www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Wie fotografiert man etwas sehr Groes? Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 02.02.2005, 00:09 Antworten mit ZitatNach oben



AUS ALLER WELT
Aktuell02. Februar 2005
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
ALLE LATINOBLOGS

Meine Reisen durch Lateinamerika
Bisher: Venezuela, Guyana, Nicaragua, Brasilien, Peru
DAS BILD DES TAGES
Bei Machu Picchu, Peru Burks
INTERNATIONALES AUF SPIGGEL.DE
Drfen Selbstmordattentter deutsche Autos fahren?
Polo: smart but tough
Prager Brgermeister spielt Harun al Raschid
Taxi-Abzocke an der Moldau
Ufos ber Kreuzberg
Eine Art Restaurantkritik
Gehacktes Fahrrad
Hack a bike
Eau de Bin Laden
Parfum gegen Terror-Vibrations
Das Dorf der vergifteten Seelen
Eskimo-Selbstmorde in Qikiqtarjuag
Fotostrecke Berlin 3
Berlin fr Touristen
Fotostrecke Berlin 2
Berlin fr Touristen
Fotostrecke Berlin 1
Berlin fr Touristen
Hirn statt Hintern
Nackte Busen zur Europameisterschaft
Auslnder und andere Japaner, aufgemerkt!
Wo Kreuzberg am Schnsten istt
In den Trmmern des Spionagezentrums
Ein Besuch auf dem Teufelsberg
Jihad-Rap
Video im Internet ruf zum heiligen Krieg auf
Wirbelsturm ber Niue
Die "First Free Wireless Nation" wurde verwstet
Anleitung zum Kokain-Schmuggel
Drogenpolitik in Holland
Die Jagd nach der Eisberg-Ente
Eisberg nimmt Kurs auf die Falklands
Australien erobert die Salomonen!
Schon wieder eine Friedenstruppe
Blut fr l: Putsch auf den Inseln
Putsch in der Demokratischen Republik Sao Tom e Principe
Unsere Mdels und Jungs von der Schutztruppe
Die Bundeswehr am Hindukusch
Der Mount Everest aus Alien-Sicht
50 Jahre Erstbesteigung
Die al-Habash - gewaltfreie Islamisten?
Association of Islamic Charitable Projects
FLORA UND FAUNA
Der Tod der Wale und die Boolsche Algebra
[Online-Fachzeitschrift fr seltene Meerestiere]
Fliegender Elefant verletzte Frau
Elefant-Attacke aus der Luft
Neues vom CCC: Oktopus oder Wal?
[Online-Fachzeitschrift fr seltene Meerestiere]
WETTER
Mount Pleasant Airport (Falklands, Islas Malvinas)
Tecumseh (Kanada)
Yaren (Nauru)
Aruppukkottai (Indien)
Paro (Bhutan)
Kufra (Libyen)
Keflavikurflugvollur (Island)
La Palma (Spanien)

STIPPVISITE BEIM DOM ZU KLLE

Wie fotografiert man etwas sehr Groes?

Von Burkhard Schrder


DomMan braucht gar nicht erst anzufangen, etwas ber den Klner Dom zu schreiben. Auerdem haben das schon rund 5,5 Milliarden Menschen getan. Und das Gebude ist bekanntlich so hoch und gro, dass es ohnehin nicht auf ein Foto passt. Und ein Laie mit einer Billig-Digitalkamera machte sich nur lcherlich. Chuzpe, es dennoch zu versuchen!

Im Jahr 1248 haben die Klner mit dem Bauwerk angefangen. Damals saen die Mauren noch in Spanien, fnf Jahre zuvor waren die Ordensritter aus Jerusalem vertrieben worden. Als die Kirche 1322 eingeweiht wurde, revoltierten gerade die Stedinger in Friesland revoltierten gegen die Obrigkeit und die Mongolen fielen in China ein und beendeten die Kin-Dynastie. Ist also schon ziemlich lange her. Wre ich damals Klner gewesen, ich htte gedacht: man braucht gar nicht erst anzufangen.

Der Dom ist wirklich sehr, sehr gro - wie ein Berg. Wenn man sich vorstellt, wieviele Tiere vermutlich allein auf dem Wahrzeichen Klns leben - Wanderfalken und andere Vgel, Ratten, Muse - einen halben Zoo knnte man damit bevlkern. Je nher man herantritt, um so mehr dominiert das Gefhl, den berblick zu verlieren, geheimnisvolle Steinmassen zu sehen, deren Sinn und Zweck sich nicht erschliet. Beginnt man, die zahllosen Figuren zu erkennen oder gar deuten zu wollen: dazu braucht man vermutlich Jahre. Und es tauchen an jeder Ecke immer wieder neue auf. Kein Wunder, denn die Klner haben 600 Jahre lang gebaut, und fertig wird der Dom ohnehin nie - irgendwo wird immer restauriert. Um 1880, als die beiden Trme endlich fertig wurden, war er das hchste Bauwerk der Welt.

Ich bin natrlich die rund 157 Meter hohen Trme hinausgestiegen, in Begleitung des geschtzten Kollegen Albrecht Ude, zum Ausgleich fr eine Sitzung des DJV ber onlinejournalistische Themen. Es hat mehr Stil, endlose enge Treppen hinaufzusteigen als sich im Fahrstuhl emportragen zu lassen. Man wei, was man getan hat, wenn man oben ist.

Und jetzt werden die medienkompetente geneigte Leserin und der wohlwollende Leser mit einigen meiner ganz privaten Impressionen vom Klner Dom allein gelassen.

Klicken Sie auf ein Bild, um die Fotostrecke zu starten (9 Bilder). (In Originalgre nur fr registrierte Nutzer des Forums. Username und Passwort finden Sie - wie gewohnt - hier.)


------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 02.02.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde