www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 King Kong, reloaded Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6762
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 28.12.2005, 04:20 Antworten mit ZitatNach oben

[Netz]Kultur28. Dezember 2005
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

SCHOCKWELLEN-
REITER

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

JOCHEN WEGNER

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

ABDYMOK

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

BLONDE LIEBE ZU KUSCHELTIEREN
King Kong, reloaded
CinemaxxHeute war ich, in angenehmer und gleich doppelter weiblicher Begleitung, im Kino. King Kong ist ein waschechter Frauenfilm: Kein Sex, groe Gefhle zu kuscheligen Tieren, die Heldin ist blond und hilflos und nur mit den Waffen der Frau ausgestattet, Liebe bedeutet, gemeinsam den Sonnenuntergang zu bewundern. Der Kitsch quillt aus jeder Ritze, so dass Rosamunde Pilcher ihre wahre Freude htte. Kurzum: Man muss das Werk also nicht sehen.

Ich war weder amsiert noch richtig gelangweilt. Einen qualitativen Unterschied zur Originalversion, die jeder aus dem TV kennt, habe ich nicht entdecken knnen. Natrlich sind die Saurier, mit denen der Riesenaffe es zunchst zu tun bekommt, besser als vor sieben Jahrzehnten. Aber man kann es auch bertreiben. Der King KongTyrannosaurus Rex ist in jedem Urzeiten-Film gesetzt und Popkultur. King Kong muss es gleich mit dreien auf einmal aufnehmen, vermutlich nur, weil der Drehbuchschreiber Jurassic ParK toppen wollte. Ansonsten erzeugen die Prgeleinen zwischen diversen anderen Phantasie-Wesen, die hier bis zum Exzess ausgewalzt werden, schnell Langeweile. Sogar die Witze sind fade: Als die ersten gewaltigen Fuspuren auftauchen, vermutet einer der Mitspieler, es knne sich nur um "den Schneemenschen" handeln. Was ham wa gelacht...

Meine Lieblingsfreundin fand den Affen "s". Das kann man als Mann natrlich nicht nachvollziehen. Die "Gefhle", die das Tierchen angeblich zeigt, sind so differenziert wie die von Idefix. Und was will mir der Knstler mit dem Plot eigentlich sagen? Rettet die Tierwelt?
King Kong
Das Vorhaben, ein Monster der 30er Jahre in die Jetztzeit zu transferieren, war natrlich von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Zumal das Urtier Vegetarier ist: Warum die Eingeborenen Angst vor ihm haben, bleibt schleierhaft. Und noch drei nrgelnde Anmerkungen: Wie soll die Filmcrew das mit Chlorofom betubte Tier auf ihr Schiff bekommen haben - ohne Kran? Warum umschwirrt King Kong nicht eine einzige Fliege, obwohl er aus den "Tropen" stammt? Und zum Dritten kann eine Frau wie die Heldin nicht auf der Spitze des Empire State Buildings stehen - dort ist es so zugig, dass man gleich hinweggeweht wird. Wir haben es hier aber mit einem modernen Mrchen zu tun - und bei Mrchen kritisiert man nicht die fehlende Logik.

Um es ganz klar zu sagen: Wer King Kong (reloaded) nicht sieht, hat weder eine Bildungslcke noch etwas verpasst. Ein japanisches C-Movie mit einem Plastik-Godzilla ist weitaus lustiger.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 28.12.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Berlin-Friedrichshain, Osthafen Burks

[Netz]Kultur

Woran erkennt man gute Musik?
- Dream Theater in Berlin

Der Sensenmann im Palast der Republik
- Fraktale IV

Die Mutter aller Pornofilme
- Deep Throat reloaded

Polnische Frauen
- Hommage an Anna

Die Rache der Sith
- Star Wars Epidode III

Sandalenfilm reloaded
- Knigreich der Himmel

Onkel Adolf und die deutschen Filmemacher
- Der Untergang

Rasterfahndung gegen Heiden
- Verehrer hherer Wesen immer dreister

Ladi Di und der Papst
- Medienhysterie und Masseninszenierung

Staatsknete fr die Bibelforscher?
- Zeugen Jehovas sind Krperschaft des ffentlichen Rechts

Soll man den Papst abschalten?
- Heidenfreundliches Traktat ber die Piett

Komm in meinen Wigwam, bumsfallera: befriedigend
- Volkslieder im Schulunterricht

Nur fr Erwachsene
- Zensur von Rock- und Popmusik

Harald Schmidts Internet-Experten
- Sat 1 will es nicht wahrhaben

Rosanna, Astrid, Peter und wir anderen Junkies
- Plakataktion ber Drogenkonsumenten

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde