www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Wie ttet man eine Online-Ente? Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6761
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 30.06.2007, 14:41 Antworten mit ZitatNach oben

Internet und Computer30. Juni 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

REDAKTIONSBLOG BERLINER JOURNALISTEN

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

STUDIVZ BEOBACHTEN!

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

FUCKUP WEBLOG

ONLINE-DURCHSUCHUNGEN, DIE 1115TE
Wie ttet man eine Online-Ente?
Liebe Kinder, heute reden wir ber Enten, die in Wahrheit ein Hoax sind, also ein Lgenmrchen, eine fromme Legende oder schlicht eine Falschmeldung. Da wir das Thema aber schon mehrfach hier durchgekaut hatten (zuletzt am 16.06.2007: "Heimlicher Zugriff auf IT-Systeme"), beschftigen wir uns heute mit den Medien an sich: Wer schreibt warum welchen Unsinn? Und kann man bei dem Thema zu Recht sagen, dass mindestens neun Zehntel aller deutschen Medien rein gar nicht recherchieren, sondern nur Meinungen verbreiten, die sie irgendwo aufgeschnappt haben?

Nichts leichter als das zu beweisen. Man muss die Formulierungen nur aneinanderreihen. N24: "Schuble drngt seit Monaten auf eine gesetzliche Regelung, durch die den Sicherheitsbehrden die Durchsuchung von Computern per Datenleitung ermglicht werden soll." Per "Datenleitung", was auch immer das heien mag. Aber darber muss man ja nicht nachdenken. Ohne Datenleitung wre ja noch schlimmer, wird sich der Verfasser gedacht haben. Berliner Morgenpost: "Laut einem Medienbericht (ohne Quellenangabe!) plant Schuble, eine Gesetzesvorlage zur Online-Durchsuchung von Privat-PCs auch ohne Zustimmung der Justizministerin einzubringen." Von Privat-PCs war nie die Rede, das hat die Zeitung einfach frei erfunden.

Die Sddeutsche:
"Im Streit ber die heimliche Aussphung von Computern " und "heimlich auf Rechner von Verdchtigen zuzugreifen." Die Behauptung, das nordrhein-westflische Verfassungsschutzgesetz sehe "Online-Durchsuchungen" vor in dem Sinne, dass Privatrechner "online" ausgespht werden, ist schlicht falsch. Das kommt davon, wenn man keine Links in den Artikel einbaut, an Hand dessen die Leser den Wahrheitsgehalt nachprfen knnen. Ich darf noch einmal die Sddeutsche vom 07.12.2006 zitieren: "Den meisten Computernutzern ist es nicht klar: Aber wenn sie im Internet surfen, knnen Verfassungsschtzer oder Polizei online bei ihnen zu Hause auf die Festplatte zugreifen und nachschauen, ob sie strafbare Inhalte dort lagern - zum Beispiel Kinderpornographie oder auch Anleitungen zum Bombenbau." Alles frei erfunden bzw. gelogen - eine "Sternstunde" des deutschen Journalismus.

Die Frankfurter Rundschau formuliert gar nichts ber die Technik, sonders lsst die doch nicht ganz unwesentliche Frage, ob das Gewnschte mehr als nur heie Luft sei, einfach unbeantwortet. Die meisten Medien, unter anderem Focus Online und auch der Heise-Newsticker, schreiben einfach die Agenturmeldung ab, ohne nachzudenken oder gar zu prfen, nur die berschriften variieren.

Eine Ausnahme macht der Berliner Tagesspiegel:
"Noch in seiner alten Funktion unterzeichnete Diwell am 8. Juni 2005 die Dienstvorschrift zur PC-Ausforschung. Ihm sei damals nicht klar gewesen, dass es um die Aussphung privater Computer gehe, erklrte er spter ffentlich. Laut Bericht des Innenministeriums aber machte die Regelung ausdrcklich den Weg frei fr den heimlichen Zugriff auf einen PC oder Server, 'auf dem sich nachrichtendienstlich relevante Daten befinden'." Also kein Wort darber, wie das funktionieren soll. "Server" ist immerhin ein wenig konkreter als "Internet-Festplatten".

Die Frage bleibt also unbeantwortet: Mit welchen technischen Mitteln will Schuble auf den Privatrechner eines Verdchtigen zugreifen, ohne dass dieser es merkt und ohne dass das Betriebssystem bekannt ist? Und machen das andere Geheimdienste anderer Lnder schon? Man kann nur den Kopf schtteln. Ich habe in meine Glosse in der letzten Ausgabe von Berliner Journalisten geschrieben: "Die taz und die Sddeutsche bekommen von uns den Goldenen Nacktmull verliehen. Sie haben die Ente des online durchsuchenden trojanischen Pferds nicht nur in die Welt gesetzt, sondern auch noch krftig mit Bldsinn gefttert. Die USA setzen jetzt einen Tyrannosaurus Rex gegen Freischrler in Afghanistan ein. Der DJV - die mit dem Dilettantenstadl als Bundesvorstand -, Netzwerk Recherche - die mit dem implementierten Weihrauch -, die dju - die Klassenkmpfer ohne Klasse (habe ich jemanden vergessen?) protestierten: Das drften die Amis doch gar nicht! Gar nicht wahr? So voll doof muss man sich aber das Niveau deutscher Medien bei Online-Themen vorstellen."

Das gilt offenbar immer noch. Fr Vorschlge der wohlwollenden Leserinnen und geneigten Leser, wie man hirnvernagelte Ignoranten dem rationalen Diskurs zufhren knnte oder wie man die Ente alias den Hoax "Online-Durchsuchungen" ermorden knnte, bin ich dankbar.

Die Fotos zeigen eine heutige Online-Durchsuchung einer Internet-Festplatte von Linden Lab: Durchsucht wurden die Bros der CSU, der FDP und der SPD.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 30.06.2007
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Lago Chapala, Mexiko Burks

COMPUTER UND INTERNET

Schliet Google? - Goggle gegen berwachung

Schweinebande, update
- Phishing

Heimlicher Zugriff auf IT-Systeme
- Online-Durchsuchungen, die 1111ste

Der Koran, geile Titten und der Quelle-Katalog
- Online-Durchsuchungen, die 1001ste

Auch du, meine Christiane?
- Online-Durchsuchungen, die 985ste

Schuble ist nackt
- Online-Durchsuchung, die 872ste

So eine Schweinebande!
- Versuchte Abzocke per Mail

Online-Durchsuchungen: Die Farce geht weiter
- Sicherheitsrisiko Schuble

Online-Kriminelle immer onliner und immer krimineller
- Im Internet wird es immer schlimmer

Jetzt ganz neu: Social Engineering
- Bundestrojaner-Ente, schon wieder ein Update

Der SPIEGEL heizt den Hoax an
- Bundestrojaner-Ente, noch ein Update

Geheimes Schreiben gegen Schuble
- Steganografie unter Linux

Wie schtze ich mich vor dem Bundestrojaner?
- Bundestrojaner-Hoax, Update 2

Der Staats-Trojaner-Hoax, update
- Immer noch Online-Durchsuchung

Der Staats-Trojaner-Hoax
- Online-Durchsuchung nicht totzukriegen

BKA Abteilung 15865
- Virus gibt sich als BKA-Mail aus

Wer braucht Windows Vista wirklich?
- Konsumkritische Miszellen

Den Schnfflern ein Schnippchen schlagen
- Anonymitt im Internet

Viren und Trojaner vom BKA?
- Geschichte einer Falschmeldung

Nicht ohne meine Tarnkappe
- Thesen zur Anonymitt

Zitiere nicht aus fremden Postkarten!
- Gerichte und Internet

Die tun was. Mit unserem Geld. Was auch immer.
- Kontrollieren, berwachen, Verbieten

Dapper Drake - der Sinn des Lebens?
- Ubuntu rulez!

Panzer ber Birke
- Welches CMS fr welchen Zweck?

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde