www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Der DJV hadert mit Berliner Richtern Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 06.10.2004, 14:40 Antworten mit ZitatNach oben



MEDIEN
Dokumentation06. Oktober 2004
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
DOSSIER I: DJV IN DER KRISE
Teil 1: "Hyperventilierende Freizeit-Stalinisten" (Hans-Werner Conen, 26.06.2004)
Teil 2: "Fremdwort Solidaritt" (Burkhard Schrder, 27.06.2004)
Teil 3: "Der moderne Herrenmensch liebt Versager" (Hans-Werner Conen, 13.07.2004)
Teil 4: "Kindergarten fr Erwachsene" (Jrg Wachsmuth, 14.07.2004)
Teil 5: "Hornberger Schieen, reloaded" (Burkhard Schrder, 21.07.2004)
Teil 6: "Die wichtigsten Fragen und Antworten" (Burkhard Schrder, 01.08.2004)
Teil 7: "Unaufhaltsamer Aufstieg zum Arbeiterfhrer" (Hans-Werner Conen, 02.08.2004)
Teil 8: "Verein Berliner Journalisten auf der Siegerstrae" (Hans-Werner Conen, 07.08.2004)
Teil 9: "Ein trgerischer Friede" (Burkhard Schrder, 08.09.2004)
Teil 10: "Im Osten nichts Neues" (Ein Frontbericht von Hans-Werner Conen, 20.09.2004)
Teil 11: "Die Welt als Wille und Vorstellung" (Burkhard Schrder, 04.10.2004)
Teil 12: "Das Wnschen und Wollen und die Wirklichkeit" (Burkhard Schrder, 05.10.2004)
Teil 13: "Der DJV hadert mit Berliner Richtern" (Wolfgang Kiesel, 06.10.2004)
Teil 14: "Verbandstag in die Tonne - auer Spesen nichts gewesen" (Hans-Werner Conen, 07.10.2004)
Teil 15: "Avanti Dilettanti! Wie man jeden mglichen Fehler auch wirklich macht" (Hans-Werner Conen, 15.10.2004)
Teil 16: "Hufig nicht gestellte Fragen (FNAQs)" (Burkhard Schrder, 03.11.2004)
Teil 17: "Eine nicht gehaltene Rede" (Hans-Werner-Conen, 04.11.2004)
Teil 18: "Der DJV aus seuchenpolitischer Sicht" (Burkhard Schrder, 05.11.2004)
Teil 19: "Unter Indianern" (Burkhard Schrder, 05.11.2004)
Teil 20: "Eine Atempause, Geschichte nicht gemacht"
Teil 21: "Feste und Freie - sitzen sie wirklich in einem Boot?" (Hans-Werner Conen, 08.03.2005)
SPIGGEL.DE-DOSSIER II
Dossier: Diskussion ber die provokanten Thesen eines DJV-Mitglieds aus Baden-Wrttemberg
Teil I: "Haben Journalisten-Gewerkschaften noch eine Zukunft?" (21.01.2004, Hans Werner Conen)
Teil II: "Solidaritt ist eine Waffe - 12 Thesen fr eine starke Gewerkschaft" (31.01.2004, Burkhard Schrder)
Teil III: "Konsens ist Nonsens - anything goes" (09.02.2004, Hans Werner Conen)
Teil IV. "Treu und frdernd" (10.02.2004, Thomas Schelberg)
Teil V. "Den neo-liberalen Teufel austreiben"
Teil VI. "Niedergang streng nach Vorschrift" (06.03.2004, Hans-Werner Conen)
Teil VII. "Ausschluss eines "Arbeiterfhrers"? (23.05.2004, Hans Werner Conen)
Teil VIII. "Maulheldentum lterer Herren" (18.06.2004, Offener Brief Hans Werner Conens an Michael Konken)
SPIGGEL.DE-DOSSIER III
Unter Journalisten 1
Unter Journalisten 2
Unter Journalisten 3
Unter Journalisten 4
Unter
Journalisten 5

Unter
Journalisten 6

Unter
Journalisten 7

- Dossier: Querelen im DJV - Landesverband Berlin.
Vgl. www.recherchegruppe.tk
MEINE ARTIKEL

Ausgewhlte Artikel in deutschen und internationalen Print- und Online-Medien von 1990 bis heute
MEDIEN-ARTIKEL AUF SPIGGEL.DE (AUSWAHL)
Bilder als Waffen?
Eine Replik auf die TAZ
Enthauptung im Irak
Darf man das Video zeigen?
Chinesisches Internetposting gesucht
Repressalien gegen Sekten-Mitglieder in der VR China
Wir basteln uns eine Terrorismus-Meldung
Die Anschlge in der Trkei
Sex, Landser und Rosamunde Pilcher
Will das Publikum keine serisen Informationen?
Wir sind alle Illuminaten
Verschwrungstheorien im Internet
FOCUS Online - die Mutter aller Quellen
...und immer an das Urheberrecht denken!
Pimmel auf Busen
ber die russische Mdchen-Band Tatu
MEINE BCHER (AUSWAHL)
Aussteiger
Wege aus der rechten Szene [2003]
Nazis sind Pop
2000, erweiterte Neuauflage 2004
Tron - Tod eines Hackers
1999, Linksammlung und Dokumente
Heroin - Sucht ohne Ausweg?
1993, Online-Ausgabe (download), Links
DAS BILD DES TAGES
Der Orinoco nrdlich der groen Flle, Puerto Ayacucho, Venezuela Burks
WETTER
Nieuw Nickerie (Surinam)
Qulaybiyah (Tunesien)
Norah Head (Leuchtturm) (Australien)
Pjngjang (Nordkorea)
Barcelona (Catalunia)
One Hundred Fifty Mile House (Kanada)
Bagdad (Irak)
Schrobenhausen (Deutschland)

DEUTSCHER JOURNALISTEN-VERBAND IN DER KRISE 13

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat auf dem ausserordentlichen Verbandstag am 16. Juli 2004 seine beiden Landesverbnde Berlin und Brandenburg ausgeschlossen und beschlossen, zwei neue Landesverbnde zu grnden (vgl. die Dokumentation der Beschlsse sowie den Pressespiegel). Auf burks.de/ spiggel.de erscheinen zu diesem Thema in loser Folge Artikel mit kontrren Positionen. Hier ein Artikel von Wolfgang Kiesel, dem Landesvorsitzenden des DJV Bremen. Quelle: "Neues vom DJV Bremen", Nr. 5, 01. Oktober 2004, Abdruck mit freundlicher Erlaubnis des Autors.

Der DJV hadert mit Berliner Richtern
von Wolfgang Kiesel

Tag vor Potsdam"Zurck - marsch, marsch!" - heit es jetzt in Berlin und Brandenburg. Die beiden ausgeschlossenen DJV-Landesverbnde haben sich zumindest vorlufig wieder in die Organisation hineingeklagt und sind "dabei". Bei Fachausschuss-und Vorstandssitzungen und natrlich beim Verbandstag Anfang November in Hannover. Und dort, so heit es, soll schon mal "der Kopf des Bundesvorsitzenden gefordert werden". Und noch im Oktober mchte sich Alexander Kulpok, der amtierende Landesvorsitzende in Berlin, eine Besttigung im Amt verpassen lassen. Seine geplante Mitgliederversammlung wird, so ist zu hren, am 23. Oktober, dem Geburtstag des DJV-Bundesvorsitzenden Michael Konken, stattfinden.

Sieben Stunden dauerte die Verhandlung am 14. September, sechs juristische Entscheidungen wurden in dieser Zeit getroffen. Das Landgericht Berlin leistete ganze Arbeit im Rechtsstreit zwischen dem DJV und dem DJV. Was hier eher als Grundlage fr ein Familiengericht klingt, besteht aber aus mehr als Vereinsmeierei. Denn die Gefahr, dass berufsfremde Politinteressierte die DJV-Landesverbnde unterwandern knnten, ist in Berlin und Brandenburg lngst Realitt. Der "Verband Junger Journalisten", von der bundesweit organisierten Nachwuchs- und Jugendpresse nicht anerkannt, hat in Potsdam und Berlin beim DJV das Ruder im Vorstand bernommen. Ob nun einzelne Aktivisten
dieser Bewegung rechtsradikal sind, oder nicht: Auf der Linie des Journalisten-Verbandes sind sie jedenfalls nicht zu finden. Nicht in den Gremien, den Betrieben oder Sendern.
Tag vor Potsdam
Mit den einstweiligen Verfgungen, von denen nur eine einzige zu Gunsten des Bundes-DJV erlassen wurden, knnen die im Frhsommer vom DJV-Gesamtvorstand ausgeschlossenen Landesverbnde zumindest vorlufig zurck in den Komplett-Status: Presseausweise, Journalist-Abo, Ausschuss-Mitgliedschaften und der komplette Service - dies alles wird nun auch wieder von der Lietzenburger angeboten. "Auf der Strecke" blieb in dieser Auseinandersetzung, in der die Lager in Berlin nach den Straennamen ihrer Broadressen benannt sind, zumindest vorerst
die Friedrichstrae. Dort residieren "die Neuen". Der Verein Berliner Journalisten, der eigentlich noch immer am 8. November in den DJV als zuknftiger Landesverband Berlin aufgenommen werden mchte. Ob es dazu kommt, steht noch in den (juristischen) Sternen.

Eine inzwischen auch gerichtlich gefasste Erkenntnis, dass die Wahl von
Kulpok am 5. Juni diesen Jahres rechtswidrig war, hilft da wenig, da die
Opposition eben inzwischen zahlreich den ausgeschlossenen Landesverband verlassen und damit die Mglichkeit der Teilnahme an zuknftigen Wahlen verhindert hat.

Fr die DJV-Funktionre im Gesamtvorstand liegen die Berliner Richter in ihren Entscheidungen falsch. Die Beschlsse des auerordentlichen Verbandstages des DJV im Juli - dort war der Rausschmiss besttigt worden - knnen, so heit es, nicht einfach ignoriert werden.
Demokratiegebot und Koalitionsfreiheit sind verfassungsrechtliche Tatbestnde, die es zu beachten gelte, heit es in einer auch mit Bremer Beteiligung beschlossenen Erklrung. "Notfalls wird ein anders lautendes Gerichtsurteil verfassungsrechtlich geprft", kndigt die Pressemitteilung an.

Bis dahin allerdings wird es schwierig im DJV auf Bundesebene. Wie die gerichtlich verordnete Tag vor PotsdamZusammenarbeit mit den Protagonisten der ausgeschlossenen Landesverbnde praktisch stattfinden soll, bleibt vorerst ungeklrt. Die Landesverbnde sind unterdes aufgerufen, fr die der Bundesspitze untersagten finanziellen Untersttzung der Neugrndungen in Berlin und Potsdam einzuspringen. Ob es in Berlin gelingen kann, whrend der Mitgliederversammlung am 23. Oktober Alexander Kulpok und die VJJ-Aktivisten aus ihren mtern herauszuwhlen, steht jedoch in den Sternen.

Was vorerst bleibt ist die Erkenntnis, dass eine der vordringlichen Aufgaben fr den DJV zuknftig darin bestehen muss, hauptberuflich ttige Journalisten zu organisieren. Und bitte nur die.
-------------------------------------------------------
Dem investigativen Reporter von spiggel.de, dem Kollegen H. U. Sarenstreich, gelang es, von geheimen Sitzungen diverser Organisationen und von wichtigen Ereignissen aus dem Verbandsleben des DJV Fotos zu schieen. Bild oben: Sitzung des "Verbands Junger Journalisten" vor dem Tag von Potsdam, am Podium links: Torsten Witt. Bild Mitte: die Veteranen des DJV-Berlin werden mit neuartigen Kommunikationsmitteln (Internet) zur Hauptversammlung gerufen. Bild unten: Vorstandssitzung des Vereins "Berliner Journalisten", rechts: Gerhard Kothy.

------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 06.10.2004
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.


Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde