www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Komm in meinen Wigwam, bumsfallera: befriedigend Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6761
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 11.03.2005, 23:31 Antworten mit ZitatNach oben


[NETZ]KULTUR
Aktuell11. Mrz 2005
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
SPIGGEL.DE-DOSSIERS (AUSWAHL)
Alle Serien (berblick)
Indianische Historia
Das Buch des deutschen Konquistadors Nikolaus Federmann (1557) im Volltext online
Darf man das Video zeigen?
Serie ber Gruelvideos aus dem Irak
Die Shne der Witwe
Neunteilige Serie ber die Freimaurer
DAS BILD DES TAGES
Winay Wayna ("Ewige Jugend") bei Machu Picchu, Peru Burks
KULTUR UND NETZKULTUR
Nur fr Erwachsene
Zensur von Rock- und Popmusik
Rosanna, Astrid, Peter und wir anderen Junkies
Plakataktion ber Drogenkonsumenten
Sensation: Harald Schmidt wird politisch
Light-Night-Messias reloaded
Warum hat Milla keinen Sex?
Resident Evil: Apokalypse
Die SS der Kleinkunst
Pigor singt und Eichhorn muss begleiten
Der Aufmerksamkeitstter
Kastius probt schon wieder den Volksaufstand
Beheading Hoax: "Kopf ab" als Daily Soap
Geflschtes Enthauptungsvideo
Herausnehmbares Gehirnmodul
Der Mensch der Zukunft
Sex, Landser und Rosamunde Pilcher
Was will das Publikum?
Frauen. Turban. Islam.
Zur Kopftuch-Diskussion
Fr Rtselfreunde
Steganografie fr Dummies
Das Bad der Mnner
Impressionen aus Budapest
Cy kein Borg
Kulturindustrielle Konstruktion des technischen Subjekts in "Star Trek"
Monochrome Netzliteratur
Treffen von Netzliteraten
Mehr Pornos online
US-Gericht stoppt Child Online Protection Act
LITERATUR AUF BURKS.DE
Betr.: Traumfrau
(Erotische Kurzgeschichte)
Cypherguerilla
SF-Krimi, 1997
Brother
SF, erschienen in c't 3/2000
Salvaje
SF, erschienen in ThunderYEAR2002
Eidolon
SF, erschienen in c't 17/2002
WETTER
Belmopan (Belize)
Haga-Haga (Azania)
Mandalay (Myanmar)
Notre-Dame-du-Portage (Kanada)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
Colonia San Jordi (Mallorca)

VOLKSLIEDER IM SCHULUNTERRICHT

Komm in meinen Wigwam, bumsfallera: befriedigend

Von Burkhard Schrder

Heino
Heinz Georg Kramm, den einige auch unter seinem Knstlernamen Heino kennen, mchte Volksmusik zum Schulfach machen. Ein die Herzen bewegendes Anliegen, wenn man nur wsste, was er meint. Wie die wohlwollenden Stammleserinnen und geneigten Stammleser wissen, ist dieses kleine familien- und frauenfreundiche Forum spezialisiert auf das Populre, ja Volkstmlich-Demagogische. Daher hier ein paar Worte ber das Blasen, Tuten, Steichen, Flten und Schrammeln und die dazu passenden Curricula.

Der WDR und Spiegel online trauen sich nicht, bei Heino hmisch zu werden: Der Mann hat unstrittig Erfolg. Viele Leute kaufen und hren seine Lieder, Heino ist Pop, also Kult. Nur die neuen Mittelschichten distanzieren sich oder lauschen nur insgeheim. Wer meint, einen ausgefeilteren Geschmack zu haben als der gemeine Fan der Zillertaler oder Berchtsgona Soatnmusi, labt sich an Volxmusik statt an nur "volkstmlicher" Musik. Tmlich wird es, wenn das Publikum im TV unerbittlich mitklatscht oder schunkelt, obwohl die Musiker nur den Mund bewegen. Mit volkstmlicher Musik ist es wie mit der Religion: man vermutet vorschnell und irrig, intelligente Menschen wendeten sich von beidem mit Grauen ab.
Heino
Heino snge Volkslieder, meint er. Das Volkslied an sich ist aber eine Fiktion und hat genausowenig mit dem "Volk" zu tun wie der Germanen mit dem Nibelungenlied. Der Minnesang etwa ist eundeutig Musik der Herrschenden; das berhmte Lied "Wir sind des Geyers schwarze Haufen" hat zwar viele "Folks-Musiker" inspiriert, ist jedoch keine echtes Revolutionsmusik, also mitnichten ein Schlachtgesang aus dem Bauernkrieg, sondern eine Fassung, die Ende des 19. Jahrhunderts niedergeschrieben wurde. Die meisten deutschen "Volkslieder" sind nicht lter als 200 Jahre, eine der wenigen Ausnahmen: das nnchen von Tharau. Kein Wunder: das deutsche Volk und eine deutsche Nation existieren auch erst seit Anfang des 19. Jahrhunderts.

In Wahrheit ist Heino nichts als ein Schlagersnger, dessen Repertoire auch den Gassenhauer umfasst - wie Caramba, caracho oder Karneval in Rio. Wikipedia ber den Schlager: "Allein seine Schnelllebigkeit zeigt, dass er eher eine Ware darstellt, als ein auf Dauer setzendes Kunstwerk. Der Schlager sucht das Massenpublikum, indem er in den Texten Wunschtrume anspricht, die er als Botschaften in Kehrreimen immer wieder wiederholt. Musikalisch richtet Heinosich der Schlager meist nach der jeweils herrschenden Tanzform. Einfache Rhythmen und Melodiefolgen, die auf schnelle Wiedererkennung angelegt sind, bestimmen seinen Charakter."

Natrlich ist das ein Thema fr den Schulunterricht, wie auch die Schler im Kunstunterricht etwas ber den Unterschied zwischen Kitsch und Kunst erfahren sollten. Liebe schlerinnen und Schler: Heinos Lieder sind Kitsch, und Dreigroschenoper" , die Moritat von Mackie Messer oder der Seeruber-Song sind groe Kunst. Mehr braucht ihr nicht zu wissen. Der Rest ist Sache des guten bzw. schlechten Geschmacks.

By the way: Norbert Hhnel, der ehemalige "wahre Heino", ist auch Kunst. Seine Kneipe liegt hier gleich um die Ecke.


---------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 11.03.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde