www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Wie Enten geklont werden Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6762
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 12.07.2007, 17:02 Antworten mit ZitatNach oben

Internet und Computer12. Juli 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

REDAKTIONSBLOG BERLINER JOURNALISTEN

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

STUDIVZ BEOBACHTEN!

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

FUCKUP WEBLOG

ONLINE-DINGSBUMS
Wie Enten geklont werden
Nein, das ist in Wahrheit ein Medienthema. Aber weil wir die Blogs zum Hoax Online-Durchsuchungen hier so schn bersichtlich beisammen haben, soll die Ente in der Rubrik "Internet und Computer bleiben". Heute kriegen wir eine wunderbare Demonstration, wie der u.a. Spiegel eine Falschmeldung in die Welt setzt.

Vorab aber ein Hinweis auf einen lgenden Politiker, ob bewusst oder nur aus Dummheit, sei dahingestellt. Gemeint ist Wolfgang Bosbach, stellvertreternder Vorsitzender der Bundestagsfraktion der CDU/CSU. Jeder kann es hren. Bosbach spricht in der Sendung "People and Politics" (09.07.2007, ab Min. 6.00) ber Online-Durchsuchungen. Die Pointe kommt am Schluss. Bosbach lstert ber die, die behaupten, so etwas gebe es gar nicht oder es sei technisch unmglich. Bosbach, lchelnd: "Aber das wird schon gemacht." Leider kann man nicht ersehen, wann dieses Statement aufgenommen worden ist. Der Bundesgerichtshof hat am 05.02. "Online-Durchsuchungen", wie sie sich die Computer-Laien vorstellen, verboten. Entweder hat Bosbach das im Januar von sich gegeben, oder er lgt gleich doppelt. Sein Gesichtsausdruck ist bezeichnend. Mir fiel sofort der Volksmund ein: Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz.

Niemand wird sich erkhnen zu behaupten, der CDU-Politiker wrde auf Nachfrage erlutern knnen, wie "online" Privatrechner durchsucht wrden. Er hat keinen blassen Schimmer, darauf wette ich eine Kiste Moet Chandon. Hat ihm irgendjemand gesteckt, die Behrden wrden das tun? Oder hat Bosbach nur die Tageschau als Quelle: "Rund ein Dutzend Mal wurde geschnffelt"? Und ist das wahr? Was wurde erschnffelt, wie und bei wem? "...ein Dutzend Privatcomputer heimlich via Internet durchsucht" - das ist, ich wette die nchste Kiste, frei erfunden, also gelogen.

Jetzt zitiere ich mich einfach selbst (28.04.2007): "Schon komisch ist ein Zitat des Grnen-Politikers Wolfgang Wieland, auch in der Tagesschau:
"Wir gehen auch davon aus, dass das noch nie richtig geklappt hat. Es gab technische Schwierigkeiten. Das Einschleusen hat nicht geklappt und gerade die gefhrliche Szene wird Wege finden, sich vor Bundestrojanern zu schtzen."

Interessant wre es zu erfahren, warum Wieland meint, es habe nur - gescheiterte - Versuche gegeben. Dann ist also die obige Vollzugsmeldung der Tagessschau falsch? Ja! Ist sie! Und Schuble ist nackt! Auch das muss man hier einmal brllen. Das Mrchen
"... wird gelegentlich als Beispiel angefhrt, um Autorittsglubigkeit und Standesdnkel zu kritisieren."

Auch der Heise Newsticker meldet:
"Dem Vernehmen nach gibt es aber noch Probleme bei der praktischen Durchfhrung der Online-Durchsuchungen. So soll von Regierungsseite beklagt worden sein, dass so viele Daten gesammelt worden seien, dass man ihrer nicht Herr habe werden knnen." Ach ja? Und das bei angeblich nur "knapp ein Dutzend" Rechnern? Sammeln die Schlapphte ihre Daten mit einem lteren USB-Stick? Wieso fragt keiner nach? Weil der Kaiser h... Bundesinnenminister behauptet, er trge neue Kleider h... fhrte Online-Durchsuchungen durch?"

Im brigen komme ich auch in der obigen Sendung der Deutschen Welle vor, mit einigen unmageblichen Stzen.

Die Moral von der Geschicht': Unter "Online-Durchsuchungen" versteht man laut NRW-Innenminister Dr. Ingo Wolf :
"Teilnahme an Chats, Auktionen und Tauschbrsen, die Feststellung der Domaininhaber, die berprfung der Homepagezugriffe, das Auffinden verborgener Webseiten sowie der Zugriff auf gespeicherte Computerdaten." Und wenn die alle Chats geloggt und bei ebay krftig zum Schein mitgesteigert haben, gibt es natrlich sehr viele Daten, vor allem sehr viele unsinnige.

Im aktuellen Spiegel liest man hingegen auf Seite 32:
"...die heimlichen Online-Durchsuchungen. Die haben die Sicherheitsbehrden ohne gesetzliche Grundlagen jahrelang [sic] angewandt.
Schuble: Moment. Es gab einen Anwendungsfall im Inland."
Moment. Einen? Jahrelang? Ein Dutzend? Hat nicht funktioniert? Zu viele Daten gesammelt? Was ist denn nun wahr und was ist pure Fantasie?

In einem Kasten (S. 33) wird der Wahnsinn beim Spiegel methodisch:
"Online-Durchsuchung: Ein spezielles Computerprogramm ("Trojaner") wird von auen auf dem Computer des Beobachtenden installiert und ermglicht die Ferndurchsuchung der Festplatte."

Die sind doch vllig irre. Tut mir leid, liebe wohlwollende Leserin und lieber geneigter Leser, aber niemand kann von mir verlangen, dass ich diesen gequirlten Quatsch noch weiter kommentiere. Da war der Spiegel im Februar noch besser :
"Auch die Spezialisten vom BKA wrden ber Sicherheitslcken in fremde PCs eindringen, allerdings ber andere, weniger bekannte Weise." Dann ist es ja gut. Recherche ist ohnehin ein Fremdwort in Deutschland. Wir wissen nicht wie, aber es wird schon stimmen. Die Behrde behauptet es, und dann ist es wahr.

brigens: Ich empfehle wiederholt "Vorbeugung gegen Trojanische Pferde" zu lesen. Das ist nicht nur eine Anti-Schuble, sondern auch eine Anti-Spiegel-Enten-Lektre.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 12.07.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Berlin, Hauptbahnhof Burks

COMPUTER UND INTERNET

Sex-Verbot fr Terroristen?
- Online-Durchsuchungen, die Wasweissichwievielte

Wie ttet man eine Online-Ente?
- Online-Durchsuchungen, die 1115te

Digitale Spaltung?
- Online-Durchsuchungen, die 1113te

Wie ttet man eine Online-Ente?
- Online-Durchsuchungen, die 1112te

Schliet Google? - Goggle gegen berwachung

Schweinebande, update
- Phishing

Heimlicher Zugriff auf IT-Systeme
- Online-Durchsuchungen, die 1111ste

Der Koran, geile Titten und der Quelle-Katalog
- Online-Durchsuchungen, die 1001ste

Auch du, meine Christiane?
- Online-Durchsuchungen, die 985ste

Schuble ist nackt
- Online-Durchsuchung, die 872ste

So eine Schweinebande!
- Versuchte Abzocke per Mail

Online-Durchsuchungen: Die Farce geht weiter
- Sicherheitsrisiko Schuble

Online-Kriminelle immer onliner und immer krimineller
- Im Internet wird es immer schlimmer

Jetzt ganz neu: Social Engineering
- Bundestrojaner-Ente, schon wieder ein Update

Jetzt ganz neu: Social Engineering
- Bundestrojaner-Ente, schon wieder ein Update

Der SPIEGEL heizt den Hoax an
- Bundestrojaner-Ente, noch ein Update

Geheimes Schreiben gegen Schuble
- Steganografie unter Linux

Wie schtze ich mich vor dem Bundestrojaner?
- Bundestrojaner-Hoax, Update 2

Der Staats-Trojaner-Hoax, update
- Immer noch Online-Durchsuchung

Der Staats-Trojaner-Hoax
- Online-Durchsuchung nicht totzukriegen

BKA Abteilung 15865
- Virus gibt sich als BKA-Mail aus

Wer braucht Windows Vista wirklich?
- Konsumkritische Miszellen

Den Schnfflern ein Schnippchen schlagen
- Anonymitt im Internet

Viren und Trojaner vom BKA?
- Geschichte einer Falschmeldung

Nicht ohne meine Tarnkappe
- Thesen zur Anonymitt

Zitiere nicht aus fremden Postkarten!
- Gerichte und Internet

Die tun was. Mit unserem Geld. Was auch immer.
- Kontrollieren, berwachen, Verbieten

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde