www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Schuble ist nackt Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 28.04.2007, 18:38 Antworten mit ZitatNach oben

Internet und Computer28. April 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

REDAKTIONSBLOG BERLINER JOURNALISTEN

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

STUDIVZ BEOBACHTEN!

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

FUCKUP WEBLOG

ONLINE-DURCHSUCHUNG, DIE 872STE
Schuble ist nackt
Online-DurchsuchungIch bin mde. Ich bin so mde. Ich kann es nicht mehr hren. Die Tagesschau meldet: "Seit 2005 haben deutsche Geheimdienste nach Angaben des BMI knapp ein Dutzend Privatcomputer heimlich via Internet durchsucht. Eine genaue Zahl wollte die Sprecherin des Ministeriums nicht nennen." Jetzt gebe ich mal kurz der Tagesschau Nachhilfe in Recherche in journalistischer Gepflogenheit. Man darf nur etwas verffentlichen, wenn man mindestens zwei, besser aber sogar drei unabhngige Quellen dafr hat. Wenn es sich nur um eine Pressemeldung handelt wie in diesem Fall, dann muss sie auch als solche gekennzeichnet werden.

Jede Wette, dass das Bundesinnenministerum nicht von "Privatcomputern" gesprochen hat, die "online" durchsucht worden wren. Die Tagesschau hat zudem das Wesentliche einfach weggelassen: Was zum Teufel ist eine "Online-Durchsuchung"? Ich darf, um mich nicht immer selbst zu wiederholen, den geschtzten Kollegen Falk Lueke zitieren:
"Hier herrscht ein wahnsinniges Begriffswirrwarr, denn den entsprechenden Politikern fehlt hier schlicht die begriffliche Kompetenz. Was ist eine Onlinedurchsuchung? Technisch naheliegend wre: Ein Remote-Zugriff auf Inhalte eines Computers, der am Internet angeschlossen ist.

Das bedeutet: ich muss einen Zugang auf diesen Computer erhalten. Viele "Kisten" sind recht offen, manche haben entsprechende Vorkehrungen und sitzen hinter respektablen Firewalls. Um an Inhalte solcher Computer zu gelangen, msste man einen Trojaner einschleusen, der eine persistente Verbindung ffnet, ber die ein Zugriff auf den Rechner mglich wird. In Kombination mit einem Keylogger, der aufzeichnet, welche Eingaben an der Tastatur gettigt werden, lieen sich auf diese Art auch verschlsselte Dateien entschlsseln.

Solche Eingriffe ohne Wissen des Nutzers zu legalisieren, ist das, was in der Debatte momentan steht. Aber das ist a) tOnline-Durchsuchungechnisch keineswegs trivial, b) angesichts der technischen Kompetenzen der Bundesbehrden (mit Ausnahme des BSI) kaum als realistisch zu bezeichnen. Sie sind erfahrungsgem hchstens mit Skriptkiddies gleichzusetzen. Schlechten Skriptkiddies.

Momentan werden Screenshots von Webseiten, ffentliche Ordner und noch viel mehr als "Onlinedurchsuchung" bezeichnet. Das ist zum grten Teil einfach nur Humbug."


Alles klar? Puls und Atmung noch normal? Das musste jetzt mal so erfreulich klar gesagt werden. Es gibt in Sodom und Gomorrha alias die der Recherche nicht fhigen deutschen Journaille noch ein paar wenige Gerechte, die das Gehirn zu dem nutzen, wozu die Evolution es vorgesehen hat - zum Denken.

Schon komisch ist ein Zitat des Grnen-Politikers Wolfgang Wieland, auch in der Tagesschau:
"Wir gehen auch davon aus, dass das noch nie richtig geklappt hat. Es gab technische Schwierigkeiten. Das Einschleusen hat nicht geklappt und gerade die gefhrliche Szene wird Wege finden, sich vor Bundestrojanern zu schtzen."

Interessant wre es zu erfahren, warum Wieland meint, es habe nur - gescheterte - Versuche gegeben. Dann ist also die obige Vollzugsmeldung der Tagessschau falsch? Ja! Ist sie! Und Schuble ist nackt! Auch das muss man hier einmal brllen. Das Mrchen
"... wird gelegentlich als Beispiel angefhrt, um Autorittsglubigkeit und Standesdnkel zu kritisieren."

Auch der Heise Newsticker meldet:
"Dem Vernehmen nach gibt es aber noch Probleme bei der praktischen Durchfhrung der Online-Durchsuchungen. So soll von Regierungsseite beklagt worden sein, dass so viele Daten gesammelt worden seien, dass man ihrer nicht Herr habe werden knnen." Ach ja? Und das bei angeblich nur "knapp ein Dutzend" Rechnern? Sammeln die Schlapphte ihre Daten mit einem lteren USB-Stick? Wieso fragt keiner nach? Weil der Kaiser h... Bundesinnenminister behauptet, er trge neue Kleider h... fhrte Online-Durchsuchungen durch?
Online-Durchsuchung
Sehr hbsch auch die FAZ:
"Das Kanzleramt hatte am Mittwoch eingerumt, dass Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienst bereits seit 2005 heimlich ber das Internet Computer aussphen. Die Ermittlungen wurden auch fortgesetzt, nachdem der Bundesgerichtshof Online-Durchsuchungen der Polizei im Februar fr unzulssig erklrt hatte."

Das erinnert mich doch sehr an die glorreiche Hausbesetzer-Zeit: Legal, illegal, scheiegal. Ceterum censeo: Verfassungsschutz esse delendam.

Damit die Schlapphte nicht so viel Mhe mit meinem Linux haben, habe ich soeben meinen eigenen Rechner mit verschiedenen Programmen online durchsucht. Die Screenshots im Originalformat drfen natrlich nur die registrierten Stammleserinnen und angemeldeten Stammleser einsehen.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 28.04.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

WTC, New York 1982Burks

COMPUTER UND INTERNET

So eine Schweinebande!
- Versuchte Abzocke per Mail

Online-Durchsuchungen: Die Farce geht weiter
- Sicherheitsrisiko Schuble

Online-Kriminelle immer onliner und immer krimineller
- Im Internet wird es immer schlimmer

Jetzt ganz neu: Social Engineering
- Bundestrojaner-Ente, schon wieder ein Update

Jetzt ganz neu: Social Engineering
- Bundestrojaner-Ente, schon wieder ein Update

Der SPIEGEL heizt den Hoax an
- Bundestrojaner-Ente, noch ein Update

Geheimes Schreiben gegen Schuble
- Steganografie unter Linux

Wie schtze ich mich vor dem Bundestrojaner?
- Bundestrojaner-Hoax, Update 2

Der Staats-Trojaner-Hoax, update
- Immer noch Online-Durchsuchung

Der Staats-Trojaner-Hoax
- Online-Durchsuchung nicht totzukriegen

BKA Abteilung 15865
- Virus gibt sich als BKA-Mail aus

Wer braucht Windows Vista wirklich?
- Konsumkritische Miszellen

Den Schnfflern ein Schnippchen schlagen
- Anonymitt im Internet

Viren und Trojaner vom BKA?
- Geschichte einer Falschmeldung

Nicht ohne meine Tarnkappe
- Thesen zur Anonymitt

Zitiere nicht aus fremden Postkarten!
- Gerichte und Internet

Die tun was. Mit unserem Geld. Was auch immer.
- Kontrollieren, berwachen, Verbieten

Dapper Drake - der Sinn des Lebens?
- Ubuntu rulez!

Panzer ber Birke
- Welches CMS fr welchen Zweck?

Google: Wahr und falsch
- Google solidarisiert sich mit Diktaturen

Software, die das Leben schner macht
- Linux rulez!

Beschlagnahmt doch!
- Verschlsselung von E-Mails

Vermeintliche Netzeitungen verbreiten vermeintliche Gefahren
- Geflschte Telekom-Mails gefhrden DAUs

How the Brothers attacked the website of Jyllands-Posten
- Jihad online

Hintertr in Windows
- Bse Verschlsselung, bse Privatsphre

Hart, aber gerecht
- Unter Raubkopierern

Linux fr die RAM-losen Massen
- Alternative zu Gnome und KDE

Computeraffine Blogger
- Niemand liest Weblogs

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde