www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Polizisten sind Auslnder Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 27.07.2004, 12:27 Antworten mit ZitatNach oben



POLITIK
AktuellDatum
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
ALLE LATINOBLOGS

Meine Reisen durch Lateinamerika
Bisher: Venezuela, Guyana, Nicaragua
DAS BILD DES TAGES
Ikarak River, Potaro-District, Guyana
POLITIK AUF SPIGGEL.DE (AUSWAHL)
Extremismus jedweder Art
Offener Brief an zwei Journalisten
Sofortige Sperrung der Schleimspur!
Offener Brief Ilka Schrders
Juden immer fter Opfer?
Neue Zahlenspiele der Schlapphte
Rechte Spaltpilze
Neonazi-Sekte "Bewegung Neue Ordnung"
Richter gegen rechts
Neonazis demonstrieren gegen Synagoge
Jihad Rap
Al Kaida propagiert den Terror per Videoclip
VS-Spitzel grndet Firma im Kosovo
Verfassungsschuzt-Skandal, 687ste Auflage
Frau Vera und die Salonfaschisten
Vera Lengsfeld und die "Junge Freiheit"
Antisemitismus in Europa
Viel Lrm um wenig
Xenophobie
Zu viele Auslnder in Deutschland
Der Aufstand der Unanstndigen
"Jungle World", 01.10.2003
Keine nationale Bewegung, nirgends
Der 2738ste Verfassungsschutz-Skandal
Braune Armee reloaded
Gibt es eine Braune Armee Fraktion?
Plakatives gut Gemeintes gegen rechts, die 236ste
"Design gegen Rechtsradikalismus"
Combat 18
Oder: die taz und das Internet
Neonazis nutzen schon wieder das Internet
volkermord.com
Alle Neger trommeln
Programme gegen Rechtsextremismus
BCHER ZUM THEMA RECHTSEXTREMISMUS
Aussteiger
Wege aus der rechten Szene
Im Griff der rechten Szene
Ostdeutsche Stdte in Angst, Reinbek 1997, download
Nazis sind Pop
Erweiterte Neueuauflage 2004!
WETTER
Brasilia (Brasilien)
Cuzco (Peru)
Georgetown (Guyana)
Kairo (gypten)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
La Palma (Spanien)

WIR BASTELN UNS TEXTBAUSTEINE FR EINE NEONAZI-MELDUNG

Polizisten sind Auslnder

Von Burkhard Schrder


Deutsche PolizistenHeute basteln wir uns Textbausteine fr eine jederzeit aktuelle Medien-Meldung ber Neonazis. Dazu nehmen wir die aktuellen Schlagzeilen via news.google.com. Neonazis schnden Udo Jrgens bzw. einen seiner Schlager. Neonazis wollen marschieren. Neonazis haben Schulen im Visier. Der Verfassungsschutz warnt [wovor, bitte selbst ausfllen]. Experten: Neonazis tarnen sich.

Wer htte das gedacht! Vermutlich kennen die Experten die Website der "Deutschen Stimme" nicht: dort tarnen sich zahlreiche Skinheads als ltere Herren (Vorsicht, liebe Experten: das war Ironie!).

Spannend wie ein Chandler-Krimi wre eine Recherche, die sich auf ein Statement des Wolgaster Brgermeisters bezieht: "Die rechte Szene versucht, sich zur Zeit massiv in Kleingrten und allein stehenden Husern einzunisten... Statt Rambos mit Glatzen entsprchen die berchtigten Rechtsextremisten vom Erscheinen her immer mehr dem braven Schwiegersohn, so beschreibt Kanehl die Szene." Was muss man in Zukunft befrchten? Die rechte Szene versucht, sich massiv in Parlamenten einzunisten? Neonazis zchten vermehrt Kartoffeln? Gartenzwerge in deutschen Vorgrten immer fter im Braunhemd? Deutsche Schwiegershne sehen immer fter wie Neonazis aus? Allein stehende Huser ab sofort verboten?

Wie in diesem kleinen Familienforum schon mehrfach angemerkt, hneln die Berichte ber das Thema "Neonazis" einem moraltheologishen Diskurs, der appelliert, nach dem Rezipieren bestimmte, nicht nher definierte Emotionen zu zeigen. Brger, seid wachsam. Das Bse lauert immer fter berall. Ihr sollt Angst haben, deshalb warnen wir. Die Bsen agitieren die lieben und sittlich gefhrdeten Kleinen. Melden, durchfhren, verbieten. Hrter durchgreifen, hrtere Strafen fr falsche politische Meinungen. Zeigt her eure Fe, Fahnen und Gesichter. Bildet Lichterketten. Fazit: es geht selbstredend nicht und niemals um Inhalte.

Beispiel: ein Artikel der "Welt" vom 27. Juli 2004. Deutsche Polizisten"Auslnderfeindliche Straftaten durch Rechtsextremisten sind in Ostdeutschland immer noch an der Tagesordnung. Nach der Verletzung zweier Polizisten durch randalierende Neonazis im brandenburgischen Neuruppin (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) hat der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) eine schnelle Reaktion der Justiz und empfindliche Freiheitsstrafen gefordert." Noch einmal ganz langsam von vorn: Angeblich haben "Rechtsextremisten" etwas gegen "Auslnder". Das stimmt ohnehin nicht. Rassismus ist keine Frage der Staatsbrgerschaft - derartiger Unfug diskrimiert Afrodeutsche, die natrlich auch diskrimiert werden. Immigranten ohne deutschen Pass gibt es im Beitrittsgebiet weniger als in den alten Bundeslndern. Was ist also die Botschaft? Ossis sind bser als Wessis? Oder hiee die Meldung im Westen: Rassistisch motivierte Straftaten sind im Westen auch an der Tagesordnung, richten sich aber meistens gegen Deutsche trkischer oder afrikanischer Herkunft? Und was haben Straftaten gegen "Auslnder" damit zu tun, dass in Neuruppin Neonazis Polizisten verletzt haben? Sind Polizisten jetzt auch Auslnder?

Man wird es nie erfahren. Vermutlich fragte man sich bei der "Welt": wie war noch mal gleich das Motiv der Neonazis, Bses zu tun und das Gute zu lassen? Da fllt einem nur "der zentrale Topos des rassistischen Diskurses" ein (ich darf mich ausnahmsweise selbst zitieren): "Auslnderfeindlichkeit". "Neonazis zerstren Gartenzwerge". Also ist das Tatmotiv: "Auslnderfeindlichkeit".
Deutsche Polizisten
Zu meinen Ungunsten sei gesagt, dass sich ein gewisser Zynismus einstellt, die Berichte der Medien betreffend, wenn man sich zwanzig Jahre mit immer demselben Thema beschftigt und immer die gleichen Textbausteine lesen muss, ohne dass sich irgendetwas ndert. Das ist hnlich wie bei Drogenexperten, die vor schon drei Jahrzehnten verzweifelt versuchten, einen rationalen Diskurs ber Cannabis zu fhren und heute feststellen mssen, das so etwas in Deutschland prinzipiell nicht mglich ist, aus Grnden der hysterischen Leitkultur. McCarthy lsst gren. Man winkt irgendwann mde ab und kann es nicht mehr hren und lesen.

Ich nehme das zum Anlass, liebe geneigte Leserin und wohlwollender Leser, Sie jetzt nicht mit weiteren kulturpessimistischen Thesen ber den Zustand des deutschen Journalismus zu belstigen. Ich widme mich stattdessen meinem aktuellen Romanmanuskript, das ich nach einjhriger mehr oder weniger schpferischer Pause wieder in Angriff genommen habe. Mit Belletristik kann man das Publikum viel eher klammheimlich und weltanschaulich indoktrinieren. Und unterhaltsamer ist es allemal.

Die Abbildungen zeigen (ehemalige) deutsche Polizisten, aber nicht aus Neuruppin.


------------------------------------------------------------------------------------


BURKS ONLINE 26.12.2003
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde