www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Pirates of the Caribbean Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 07.08.2006, 22:55 Antworten mit ZitatNach oben

[Netz]Kultur07. August 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

SPIEGELKRITIK

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

DEAD MEN'S CHEST
Pirates of the Caribbean
PiratesVorgestern war ich, in gleich dreifach weiblicher und sehr angenehmer Begleitung, im Kino. Man gab Fluch der Karibik II, engl. "Pirates of the Caribbean - Dead Man's Chest". Wer etwas ber den Plot lesen will, sollte nicht hier verweilen, sondern sich bei Wikipedia informieren. Die Story ist Schwachsinn pur, aber es soll sich um ein modernes "Mrchen" handeln: "Die Heldin [Keira Knightley] hat jedoch mit Jack noch eine Rechnung offen und fesselt ihn nach der bekannten Kussszene an den Mast der Black Pearl. Whrend sie und der Rest der Crew das Schiff in ihren Rettungsbooten verlassen knnen, werden sie und auch die Untoten auf dem Flying Dutchman Zeugen, wie der Kraken das Schiff zerstrt. Jack kann sich zwar von den Handschellen befreien, strzt sich aber, nachdem der Kraken ihm seinen Piratenhut vor die Fe gespuckt hat, woraufhin er ihn mit groer Geste wieder aufsetzt mit erhobenem Entermesser in den Schlund des Untiers. Will und Elizabethkehren nach Tortuga zurck, wo sie bei der farbigen Hexe Tia Dalma erfahren, dass sie Jack Sparrow wieder zum Leben erwecken knnen." Und so weiter.

Ich habe ein paar mal herzlich lachen mssen, aber finde weder Johnny Depp noch Keira Knightley berzeugend. Von Charakter und Schauspielkunst keine Spur; die Darsteller htten mit Piratesdenselben Dialogen auch in "Jurassic Park" auftreten knnen, ohne dass man sehr irritiert gewesen wre.

Ich sehe mir Trash dieser Art vor allem aus vlkerkundlichen Grnden an - um mich anschlieend ber die Regisseure, Maskenbilder und andere Ausstatter lustig machen zu knnen. "Fluch der Karibik" bedient alle rassistischen Klischees, die unter White Anglo Saxon Protestants en vogue sind. "Kannibalen" - "die Wilden" in der Phantasie eines prden US-Amerikaners: Natrlich haben die alle einen zchtigen Lendenschurz an, der nichts, aber auch gar nichts zeigt, noch nicht einmal Busen bekommt man zu sehen. Erstens, liebe Amis, gab es Kannibalen gar nicht, nur in den Bchern Jack Londons und in der Phantasie der Europer, und Kopfjger wie die Auca fraen ihre Opfer nicht, sondern stellten nur deren Schrumpfkpfe ins Wohnzimmer. Und zweitens hatten die "Wilden" nicht viel an, wenn es warm war, und die Mnner banden ihr Gemchte hoch oder stellten es zur Schau oder stlpten zum Schutz ein Horn darber. Die "Kannibalen" in dem Trash-Film sehen so aus, als htte sie ein christlicher Missionar fr's Vlkerkundemuseum von Hintertupfingen ausgestattet.

Natrlich gibt es es auch eine "farbige Hexe". Fr Rassisten sind die "Neger" fr das bersinnliche zustndig, wie auch in The Shining. Sex, Reise, Musik und Verehrung hherer Wesen, und die Weien machen dann die Kultur, Mathematik und die konomie.

Warum ist also die "Hexe" schwarz? Die berhmtesten Filmhexen sind zweifellos die drei Frauen in Macbeth Roman Polanskis - bei deren heulendem "Hail, all hail, Banquo and Macbeth" schaudert es mich jedes Mal. Hexen sind also alt, wei und hsslich - oder schwarz, jung und schn. Seltsam, nicht? ausnahmen besttigen die Regel und werden auch nicht ernst genommen. Wenn Frauen sehr klug sind, gelten sie ohnehin als gefhrlich, also muss man sie dmonisieren - jedenfalls in einer patriarchalischen Gesellschaft. Dazu hat Robert von Ranke-Graves in "Die Weie Gttin" das Ntige geschrieben.
Pirates
Aber das wird jetzt pltzlich ein feministischer Diskurs. Und der passt berhaupt nicht zur Rezension eines Films, in dem Johnny Depp sich tuntig gibt und Keira Knightley ihren Schmollmund macht und nur dumme Sprche von sich gibt.

Warum also eine schwarze Hexe? Ganz einfach: Eine Frau, die "anders" ist und auch dennoch mit ihrer Schnheit der Hautpdarstellerin keine Konkurrenz machen darf, kann man nur ber die Hautfarbe darstellen. Der Beweis: Ein Film mit einer schwarzen Hauptdarstellerin und einer jungen und schnen weien Hexe ist in Hollywood undenkbar. Der unterschwellige Rassismus ist in den USA ungebrochen. Und Hollywood ist ein Teil davon.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 07.08.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Russisches Ehrenmal, Berlin-Tiergarten Burks

[Netz]Kultur

Unter Beschwerdefhrern
- melden, durchfhren, verbieten, reloaded

Ich bin ein Null-Blogger
- Miszellen zur Blogosphre

Geheime Staatsaffren
- Filmkritik: Chabrol reloaded

Noch mehr Flickr-Diven
- Frauen, die sehr viel bloggen

Hacker Tron - der Schlussstrich?
- Landgericht weist Berufung zurck

Nicht rumhngen, Jesus!
- MTV und Papst-Satire

Zwei Mrder und ein Schriftsteller
- Capote

Spezialist der unglcklichen Liebe
- Zum Tode Stanislaw Lems

Kurtlar Vadisi Irak
- Tal der Wlfe, update

Flickr-Diven
- Frauen, die zu sehr bloggen

Rambo la Turka
- Tal der Wlfe

Wikipedia-Umschreiber
- Tron (update)

Kufliche Liebe ist gut
- Deus non caritas est

Chaos im Computer Club
- Das gibt zu denken

Einstweilige Verfgung gegen Wikipedia
- Dokumentation

Immer noch: Tron-
Verschwrungstheoretiker on tour

Schon wieder: Tron
- Hacker leben nicht gefhrlich

King Kong, reloaded
- Blonde Liebe zu Kuscheltieren

Woran erkennt man gute Musik?
- Dream Theater in Berlin

Der Sensenmann im Palast der Republik
- Fraktale IV

Die Mutter aller Pornofilme
- Deep Throat reloaded

Polnische Frauen
- Hommage an Anna

Die Rache der Sith
- Star Wars Epidode III

Sandalenfilm reloaded
- Knigreich der Himmel

Onkel Adolf und die deutschen Filmemacher
- Der Untergang

Rasterfahndung gegen Heiden
- Verehrer hherer Wesen immer dreister

Ladi Di und der Papst
- Medienhysterie und Masseninszenierung

Staatsknete fr die Bibelforscher?
- Zeugen Jehovas sind Krperschaft des ffentlichen Rechts

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde