www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Wie schtze ich mich vor dem Bundestrojaner? Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 09.02.2007, 11:53 Antworten mit ZitatNach oben

Internet und Computer09. Februar 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

REDAKTIONSBLOG BERLINER JOURNALISTEN

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

FUCKUP WEBLOG

BUNDESTROJANER-HOAX, UPDATE 2
Wie schtze ich mich vor dem Bundestrojaner?
BundestrojanerDer Bundestrojaner-Hoax schlgt weiter Wellen. Die wohlwollenden Stammleserinnen und geneigten Stammleser sind natrlich im Vorteil, weil sie hier im Forum ber die wichtigsten Links informiert werden, wenn es meine Zeit zulsst. Jetzt hat sich auch die die FAZ eingereiht: "Im Auftrag der Bundesregierung wird gerade der 'Bundestrojaner' programmiert." Das ist frei erfunden. Dort scheint es keinen Chef vom Dienst zu geben, der Korrektur liest. Es wre bestimmt lustig, wenn man den Autor fragte: Woher wissen Sie denn, dass der "Bundestrojaner" gerade programmiert wird? Die Antwort wre: Aber das schreiben doch alle anderen auch!

Die taz hat heute ein bemerkenswertes Interview mit Wolfgang Schuble verffentlicht, das einige Kollegen zunchst fr eine gut gelungene Satire gehalten haben. Schuble:
"Nein, ich komme in keinen Computer rein, ich wei auch kaum, wie die Polizei das macht. Ich wei gerade mal so, was ein Trojaner ist." Das darf getrost bezweifelt werden. Aber so viel oder wenig wie Schuble wei fast die gesamte Journaille auch; alle faseln, was Zeug hlt, ber "Online-Durchsuchungen", ohne auch nur einen Hauch von Ahnung zu haben.

Was Schuble von sich gibt, ist so ungeheuerlich und gleichzeitig vllig absurd, dass ich es wohl kaum zu kommentieren brauchte.
"Verbrecher und Terroristen sind klug genug, so etwas auszunutzen. Die tarnen ihre Informationen dann zum Beispiel als Tagebucheintrag. So leicht drfen wir es denen nicht machen." Mir fllt immer wieder der FDP-Politiker Burkhard Hirsch ein, der schon in den 90er Jahren sagte (es ging damals um ein Kryptographie-Verbot): "Man knnte sich kaputtlachen, wenn man nicht wsste, dass die das ernst meinen."

Die taz schiet jedoch heute mit einem vorgeblichen Service-Artikel den Vogel ab. Ich habe meinen Augen nicht getraut: Wie kann man einen solchen hanebchenen Unsinn verbreiten? Damit die wohlwollenden Leserinnen und die geneigten Leser dieses kleinen obrigkeitsfeindlichen Forums aber nicht ratlos vor dem taz-Unfug hocken bleiben, hier etwas andere Antworten auf die Fragen, die dort gestellt wurden:

1. Bevor die meinen Computer filzen, mssen sie ihn finden. Kann ich mich verstecken? Die taz schreibt:
"Kaum - auer Sie sind bereit, sich komplett aus dem Internet zu verabschieden." Grober Unfug. Man kann seine IP-Adresse anonymisieren, mit dem Java Anon Proxy oder mit Tor Da kann auch ein Provbider nichts machen.

2. Okay. Selbst wenn die Polizei meinen Computer entdeckt, muss sie noch den Zugang knacken. Kommt sie Bundestrojanerda in jedem Fall rein? Die taz schreibt:
"Die Chancen stehen leider gut fr die Schnffler. Die Rechner sollen mithilfe eines so genannten Trojaners ausspioniert werden." Gleich zwei Lgen auf einmal: Dass mit einem "Trojaner" geschnffelt werden soll, sagt niemand - auer den Medien. Das wre die dmmste anzunehmende Methode und funktionierte, wenn berhaupt, nur bei Windows. Die Chancen stehen bei einem sicherheitsbewussten Surfer total schlecht, und bei einem Linux- oder Macintosh-Besitzer ist es so gut wie unmglich.

3. Aber kann ich diese Trojaner nicht von meinem Computer fernhalten? Die taz schreibt:
"Vermutlich nicht." Immerhin geben die Autoren zu, dass sie keine Ahnung haben und nur vermuten. Die richtige Antwort: Ja, man kann Trojaner fernhalten. Vorausgesetzt, man ist nicht so bld wie die AutorInnen der taz

4. Klingt nach einem besonders fiesen Virus. Kann ich mir dagegen nicht ein Virusprogramm besorgen? Die taz schreibt:
"Sieht nicht danach aus." Der beweis: die blichen Verschwrungstheorien vom CCC: "Falls den Behrden dazu das Potenzial fehlt, engagieren sie eben Externe."

5. Ich will den Spitzeln wenigstens das Leben schwer machen. Geht das? Die taz whnt sich auf der sicheren Seite, weil sie einen Expterten zitiert, der darauf hinweist, man solle nicht immer mit Administgrator-Rechten surfen. Bruhaha.
"...deshalb ist es besser, sich einen Extrabenutzernamen zuzulegen und sich mit dem anzumelden." Wir wird noch mal gleich der "Bundestrojaner" eingeschleust? Richtig: Der Windows-DAU klickt wahllose auf alle Attachments, die ihm bekannte und unbekannte Personen zu schicken belieben. Das hat mit Admin-Rechten nichts zu tun.

6.Wenn ich meine privaten Daten auf einer externen Festplatte deponiere - bringt das was? Die taz schreibt:
"Ja. Aber nur, falls Sie die Festplatte nie anschlieen, wenn der Computer online ist." Auch Bldsinn. Das heit: Am besten gar nicht mehr ins Internet. Dort lauert nicht nur das Bse, Bombenbauanleitungen, Kinderpornographie und Rechtsextremismus, sondern jetzt auch noch zahllose Bundestrojaner.

7. Was knnen die berhaupt auf meinem Computer anstellen? Ein Kommentar entfllt, weil wieder einer vom CCC sattsam Bekanntes faselt. Das scheint ohnehin wrtlich von Spiegel online abgeschrieben worden zu sein.
Bundestrojaner
8. Kann ich den Stecker ziehen, wenn ich merke, dass da ein Trojaner aktiv ist? Jetzt verliere ich die Lust. Aber sicher. Und nur noch mit anthroposophischem Holzspielzeug spielen. Und das Telefon und die Glotze abmelden. Und vor dem zu Bett gehen das IKEA-Regal innen vor die Wohnungstr stellen, damit die Einbrecher vom BKA nicht reinknnen.

11. Klingt wie belste Science-Fiction. Offensichtlich hilft keine Technik wirklich dagegen. Was dann? Die taz schreibt:
"Wenn Sie sich schtzen wollen, mssen Sie doch mal politisch aktiv werden." Auf keinen Fall sollten Sie in den Chaos Computer Club eintreten, denn die verbreiten offenbar nur noch Verschwrungstheorien. Sie knnen sich schtzen, indem sie a) Windows in die Tonne treten und b) sich an alle Ratschlge halten, die das Bundesamt fr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) fr Sie bereit hlt.

Fazit: Das war der dmlichste Artikel der taz, den ich jemals gelesen habe.

Spiggel.de bietet zwei weitere Versionen des Bundestrojaners zum Download (nur fr JournalistInnen): bundestrojaner.tar (1,2 MB) und bundestrojaner.zip (991 KB). Bitte bevorraten Sie sich! [Mirror]
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 09.02.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Winter in Berlin-Kreuzberg (2006), Burks

COMPUTER UND INTERNET

Der Staats-Trojaner-Hoax, update
- Immer noch Online-Durchsuchung

Der Staats-Trojaner-Hoax
- Online-Durchsuchung nicht totzukriegen

BKA Abteilung 15865
- Virus gibt sich als BKA-Mail aus

Wer braucht Windows Vista wirklich?
- Konsumkritische Miszellen

Den Schnfflern ein Schnippchen schlagen
- Anonymitt im Internet

Viren und Trojaner vom BKA?
- Geschichte einer Falschmeldung

Nicht ohne meine Tarnkappe
- Thesen zur Anonymitt

Zitiere nicht aus fremden Postkarten!
- Gerichte und Internet

Die tun was. Mit unserem Geld. Was auch immer.
- Kontrollieren, berwachen, Verbieten

Dapper Drake - der Sinn des Lebens?
- Ubuntu rulez!

Panzer ber Birke
- Welches CMS fr welchen Zweck?

Google: Wahr und falsch
- Google solidarisiert sich mit Diktaturen

Software, die das Leben schner macht
- Linux rulez!

Beschlagnahmt doch!
- Verschlsselung von E-Mails

Vermeintliche Netzeitungen verbreiten vermeintliche Gefahren
- Geflschte Telekom-Mails gefhrden DAUs

How the Brothers attacked the website of Jyllands-Posten
- Jihad online

Hintertr in Windows
- Bse Verschlsselung, bse Privatsphre

Hart, aber gerecht
- Unter Raubkopierern

Linux fr die RAM-losen Massen
- Alternative zu Gnome und KDE

Computeraffine Blogger
- Niemand liest Weblogs

Ich bin hier und war da
- Frappr: Alternative zu Google Earth

Das Landgericht Hamburg hat entschieden
- Die deutsche Justiz und das Internet, die 567ste

Schlag gegen den berwachungsstaat?
- Grundsatzurteil vom BVG erwartet

Eine sehr groe Summe Geldes vom Konto eines Verstorbenen
- Nigeria-Connection einmal anders

Schon wieder eine Bombenbauanleitung
- Das Bse boomt im Internet, wo sonst

Neues vom Datenkraken Google
- Unbekannte Features der Mutter aller Suchmaschinen

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde