www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Ich bin hier und war da Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 13.12.2005, 00:31 Antworten mit ZitatNach oben


HOME [BURKS.DE]
POLITIK
[NETZ]KULTUR
INTERNET
MEDIEN
INTERNATIONAL
WISSENSCHAFT
LIFESTYLE
LATINOBLOG
HAUSMITTEILUNG
BLOGROLL:
PRESSTHINK
INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT
REGRET THE ERROR
JONET MEDIENLOG
NETZPOLITIK.ORG
SCHOCKWELLENREITER
BILDBLOG
JOURNALISM.ORG
BILDSPRACHE
CYBERJOURNALIST.NET
JOCHEN WEGNER
CYBERWRITER
DIE GEGENWART
DIENSTRAUM
EDITORIX
DON ALPHONSO
DRAMOLETTE
BEHINDERTENPARKPLATZ.DE
SPREEBLICK
PR BLOGGER
WEITERBILDUNGSBLOG
KOSMOBLOG
BLOGS!
INFAMY
MEDIENRAUSCHEN
ONLINEJOURNALISMUS.DE
PJNET TODAY
PUBLIZISTIK BERLIN
POINTERONLINE
WORTFELD
BELLE DE JOUR
SHESAIDDESTROYED.ORG
OWL CONTENT
..
INTERNET
Aktuell12. Dezember 2005
BURKS' FORUM
Blogging!

ber diesen Artikel diskutieren I
(fr alle)

ber diesen Artikel diskutieren II
(nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)

INTERNET UND TECHNIK
Das Landgericht Hamburg hat entschieden
Die deutsche Justiz und das Internet, die 567ste
Schlag gegen den berwachungsstaat?
Grundsatzurteil vom BVG erwartet
Eine sehr groe Summe Geldes vom Konto eines Verstorbenen
Nigeria-Connection einmal anders
Schon wieder eine Bombenbauanleitung
Das Bse boomt im Internet, wo sonst
Neues vom Datenkraken Google
Unbekannte Features der Mutter aller Suchmaschinen
Menschenrecht auf Bloggen?
Handbuch fr Blogger und Cyber-Dissidenten
Sauberer Kopfschuss
Es begab sich aber auf einer Internetseite
Die schlechteste Homepage aller Zeiten
Fr Trash-liebhaber
Hat Yahoo den Lngeren?
Krieg der Suchmaschinen
Die Entwicklung schreit nach Evolution
Mach mehr aus deinem Rechner
Paranoia-Surfen
Java Anon Proxy
Die Klingelton-Seuche
Knstler gegen Klingelton-Abzocke
Sehr geehrter Kunde!
Phishing
Ist Pretty Good Privacy kriminell?
US-Gericht: Verschlsselte Datensind bse
Interview mit der Roboterin Intellibuddy
Beinahe knstliche Intelligenz
Recherchieren Sie ber Phylax L.!
Was macht eigentlich Jean-Pierre Hintze?
Besser online!
Miszellen zum Onliner-Treffen
Publikumsbeschimpfung in der McSchily-ra
Zeigen sie Internet-schnfflern die Rote Karte!
Mein Computer wurde gehackt!
Acht populre Irrtmer ber Sicherheit
Screening Ciphire
Alternative zu Pretty Good Privacy?
Wrmer! Hilfe! Wo ist die Broklammer?
Experten warnen vor dem bsen Internet
Elektronische Postkarten ab sofort verboten
Rot-Grn: Abhren leicht gemacht
Letzte Warnung: Word fr Journalisten
Was kann man gegen Belehrungsreistenz tun?
Fake-Bankers Albtraum
Die Online-Mafia schreddern!
Links sind doch strafbar
10000 Juristen auf dem Meeresgrund
"Weltnetz" ohne Links
Unsere Online-Medien und das Internet
Workshop: Spuren verwischen im Internet
Ebay: Polizei rt zur Schnitzeljadd
Workshop: Spuren verwischen im Internet
Ebay: Polizei rt zur Schnitzeljadd
Vorsicht! Phishing!
Wie klug sind die SurferInnen?
sieg-heil.de, DENIC
Das DENIC in der Kritik
Herausnehmbares Gehirnmodul
Der Mensch der Zukunft
Vade retro, SMS!
Neue Drogenszene entlarvt
Kinderpornografie bei [bitte selbst ausfllen]
Schlag gegen Straftter im Internet?
DAS BILD DES TAGES
Sex-Shop, Falkensee bei Berlin Burks
WETTER
Belmopan (Belize)
Haga-Haga (Azania)
Mandalay (Myanmar)
Notre-Dame-du-Portage (Kanada)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
Colonia San Jordi (Mallorca)

FRAPPR: ALTERNATIVE ZU GOOGLE EARTH

Ich bin hier und war da

Von Burkhard Schrder


FrapprIch werde bekanntlich als Besitzer von Windows-freien Rechnern von Google diskriminiert. Google Earth gibt es nicht fr Linux. Und fr Mac auch nicht. Macs sind ohnehin nur fr eine gesellschaftliche Randgruppe. Aber jetzt bin ich durch einen Artikel bei Telepolis auf Frappr! aufmerksam gemacht worden. Man sieht sich und seine Nachbarn ja gern von oben.

Wolf-Dieter Roth schreibt: "Solange man keinen Realnamen verwendet und nicht gerade Strae und Hausnummer angibt, spricht aber eigentlich nichts dagegen, den Online-Kontakten kundzutun, ob man nun eher in Bayern oder Mecklenburg-Vorpommern, in Regensburg oder Buxtehude vor dem Rechner sitzt. Anschaulicher als mit Ortsnamen, die ohnehin keiner kennt, geht dies mit Landkarten. Tunlichst nicht auf der eigenen Website, versteht sich sonst wird wieder [local] abkassiert aber beispielsweise mit einer neuen amerikanischen Community-Site namens Frappr, die wie eine Mischung aus Google Maps, Flickr und Yahoo Groups erscheint."
San Fernando de Atabapo
Erstaunlich: DSL und Flatrate habe ich ja, und mit Frappr kann man wunderbar in der Welt herumzoomen. Zuerst also, wie zu erwarten, ber Kreuzberg. "Hybrid" bedeutet: Karte und Satelliten-Foto. Die Community ist uninteressant, weil unbersichtlich und dem Big-Brother-Prinzip hnelnd. Aber der Rest: sehr schn, nur fr Europa und Deutschland noch nicht vollstndig und zu grob gepixelt. Auf dem oberen Bild sehen die geneigte Leserin und der wohlwollende Leser mein Haus von oben, fast in Sichtweite des Kreuzbergs und des Viktoria-Parks (rechts unten). Die genaue Lage verrate ich nicht, vermutlich kann man das ohnehin hier erkunden.

Spannend wird es, einen Ort mitten im Orinoco-Urwald zu suchen: San Fernando de Atabapo. Da von oben alles grn aussieht und nur wenige Ortschaften zu erkennen sind, muss man sich an den Flusslufen orientieren. Wenn man wei, wo der FrapprOrinoco ist, kann man die Stelle, wo Alexander von Humbold um 1800 nach Sden reiste, um die Verbindung zwischen dem Amazonas und dem Orinoco zu untersuchen, gut finden: Der Zusammenfluss von Rio Guivare und Rio Atabapo und nur wenige Kilometer nrdlich deren Mndung in den Orinoco sind klar zu erkennen. Das zweite Foto ist genau nach Westen gemacht und zeigt den Rio Guivare, links fliet das dunkle Wasser des Atabapo. Die gegenberliegende Seite gehrt schon zu Kolumbien, auch die Inseln im Fluss.

Auf dem dritten Foto, einem Screenshot von Frappr, erkennt man alles sofort gut wieder. Damals bin ich gar nicht auf die rechte Seite der Halbinsel gegangen, obwohl ich mich eine Woche in San Fernando de Atabapo aufhielt: Ich wusste nicht, wie nah der Orinoco (rechts) vom Ort entfernt war. Htte es damals, vor sieben Jahren, schon Frappr oder Google Earth gegeben, htte ich mich auf meine Reise auch anders vorbereiten knnen. Der Zauber des Entdeckens wre jedoch San Fernando de Atabapodahin gewesen: Ich hatte nur das Original-Buch von Humboldts als Reisefhrer dabei - und das funktionierte immer noch.

Eine nette Denksportaufgabe ist es, anhand der Karte herauszufinden, von wo aus das unterste Foto aufgenommen worden ist - wieder nach Westen und wieder in Richtung Guaivare. Aber das berlasse ich gern den geneigten Stammleserinnen und Stammlesern fr ihren Leistungskurs in Geografie.


---------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 12.12.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde