www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Dmliches Design der Gehirnwindungen Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 31.12.2005, 00:38 Antworten mit ZitatNach oben

Wissenschaft31. Dezember 2005
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

SCHOCKWELLEN-
REITER

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

JOCHEN WEGNER

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

ABDYMOK

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

ROLLBACK DES RELIGISEN WAHNS
Dmliches Design der Gehirnwindungen
JubelparadeDa ist mir der geschtzte Kollege Maik Shler mit einem Artikel in Telepolis zuvorgekommen: "Kreationisten und Verfechter des Intelligent Design in Deutschland". Der Hintergrund: In den USA kmpfen die Verehrer hherer Wesen mal wieder darum, dass ihre Weltsicht in der Schule den armen Kindern zwangsweise eingetrichtert wird. Vor allem die Evolutionslehre Charles Darwins ist den Religisen ein Dorn im Auge.

Ob es sich berhaupt um einen ffentlichen "Streit" handelt, kann offen gelassen werden. Ein Mathematiker "streitet" sich auch nicht darum, dass 2x2 fnf ist, und ein Physiker hat etwas Besseres zu tun als mit jemandem zu diskutieren, der behauptet, die Erde sei eine Scheibe. Nicht anders verluft ein Rededuell mit jemandem, der religis ist oder - in einem schweren Fall von Wahn - sogar die Existenz hherer Wesen annimmt. Die USA sind vermutlich, neben Indien und Polen, das religiseste Land der Welt, die Situation also mit Deutschland nicht vergleichbar - zum Glck. Leider haben wir, uns das eint uns leider wieder mit den US-Amerikanern, Religion als Fach in der Schule. Der Aberglauben und fromme Mrchen - nicht nur die Schpfungsgeschichte - werden leider gleichberechtigt mit Naturwissenschaften behandelt. Wir sind also noch nicht so fortschrittlich wie der Preussenknig Friedrich II., in dessen politischem Testament der Satz steht: "Geht man allen Religionen auf den Grund, so beruhen sie auf einem mehr oder minder widersinnigen System von Fabeln. Es ist unmglich, dass ein Mensch von gesundem Verstand, der diese Dinge kritisch untersucht, nicht ihre Verkehrtheit erkennt."

Vor rund 200 Jahren entstand in den USA eine Bewegung, die der heutigen auf's Haar gleich. Es sei mir aus aktuellem Anlass gestattet einen Artikel zu zitieren, den ich 1999 fr die FES Thringen verfasst habe:

"Ab 1910 verffentlichten protestantische Theologen in den USA eine Buchreihe mit dem Titel The Fundamentals - ein Appell, sich wieder auf die Grundlagen des christlichen Glaubens zu besinnen. Die Autoren lehnten jeden Kompromiss mit der skularen Gesellschaft ab: Die Bibel sei absolut unfehlbar und wrtlicher Ausdruck gttlicher Wahrheit, die Missstnde der Gesellschaft knnten nur behoben werden, indem man sie wieder auf eine religise Grundlage stellte, die eifrige Bekehrung aller 'Unglubigen' sei Pflicht. Damit war die ideologische Grundlage fr den Fundamentalismus gelegt - eine Erscheinung, die nicht auf das Christentum beschrnkt ist, sondern sich in den anderen Buchreligionen, dem Islam und dem Judentum, hnlich zeigt.
sowjetische Propaganda
Der Fundamentalismus ist ein weltanschaulicher Ausdruck, der erkenntnistheoretische und - in seiner Wirkung - gruppendynamische Code eines Missstandes, der sich von den klassischen Denkkategorien der Moderne nicht mehr entschlsseln lt. Der fundamentalistische Islam in den arabischen Lndern ist der direkte Erbe des Marxismus, und die politische Auspgung des christlichen Fundamentalismus, die Evangelikalen und die sogenannte 'Moral Majority, fhlten sich, zusammen mit ihren wichtigsten Verbndeten, den radikalen Antikommunisten der USA, als die Hauptfeinde der Befreiungstheologie.

Der christliche Fundamentalismus verspricht die kollektive Gesellschaftstherapie durch Rechristianisierung von unten. Die groen christlich geprgten Sondergemeinschaften Zeugen Jehovas, Mormonen und die Neuapostolische Kirche tragen zwar noch starke sektiererische Zge, werden aber in der ffentlichkeit nur noch dann als Problem wahrgenommen, wenn die Reglementierung des Alltags fr ihre Mitglieder zu Konflikten fhrt. Die christlichen Theologen haben ihren Frieden mit den ungeliebten 'Kindern' geschlossen. Die frher als 'Sekten' diffamierten Gruppen werden heute als Fleisch vom Fleisch der Amtskirche begriffen, als verirrte Schafe, an die man grozgig appelliert, wieder unter das Dach der kumene zu schlpfen.

Diese Gruppen, die alle Anfang des neunzehnten Jahrhunderts entstanden, sind nichts anderes als fundamentalistische Erneuerungsbewegungen des Christentums unter anderen sozialen Bedingungen: die skularen Religionen wie der Marxismus mit seinem chiliastischen Heilsversprechen, das soziales Paradies durch eigene und kollektive Anstrengung kurzfristig erlebbar zu machen, hatten ihre Bltezeit noch vor sich. Der heutige Fundamentalismus kann argumentieren, eine skulare Gesellschaft und ihr atheistische 'Humanismus', der den freien Individuen in eigener Verantwortung berlt, das Seelenheil zu suchen, seien gescheitert und nicht in der Lage, die drngenden sozialen, psychischen und ethischen Probleme zu lsen."
Against Religion
"Intelligentes Design" ist nur ein modisches Wort fr den alten christlichen Fundamentalismus, die Bibel als wahr und ihre Aussagen als unfehlbar zu nehmen. Nur wird heute "Fundamentalismus" mehr mit dem Islam assoziiert - obwohl der Begriff eine christliche Erfindung ist. Deswegen brauchten die relgisen Fanatiker eine neue, "modern" klingende Verpackung. Man sollte das Spiel aber nicht mitspielen. Wer die Begriffe besetzt, hat gewonnen. Wir sagen auch nicht "Entsorgungspark", wenn wir "Atommlllager" meinen, obwohl die Atomindustrie das gern so htte.

Dieses kleine vernunftfreundliche Forum untersttzt also Organisationen wie die International League of
Non-Religious and Atheists
. Dort lesen wir etwas ber die Realitt in Deutschland: "Die Grndung einer humanistischen Schule durch den HVD Nrnberg wurde von den Behrden mit der Begrndung abgelehnt, eine Vereinigung nicht-religiser Menschen knne keine Schule betreiben, da nach der Landesverfassung die Kinder in Ehrfurcht vor Gott zu erziehen seien."

Es geht daher nicht um "intelligentes" Design, sondern um total dmliches Design - und zwar der Gehirnwindungen derjenigen, die uns glauben machen wollen, es gbe einen "Schpfer" oder andere Phantasiewesen - und mit diesem Quatsch msse man auch noch die lieben Kleinen qulen.

Foto oben: "Jubelparade" zum Berlin-Besuch Ronald Reagans 1987, links: Burks
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 31.12.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Holocaust-Memorial, Berlin Burks

Wissenschaft

Nuke the Baby Whales!
- Homo sapiens rottet die Konkurrenz aus

Alle Drogen freigeben?
- Keine Macht der Drogen-Paranoia

Penis-Puzzle
- Archologen entdecken Penis aus Stein

Se Space-Links zum Titan
- Huygens landet auf dem Saturn-Mond

Schule macht dmmer
- PISA II: Schler haben wenig Ahnung von Computern

Bankrott der Drogentherapie
- Den goldenen Schuss gibt es nicht

Mrderischer Cocktail
- Krankenpfleger gesteht weitere Morde

Ist die Vinland-Karte echt?
- Die Vorlufer des Kolumbus

Gehirnforschung
- Journalisten haben mehr im Hirn

Einfhrung in die Sprengchemie
- Rezepturen diverser Explosivstoffe

Nahtoderfahrungen
- Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Archologie
- Der Riesenpenis von Zschernitz

Neues vom CCC
- Oktopus oder Wal?

Der kleine Chemiker
- Am Vorabend des 1. Mai

Das Wort zum Sonntag
- Die Nibelungen

sthetik
- Wann ist ein Mann schn?

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde