www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Babel Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 27.01.2007, 14:40 Antworten mit ZitatNach oben

[Netz]Kultur27. Januar 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

SPIEGELKRITIK

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

PARABEL DER WELT
Babel
BabelGestern bzw. heute (Sptfilm) war ich, in gleich doppelter angenehmer weiblicher Begleitung, im Kino, im Film Babel. Gleich vorweg: Groartig, jede Sekunde hervorragend, ein Muss fr jede wohlwollende Kinogngerin und jeden geneigten Kinognger. Ich war sehr angenehm berrascht, vor allem auch deshalb, weil ich mir vorher unter dem Plot nichts vorstellen konnte und dessen Nacherzhlung bei Wikipedia grottenschlecht und unsensibel ist.

Diese Kritiken gefallen mir am Besten: "Nicht der Mensch, sondern das Schicksal ist hier Hauptakteur, schreibt Karl Hafner. "Der Plot ist hochgradig artifiziell und nicht zwingend. Natrlich. Dass er trotzdem stimmig und unangestrengt wirkt, liegt daran, dass Irritu seinen Bildern Bezge und Parallelen jenseits der Handlung zutraut. Neben allen Mitteilungsproblemen gibt es bei ihm eine universelle Grammatik der Gesten und Gesichtsausdrcke, die beredt werden, wenn keine Sprache mehr mglich ist. In der Angst oder in der Freude, in der Panik oder im Gefhl des Verlusts werden die Gesichter gleich. Da ist es egal, ob jemand aus dem amerikanischen Mittelstand kommt, muslimischer Schafhirte oder japanischer Teenager ist." (Tagesspiegel)

Und:
"Andreas Borcholte kritisiert amerikanische Kritiker: 'Vor allem amerikanische Kritiker warfen Irritu vor, dass er die Erzhlstrnge seines Films so geschickt miteinander verzahne, in so suggestive Bilder kleide und mit so eindringlicher Musik verziere (sie stammt von Oscar-Preistrger Gustavo Santaolalla), dass man am Ende zu fasziniert von so viel Kinohandwerk ist, um noch zu merken, dass es um nichts geht als einen bloen Katzenjammer ber die groe Misskommunikation auf Erden. Tatschlich ist es vielleicht genau diese Simplizitt, die BABEL zu einem der erstaunlichsten Kino-Ereignisse des Jahres macht.'" (Spiegel online)

Erstaunt hat mich brigens der Hinweis:
"...erhielt Babel von der Motion Picture Association Babelof America (MPAA) eine "R"-Bewertung. Dies hat zur Folge, dass Jugendliche unter 17 Jahren nur in Begleitung eines Elternteils oder Erwachsenen den Film besuchen knnen." Vermutlich drfen Jugendliche in den USA bald Filme mit kritischen oder gar politischen Aussagen nur in Begleitung des rtlichen Pfarrers und Jugendschutzwartes ansehen. Ja, einmal bekommt man eine Mse unter einem gelpften Schlpfer zu sehen, den Bruchteil einer Sekunde lang. So etwas kann man einem jungen Mann, der in Krze Afghanen oder Iraker abknallen soll, nicht zumuten. Besondere Empfehlung also fr Europer, sich den Film unbedingt anzusehen: "Rated R for violence, some graphic nudity, sexual content, language and some drug use." Aber ich schweife ab.

Die verschiedenen Orte und Handlungsstrnge - Marokko, Mexiko, Japan - sind eine groartige Metapher fr die globale Realitt, die schon existiert, aber noch nicht ihren Widerhall in der Kommunikation gefunden hat - und fr die weltweiten Medien, die ber alles berichten, aber in Wahrheit ber nichts. Niemand versteht keinen, obwohl alle ber alle irgendwie informiert sind. Der Film ist auch ein Film ber Missverstndnisse, die Katastrophen auslsen, obwohl es niemand so gewollt hat. Damit bekommt er Zge der griechischen Tragdie - auch dipus, der seinen Vater mordete und seine Mutter heiratete, wusste gar nicht, was er tat.

"Babel" hat sehr anrhrende Momente, eine zweite Ebene, auf die man sich einlassen muss: Eine alte Frau, die der schwer verwundeten und vor Schmerz gekrmmten Cate Blanchett eine Pfeife mit einer betubenden Droge reicht (US-Amerikaner, nicht hingucken!), obwohl sie einander nicht verstehen knnen, das taubstumme japanische Mdchen, das zum ersten Mal in eine Diskothek gert und natrlich nicht die Musik, sondern nur die Lichtorgel wahrnehmen kann, eine Staubwolke, die sich ber eine aufgeputzte mexikanische Hochzeitsgesellschaft legt.
Babel
Der Plot ist nicht so kompliziert, wie man ihn nacherzhlen muss. Nach einiger Zeit fgt sich alles zusammen. Dennoch wird man immer wieder auf eine falsche Fhrte gelockt - sozusagen ein Missverstndnis im Missverstndnis. Ein fahrlssig abgegebener Schuss eines Jungen lst ein weltweites Eche aus. Der Neffe der mexikanischen Kinderfrau schiet whrend der Hochzeit in die Luft - aber die Pistole spielt dennoch keine Rolle mehr. Das japanische Mdchen steht nackt auf dem Balkon, als ihr Vate heimkommt - sie hat gerade einem Polizisten gebeichtet, dass ihre Mutter sich von eben demselben Balkon gestrzt hat. Wird auch sie springen? Aber alles ist anders, die Story enthlt unvermutete Irrwege und ist auch deshalb spannend. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt und habe noch viel zum Nachdenken und Diskutieren. Groes Kino!
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 27.01.2007
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Friedhof in Berlin-Kreuzberg Burks

[Netz]Kultur

Unter Avataren
- Second Life

Apocalypto
- Mel Gibsons Pseudo-Maya-Film

Das erbitte ich von Gott:
- Anti-Kriegs-Lied von Mercedes Sosa

Das erbitte ich von Gott:
- Anti-Kriegs-Lied von Mercedes Sosa

Tron, zum xten Mal reloaded
- Neue alte Verschwrungstheorie

Ignore the sign "K"!
- Der Aufmerksamkeitstter, reloaded

Pirates of the Caribbean
- Dead Men's Chest

Unter Beschwerdefhrern
- melden, durchfhren, verbieten, reloaded

Ich bin ein Null-Blogger
- Miszellen zur Blogosphre

Geheime Staatsaffren
- Filmkritik: Chabrol reloaded

Noch mehr Flickr-Diven
- Frauen, die sehr viel bloggen

Hacker Tron - der Schlussstrich?
- Landgericht weist Berufung zurck

Nicht rumhngen, Jesus!
- MTV und Papst-Satire

Zwei Mrder und ein Schriftsteller
- Capote

Spezialist der unglcklichen Liebe
- Zum Tode Stanislaw Lems

Kurtlar Vadisi Irak
- Tal der Wlfe, update

Flickr-Diven
- Frauen, die zu sehr bloggen

Rambo la Turka
- Tal der Wlfe

Wikipedia-Umschreiber
- Tron (update)

Kufliche Liebe ist gut
- Deus non caritas est

Chaos im Computer Club
- Das gibt zu denken

Einstweilige Verfgung gegen Wikipedia
- Dokumentation

Immer noch: Tron-
Verschwrungstheoretiker on tour

Schon wieder: Tron
- Hacker leben nicht gefhrlich

King Kong, reloaded
- Blonde Liebe zu Kuscheltieren

Woran erkennt man gute Musik?
- Dream Theater in Berlin

Der Sensenmann im Palast der Republik
- Fraktale IV

Die Mutter aller Pornofilme
- Deep Throat reloaded

Polnische Frauen
- Hommage an Anna

Die Rache der Sith
- Star Wars Epidode III

Sandalenfilm reloaded
- Knigreich der Himmel

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde