bei den geneigten Leserinnen und wohlwollenden Lesern dieses kleinen familien- und frauenfreundlichen Forums nur ein allgemeines und zustimmendes Ghnen verursachen wird: Immer mehr rassistisch und antisemitisch motivierte Straftaten von Normalbrgern - das also ist der Erfolg des Pillen gegen Rechtsregierungsamtlichen Kampfes gegen Rechts. Was lernen wir daraus? Natrlich nichts. Es war doch alles gut gemeint. Die Lichterkettentrger wollen nicht kontrovers ber die deutsche Nation diskutieren, ber den vlkischen Mainstream, ber die Ursachen des Antisemitismus, nein, sie wollen sich nur gut fhlen, wohlig erschauern in der Dunkelheit im Schein ihrer kleinen Fackeln. Der Kampf gegen Rechts muss gemtlich sein, emotional, aber unpolitisch, sonst macht keiner mit. Wie sagte Kurt Tucholsky treffend: Deutsch bleibt deutsch, da helfen keine Pillen.


------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 28.04.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde