www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Unter Raubkopierern: Hart, aber gerecht Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 25.01.2006, 19:52 Antworten mit ZitatNach oben

Internet und Computer25. Januar 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

SCHOCKWELLEN-
REITER

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

JOCHEN WEGNER

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

ABDYMOK

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

FUCKUP WEBLOG

UNTER RAUBKOPIERERN
Hart, aber gerecht
MontageDie deutsche Netz-Community zeigt mehr als nur klammheimliche Freude: "Bundesweite Razzia gegen Raubkopierer" lautet die Schlagzeile (Netzeitung) oder: "Polizei geht gegen Internet-Raubkopierer vor" (Tagesschau). Bei dieser Aktion wurden auch die Rume der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) durchsucht. Das ist so, als wrden bei einer Polizeiaktion gegen Kinderpornografie "im Internet" auch die Bros der Jugendschutzwarte durchsucht.

Nun sind einige deutsche Medien nicht objektiv, sondern staatstreu, was nicht dasselbe ist. Im Nachtjournal fiel laut einem Posting im Heise-Forum der hbsche Satz: "Illegale Downloads von Spielen, Filmen usw sind verboten". Da wren wir nicht drauf gekommen. Der SWR zum Beispiel verschweigt die eigentliche Pointe. Die GVU sei nicht als Beschuldigte, sondern in ihrer Rolle als Zeugin durchsucht worden, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Ellwangen.

Wer's glaubt. Die c't und Onlinekosten.de haben recherchiert, dass die "Operation Boxenstopp" sich aus einem bestimmten Grund gegen die "Piratenjger" richtete: "Den Redaktionen von onlinekosten.de und der c't liegt die inzwischen aus anderer Quelle besttigte Aussage eines GVU-nahen Informanten vor, nach der mindestens einer der heute in Frankfurt beschlagnahmten Server mit Untersttzung von GVU-Mitarbeitern betrieben worden sei. Weiterhin soll zumindest einer der beiden GVU-Geschftsfhrer von diesen Vorgngen Kenntnis gehabt haben. Diesem Verdacht geht auch die federfhrende Staatsanwaltschaft Ellwangen nach und erhofft sich von der Durchsuchung gesicherte Erkenntnisse zur Finanzierung der Server und der genauen Rolle der GVU."

Interessant, dass Spiegel online zunchst ganz verschwieg, dass die "Piratenjger" selbst hart, aber gerecht ins Visier der Fahnder gerieten. Einen Tag spter gab es dann einen ausfhrlicheren Artikel:
"Ausgerechnet die MPAA, die Motion Pictures Association of America, wird beschuldigt, unerlaubt Kopien eines urheberrechtlich geschtzten Films gemacht zu haben. Dabei wurde die MPAA doch gerade zu dem Zweck geschaffen, Focus onlineRaubkopierer zu bekmpfen" Die Sddeutsche hat es hingegen schon beim ersten Mal geschafft, ausgewogen zu berichten: Was illegal ist, ist eben umstritten. Schlagzeilen wie "harter Schlag gegen" usw. sind also unntig und nur vorauseilender obrigkeitshriger Gehorsam.

Damit sind wir beim Kern des Problems. Der einschlgig bekannte Anwalt Gnter Freiherr von Gravenreuth hat im Forum von golem.de geschrieben:
"Das haben wir schon vor ca. 15 Jahren bei den BBSen so gemacht. "Honigtopf" hinstellen und die Naschkatzen die daran saugen einsammeln. (...) Der Einsatz von Testbestellern, Privatdetektiven etc. ist im Bereich der Produktpirateriebekmpfung, zur Bekmpfung von unlauterem Wettbewerb (...) und zur Aufklrung sonstiger rechtswidriger Handlungen (...) nach stndiger Rechtsprechung absolut gebruchlich und rechtlich zulssig."

Drfen die Lobby-Gruppen des Privateigentums an allem und jeden Lockspitzel spielen? In den USA ist das bei Kinderpornografie erlaubt: Die Polizei darf selbst als Anbieter des kriminellen Materials ttig werden, um andere zu berfhren. Hierzulande darf der Verfassungsschutz in Gestalt aktiver Neonazis und Spitzel den Rechtsextremismus befrdern. Das System ist also in allen Versionen eine einzige groe Heuchelei.

Man fragt sich, warum die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen - sie arbeitet im Auftrag der Filmbranche und der Entertainmentsoftware-Industrie - berhaupt ins Leben gerufen werden musste. Die GVU ist so berflssig wie ein Kropf und wie die zahlreichen "Internet-Meldestellen", um das jeweils Bse anzuzeigen. Die Angelegenheit riecht kilometerweit nach Denunziation, nach Blockwart-Mentalitt, nach schmierigem Gesindel. Die Staatsanwaltschaft und die Polizei sind dazu da, Kriminalitt zu bekmpfen. MontageSie braucht dazu keine privaten Hilfssherriffs wie die GVU oder "Meldestellen" im Internet.

Auerdem stehen fanatische Jger bei mir immer unter dem Generalverdacht, zu dem Gejagten eine besondere Affinitt zu haben. Das war beim biblischen Christenverfolger Paulus so, der der Legenda nach die Seiten wechselte, das ist bei einigen immer noch aktiven "Kinderschtzern" so, die selbst wegen des Besitzes von Kinderpornografie vorbestraft sind. Wer zu Denunziationen aufruft, ist IMHO immer moralisch auf der falschen Seite, auch wenn er oder sie fr das vermeintlich Gute einstehen will.

Fotomontagen oben und unten: Burks (mit Material u.a. der GVU). Mitte. Focus online - mit zum Bericht "passender" Werbung (Ausriss)
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 25.01.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Berlin, Friedrichstrasse Burks

COMPUTER UND INTERNET

Linux fr die RAM-losen Massen
- Alternative zu Gnome und KDE

Computeraffine Blogger
- Niemand liest Weblogs

Ich bin hier und war da
- Frappr: Alternative zu Google Earth

Das Landgericht Hamburg hat entschieden
- Die deutsche Justiz und das Internet, die 567ste

Schlag gegen den berwachungsstaat?
- Grundsatzurteil vom BVG erwartet

Eine sehr groe Summe Geldes vom Konto eines Verstorbenen
- Nigeria-Connection einmal anders

Schon wieder eine Bombenbauanleitung
- Das Bse boomt im Internet, wo sonst

Neues vom Datenkraken Google
- Unbekannte Features der Mutter aller Suchmaschinen

Menschenrecht auf Bloggen?
- Handbuch fr Blogger und Cyber-Dissidenten

Sauberer Kopfschuss
-Es begab sich aber auf einer Internetseite

Die schlechteste Homepage aller Zeiten
- Fr Trash-Liebhaber

Hat Yahoo den Lngeren?
- Krieg der Suchmaschinen

Die Entwicklung schreit nach Evolution
- Mach mehr aus deinem Rechner

Paranoia-Surfen
- Java Anon Proxy

Die Klingelton-Seuche
- Knstler gegen Klingelton-Abzocke

Sehr geehrter Kunde!
- Phishing

Ist Pretty Good Privacy kriminell?
- US-Gericht: Verschlsselte Daten sind bse

Interview mit der Roboterin Intellibuddy
- Beinahe knstliche Intelligenz

Recherchieren Sie ber Phylax L.!
- Was macht eigentlich Jean-Pierre Hintze?

Besser online!
- Miszellen zum Onliner-Treffen

Publikumsbeschimpfung in der McSchily-ra
- Zeigen sie Internet-Schnfflern die Rote Karte!

Mein Computer wurde gehackt!
- Acht populre Irrtmer ber Sicherheit

Screening Ciphire
- Alternative zu Pretty Good Privacy?

Wrmer! Hilfe! Wo ist die Broklammer?
- Experten warnen vor dem bsen Internet

Elektronische Postkarten ab sofort verboten
- Rot-Grn: Abhren leicht gemacht

Letzte Warnung: Word fr Journalisten
- Was kann man gegen Belehrungsreistenz tun?

Fake-Bankers Albtraum
- Die Online-Mafia schreddern!

Links sind doch strafbar
- 10000 Juristen auf dem Meeresgrund

"Weltnetz" ohne Links
- Unsere Online-Medien und das Internet

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde