www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Geheime Staatsaffren Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6762
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 24.07.2006, 17:56 Antworten mit ZitatNach oben

[Netz]Kultur24. Juli 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

SPIEGELKRITIK

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

FILMKRITIK: CHABROL RELOADED
Geheime Staatsaffren
ChabrolGestern war ich, in angenehmer weiblicher Begleitung, im Kino. Man gab "Geheime Staatsaffren" alias L'ivresse du pouvoir ("Machtrausch") von Chabrol mit Isabelle Huppert als Hauptdarstellerin. Claude Chabrol gilt laut einer Rezension auf fluter.de: "Meister der Demaskierung einer an Leidenschaften erkrankten Bourgeoisie". Erstes Fazit: Nettes und typisch franzsisches Unterhaltungskino ohne groe Spannung, aber man bereut nicht, hineingegangen zu sein. Oder, wie es der stern formuliert: "'Geheime Staatsaffren' ist ein fast immer unterhaltsames, aber doch etwas laues und zu wenig brisantes Sptwerk des inzwischen 76-jhrigen Regisseurs".

Thema: Eine Richterin ermittelt gegen eine korrupte Mischpoke aus Politkern und Industriellen. Der Plot erinnert an eine der franzsischen Staatsaffren:
"Der Staatskonzern Elf Aquitaine machte seinem Metier mit dem grten Korruptionsskandalder Geschichte Frankreichs unrhmliche Ehre. Fast die Hlfte der Konzerngewinne gingen verlustig: fr persnliche Belange der Konzernbosse, fr Waffengeschfte und Schmiergelder Wirtschaftskriminalitt untersttzt von den hchsten Kreise der Politik. Von 1995 bis 2002 Jahre fhrte die Richterin Eva Joly die Ermittlungen, trotz Mordversuch und Drohungen gegen die Familie, mit Erfolg."

Natrlich berrascht es niemanden, dass die herrschende Klasse durch und durch korrupt istHuppert und sich schamlos aus dem Volksvermgen bedient. Das war noch nie anders und wird nie anders sein, ganz gleich, unter welcher Fahne und mit welchen Parolen sie sich auch kostmiert. Daher sind weder der Plot noch die Nebenwirkungen des Kampfes gegen die Bsen - Ehekrise, Drohungen usw. - etwas Neues.

"Dass die Wahrheit ber allem steht, davon muss auch die Richterin im Elf-Aquitaine-Prozess Eva Joly berzeugt gewesen sein. Hochrangige franzsische Politiker beschimpften sie als Dienstmdchen, weil sie als Au-Pair-Angestellte nach Frankreich kam und es wagte, Mnner wie Roland Dumas, einer der ranghchsten Politiker des Landes, ehemals Auenminister und Vorsitzender des Conseil Constitutionel des franzsischen Verfassungsrates, zum Verhr zu laden. In ihrer Post fand sie eines Tages einen kleinen Sarg."

Ein Dokumentarfilm ber die Richterin wre vermutlich unterhaltsamer gewesen, zumal die Straftaten und das, was die Huppert aufzuklren hat, nur sehr vage genannt werden. Die Film bekommt in seinen Dialogen daher einen metaphorischen Charakter. Das ist nicht mein Geschmack.

Typisch franzsisch und auf keinen Fall kompatibel mit Hollywood ist jedoch das Thema der Klassenschranken. Die Huppert ist, wie die Richterin, soziale Aufsteigerin. Das wissen ihre Gegner und nutzen das weidlich aus. Die Dummen versuchen sie einzuschchtern und sie zu bestechen, die schlauen Bsewichter lassen sie die Karriereleiter hinauffallen oder stellen ihr eine andere Richterin zur Seite - in der (irrigen) Hoffnung, dass die Frauen sich gegenseitig anzickten und blockierten.
Huppert
Nur als soziale Aufsteigerin ist die Richterin psychologisch glaubwrdig. Das verrt etwas ber ihre Motive, im Film jedoch wird dieser Aspekt sehr stiefmtterlich behandelt und kommt nur in wenigen Dialogen vor. Wer jedoch Spa daran hat, die Physiogomie der herrschenden Klasse im Film dargestellt zu sehen, der ist in "Geheime Staatsaffren" gerade richtig.

Mein Urteil: Auf dem Unterhaltungsniveau eines mittelprchtigen Tatorts. Isabelle Huppert spielt alle an die Wand und gewohnt berragend.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 24.07.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Haushaltsgerte, die niemand kennt: Messerbnkchen Burks

[Netz]Kultur

Noch mehr Flickr-Diven
- Frauen, die sehr viel bloggen

Hacker Tron - der Schlussstrich?
- Landgericht weist Berufung zurck

Nicht rumhngen, Jesus!
- MTV und Papst-Satire

Zwei Mrder und ein Schriftsteller
- Capote

Spezialist der unglcklichen Liebe
- Zum Tode Stanislaw Lems

Kurtlar Vadisi Irak
- Tal der Wlfe, update

Flickr-Diven
- Frauen, die zu sehr bloggen

Rambo la Turka
- Tal der Wlfe

Wikipedia-Umschreiber
- Tron (update)

Kufliche Liebe ist gut
- Deus non caritas est

Chaos im Computer Club
- Das gibt zu denken

Einstweilige Verfgung gegen Wikipedia
- Dokumentation

Immer noch: Tron-
Verschwrungstheoretiker on tour

Schon wieder: Tron
- Hacker leben nicht gefhrlich

King Kong, reloaded
- Blonde Liebe zu Kuscheltieren

Woran erkennt man gute Musik?
- Dream Theater in Berlin

Der Sensenmann im Palast der Republik
- Fraktale IV

Die Mutter aller Pornofilme
- Deep Throat reloaded

Polnische Frauen
- Hommage an Anna

Die Rache der Sith
- Star Wars Epidode III

Sandalenfilm reloaded
- Knigreich der Himmel

Onkel Adolf und die deutschen Filmemacher
- Der Untergang

Rasterfahndung gegen Heiden
- Verehrer hherer Wesen immer dreister

Ladi Di und der Papst
- Medienhysterie und Masseninszenierung

Staatsknete fr die Bibelforscher?
- Zeugen Jehovas sind Krperschaft des ffentlichen Rechts

Soll man den Papst abschalten?
- Heidenfreundliches Traktat ber die Piett

Komm in meinen Wigwam, bumsfallera: befriedigend
- Volkslieder im Schulunterricht

Nur fr Erwachsene
- Zensur von Rock- und Popmusik

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde