www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Warum hat Milla keinen Sex? Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 14.10.2004, 01:16 Antworten mit ZitatNach oben


[NETZ]KULTUR
Aktuell14. Oktober 2004
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
SPIGGEL.DE-DOSSIERS (AUSWAHL)
Dossier CargoLifter
Ein Konkurs der XXL-Klasse
Unter Journalisten
Serie ber den Streit im DJV Berlin
Die Shne der Witwe
Neunteilige Serie ber die Freimaurer
Mythos RAF
Serie ber die "Rote Armee Fraktion"
Cyberporn
Serie ber den Medienhype "Kinderpornografie im Internet"
DAS BILD DES TAGES
San Augustin, Kolumbien Burks
KULTUR UND NETZKULTUR
Die SS der Kleinkunst
Pigor singt und Eichhorn muss begleiten
Der Aufmerksamkeitstter
Kastius probt schon wieder den Volksaufstand
Beheading Hoax: "Kopf ab" als Daily Soap
Geflschtes Enthauptungsvideo
sieg-heil.de, DENIC
Das DENIC in der Kritik
Herausnehmbares Gehirnmodul
Der Mensch der Zukunft
Sex, Landser und Rosamunde Pilcher
Was will das Publikum?
Frauen. Turban. Islam.
Zur Kopftuch-Diskussion
Fr Rtselfreunde
Steganografie fr Dummies
Das Bad der Mnner
Impressionen aus Budapest
Cy kein Borg
Kulturindustrielle Konstruktion des technischen Subjekts in "Star Trek"
Monochrome Netzliteratur
Treffen von Netzliteraten
Mehr Pornos online
US-Gericht stoppt Child Online Protection Act
LITERATUR AUF BURKS.DE
Betr.: Traumfrau
(Erotische Kurzgeschichte)
Cypherguerilla
SF-Krimi, 1997
Brother
SF, erschienen in c't 3/2000
Salvaje
SF, erschienen in ThunderYEAR2002
Eidolon
SF, erschienen in c't 17/2002
WETTER
Belmopan (Belize)
Haga-Haga (Azania)
Mandalay (Myanmar)
Notre-Dame-du-Portage (Kanada)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
Colonia San Jordi (Mallorca)

RESIDENT EVIL: APOKALYPSE

Warum hat Milla keinen Sex?

Von Burkhard Schrder


MillaEin geheimes Experiment. Ein tdliches Virus. Ein fataler Fehler. Das bliche eben. Mein Name ist Burks und ich erinnere mich an alles. Heute nacht war ich, in angenehmer weiblicher Begleitung, in Resident Evil: Apocalypse. Starring: Milla Jovovitch, die Jeanne d'arc des Science Fiction-Films und des dazugehrigen Computerspiels.

Die Kinokritik reduziert den Plot und das Ambiente zutreffend: Explosionen, Munitionshagel, sprhender Glasregen, Unterbeleuchtung, Schnellschnitt, Nahaufnahmen, Techno-Wummern und verwackelte Bilder. Dazu jede Menge Zombies, ein paar blutige Bluthunde, die sich wohl aus der ersten Version in die zweite verlaufen haben, die obligatorische leichte Bekleidung bei den Damen. Wer keinen Minirock trgt, wird schnell aufgefressen. Ein Mdchen, das gerettet werden muss (die Alien-Saga und Sigurney Weaver lassen gren), ein genialer Wissenschaftler im Rollstuhl (Steven Hawking lsst gren).

Charaktere wie im Comic. Quod erat demonstrandum. Nicht der Film zum Buch, sondern zum Spiel. Merchandising verspricht mehr als die Einnahmen aus den Kinokassen. Somit wre die Sinnfrage geklrt, wozu das alle gut sei und was uns der Knstler damit sagen will. Milla hat keinen Sex, weil das im Computerspiel nicht jugendfrei wre. Der Knstler will Kommerz, und alles andere ist im Kapitalismus nur unntzes Brimborium.
Milla
Worauf sollte der zynische Intellektuelle mit humanistischer Vorbildung achten? Auf die Gender-Frage, ungeachtet der sexuellen Orientierung des Rezipienten. Ergo: warum ist Milla so, wie sie ist - und nicht anders? Starke Frauen mit mnnlichen Attributen (Muskeln, Waffen) haben im Film selten Sex. Vergleiche Linda Hamilton alias Sarah Connor in Terminator II und zahlreiche andere Beispiele - wie Lara Croft. Es ist wie im wirklichen Leben: die Herren trauen sich nicht so recht. Oder, falls die Heldin wie Carrie-Anne Moss in Matrix gleichberechtig herumballert: es gibt immer noch einen Mann, der noch besser mit Muskeln und Waffen umgehen kann.

Der Krper ist selbstredend sozialer Code. Das war er immer. Der muskulse Krper panzert den Charakter in einer Welt, in der sich soziale Grenzen nicht mehr glaubhaft als dauerhaft darstellen lassen. Es gibt nichts unerotischeres als Cheerleader. Der rhythmische und halb nackte Tanz alias Love Parade als protestantisches und dementsprechend verschmtes Zitat der dionysischen Orgie.
Milla
Johanna von Orleans, passend wieder mit Milla, ist konsequenter: starke Heldinnen sind am besten, wenn sie am Schluss leiden mssen. Alexander Kluge: "Im dritten Akt wird immer eine Frau geopfert." Dem Publikum soll schlielich nichts Ungewohntes oder Irritierendes begegnen. Das kommt von das, wrde Wilhelm Busch hinzufgen.

Man wundert sich ber die mangelnde Phantasie der Filmemacher. Die Emanze kommt ber den Girlie-Status einfach nicht hinaus. Immerhin guckt Milla anders aus der wenigen Wsche als Heike Makatsch. Wenn Blicke tten knnten. Aber das ist auch schlecht fr die Herren: dann gbe es schon wieder keinen Sex.


---------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 14.10.2004
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde