www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Die Klingelton-Seuche Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 13.07.2005, 01:29 Antworten mit ZitatNach oben


HOME [BURKS.DE]
POLITIK
[NETZ]KULTUR
INTERNET
MEDIEN
INTERNATIONAL
WISSENSCHAFT
LIFESTYLE
LATINOBLOG
HAUSMITTEILUNG
BLOGROLL:
PRESSTHINK
INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT
REGRET THE ERROR
JONET MEDIENLOG
NETZPOLITIK.ORG
SCHOCKWELLENREITER
BILDBLOG
JOURNALISM.ORG
BILDSPRACHE
CYBERJOURNALIST.NET
JOCHEN WEGNER
CYBERWRITER
DIE GEGENWART
DIENSTRAUM
EDITORIX
DON ALPHONSO
DRAMOLETTE
BEHINDERTENPARKPLATZ.DE
SPREEBLICK
PR BLOGGER
WEITERBILDUNGSBLOG
DOTCOMTOD.ORG
BLOGS!
INFAMY
MEDIENRAUSCHEN
ONLINEJOURNALISMUS.DE
PJNET TODAY
PUBLIZISTIK BERLIN
POINTERONLINE
WORTFELD
BELLE DE JOUR
OWL CONTENT
..
INTERNET
Aktuell13. Juli 2005
BURKS' FORUM
Blogging!

ber diesen Artikel diskutieren I
(fr alle)

ber diesen Artikel diskutieren II
(nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)

INTERNET UND TECHNIK
Sehr geehrter Kunde!
Phishing
Ist Pretty Good Privacy kriminell?
US-Gericht: Verschlsselte Datensind bse
Interview mit der Roboterin Intellibuddy
Beinahe knstliche Intelligenz
Recherchieren Sie ber Phylax L.!
Was macht eigentlich Jean-Pierre Hintze?
Besser online!
Miszellen zum Onliner-Treffen
Publikumsbeschimpfung in der McSchily-ra
Zeigen sie Internet-schnfflern die Rote Karte!
Mein Computer wurde gehackt!
Acht populre Irrtmer ber Sicherheit
Screening Ciphire
Alternative zu Pretty Good Privacy?
Wrmer! Hilfe! Wo ist die Broklammer?
Experten warnen vor dem bsen Internet
Elektronische Postkarten ab sofort verboten
Rot-Grn: Abhren leicht gemacht
Letzte Warnung: Word fr Journalisten
Was kann man gegen Belehrungsreistenz tun?
Fake-Bankers Albtraum
Die Online-Mafia schreddern!
Links sind doch strafbar
10000 Juristen auf dem Meeresgrund
"Weltnetz" ohne Links
Unsere Online-Medien und das Internet
Workshop: Spuren verwischen im Internet
Ebay: Polizei rt zur Schnitzeljadd
Workshop: Spuren verwischen im Internet
Ebay: Polizei rt zur Schnitzeljadd
Vorsicht! Phishing!
Wie klug sind die SurferInnen?
sieg-heil.de, DENIC
Das DENIC in der Kritik
Herausnehmbares Gehirnmodul
Der Mensch der Zukunft
Vade retro, SMS!
Neue Drogenszene entlarvt
Kinderpornografie bei [bitte selbst ausfllen]
Schlag gegen Straftter im Internet?
Die Spam-Mafia Teil 1
Virenschreiber liefern Spam-Infrastruktur
Die Spam-Mafia Teil 2
Virenschreiber liefern Spam-Infrastruktur
Fr Rtselfreunde
Steganografie fr Dummies
DAS BILD DES TAGES
Camino de los Incas, Rio Urubamba, Peru Burks
WETTER
Belmopan (Belize)
Haga-Haga (Azania)
Mandalay (Myanmar)
Notre-Dame-du-Portage (Kanada)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
Colonia San Jordi (Mallorca)

KNSTLER GEGEN KLINGELTON-ABZOCKE

Die Klingelton-Seuche

Von Burkhard Schrder


Anti-KlingeltonDer Mensch an sich ist trge und bewegt sich nicht. Wenn es jedoch an das liebe Geld geht, sieht es schon anders aus. Neulich hatte ich eine Handy-Rechnung von ber 130 Euro. Also rund 100 Euro mehr als gewhnlich. Zudem war das gar nicht mein Handy, sondern das meines sozialen "Shnchens" (was wiederum meint: nicht biologisch, sondern das Kind meiner Ex). Dem bezahle ich zustzlich zum Taschengeld auch ein Handy. Muss irgendwie sein. Ich hatte jedoch die pdagogisch wertvolle Belehrung vergessen, dass ein Abonnement schwachsinniger Klingeltne verboten sei und es zudem nicht opportun, bei jeder "Premium-SMS" zu antworten. Die Belehrung habe ich in strengem Tonfall nachgeholt. Aus Schaden wird man klug. Aber woher soll ein Kind von 12 Jahren wissen, was warum wie oft und wieviel ein Klingelton kostet?

Zum Konzern Jamba habe ich mich in einer Reportage fr den Berliner TIP schon einschlgig geuert. Damals ging es eher um den Umgang mit Mitarbeitern, den Friedrich Engels vermutlich in seiner Abhandlung ber "Die Lage der arbeitenden Klasse" lobend erwhnt htte.

Auf meiner Rechnung standen zwei Abonnements. Die versuchte ich loszuwerden. "Minderjhrige knnen keine Vertrge abschlieen." - "Es gab keine Einverstndniserklrung der Erziehungsberechtigten." - "Warum machen Sie von der Verbraucherschutzzentrale nichts?" Was man so sagt, wenn man auf 180 ist. Und ich kann sehr nachdrcklich sein, wenn ich auf 180 und knapp darber bin. Die meisten Telefonate endeten schnell im Dissens. Auch das mit einem Anwalt des Berliner Verbraucherschutzes, der mir nicht viel raten konnte, mich aber nach wenigen Minuten darber aufklren wollte, dass es sich jetzt bei dem Telefonat Anti-Klingeltonum eine kostenpflichtige Angelegenheit handele. Dazu war ich gerade in der richtigen Stimmung und habe mich auch dementsprechend klar und deutlich geuert.

Das Jamba-Abo wurde ich los, weil ich meine Informanten dort heimlich angerufen habe. Dann tauschte ich mit meinem Shnchen die SIM-Karte, um die Kontrolle zu haben. Mein Zweit-Handy habe ich dann auch noch im Zug liegen und die Karte sofort sperren lassen. Das ist natrlich eine umstndliche und auf Dauer auch kostspielige Art, Klingelton-Abos loszuwerden.

Es gibt Firmen, so sagte man mir, die lassen eine Software alle mglichen und denkbaren Handy-Nummern automatisch durch- und ausprobieren und verschicken an die so genannte Premium-SMS". schlappe 3,99 Euro oder so die Antwort. Wenn das nicht Abzocke ist, dann gibt es keine Abzocke. Bei diesem Thema denke ich ber die Wiedereinfhrung der Bastonade nach.

Jetzt hat sich eine Initiative von Knstlern gebildet, die mit Musik gegen die Klingelton-Seuche vorgeht: ringtonetrap.de heit die Website, die ich hiermit den wohlwollenden Leserinnen und geneigten Lesern empfehle.

"Klingelton-Abos sind Schuldenfallen - hauptschlich fr Kinder. Das Musikfernsehen ist zum Klingelton-TV degeneriert. Die Verbraucherschutzzentralen und Anti-Klingelton Schuldnerberatungen stellen fest, dass Kinder + Jugendliche immer mehr Geld fr Klingelton-Abonnements ausgeben. Die Anbieter nutzen legale Spielrume bis an die Grenze aus, um den Kindern und ihren Eltern oft unbemerkt in die Tasche zu greifen. Die Geschftsbedingungen sind kaum zu verstehen, die Abonnements schwer zu kndigen. Helfen sie unseren Kindern und Jugendlichen das traurige Spiel zu durchschauen!"

Ich empfehle auch Unterrichtshilfe Finanzkompetenz. Ein sperriger Name, den sich auch ein Jugendschutzwart htte ausdenken knnen und der vermutlich gut gemeint ist.

Ich gebe es ja zu: Ich gehre trotz meiner Internet-Affinitt zu einer Generation, die naiv denkt, ein Telefon sei zum Telefonieren da. SMS - ein dmlicher Ersatz fr Mail, zudem obrigkeitsfreundlich unverschlsselt und auch noch teuer. Fotografieren? Nun gut, ich habe aber eine Digitalkamera - wozu soll mein Handy grottenschlechte Fotos machen?

Das Problem mit der Klingelton-Seuche per Internet liee sich natrlich ganz einfach lsen, wenn man ein Gesetz erliee, das die Betreiber verpflichtete, ihr Angebot barrierefrei zu machen. Dann wre es schwieriger, den lieben surfenden Kleinen ein unverlangtes Abo aufzudrcken. Aber dazu msste man erst den Kapitalismus abschaffen. Das will noch bekanntlich nicht einmal die WASGPDS.


---------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 13.07.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde