www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Se Space-Links zum Titan Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 15.01.2005, 16:40 Antworten mit ZitatNach oben



WISSENSCHAFT
Aktuell15.01.2005
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
WISSENSCHAFT
Schule macht dmmer
PISA II: Schler haben wenig Ahnung von Computern
Bankrott der Drogentherapie
Den goldenen Schuss gibt es nicht
Mrderischer Cocktail
Krankenpfleger gesteht weitere Morde
Ist die Vinland-Karte echt?
Die Vorlufer des Kolumbus
Gehirnforschung
Journalisten haben mehr im Hirn
Einfhrung in die Sprengchemie
Rezepturen diverser Explosivstoffe
Nahtoderfahrungen
Gibt es ein Leben nach dem Tod?
Archologie
Der Riesenpenis von Zschernitz
Neues vom CCC
Oktopus oder Wal?
Der kleine Chemiker
Am Vorabend des 1. Mai
Das Wort zum Sonntag
Die Nibelungen
sthetik
Wann ist ein Mann schn?
SERIEN AUF SPIGGEL.DE
Die Shne der Witwe
Neunteilige Serie ber die Freimaurer
Der Name der Tulpe 11
Fnfteilige Serie ber ein Benediktiner-Kloster
Cyberporn
Vierteilige Serie ber den Medienhype "Kinderpornografie im Internet"
DAS BILD DES TAGES

Bogot, Kolumbien Burks
WETTER
Ambon (Indonesien)
Chupungnyong (Sd-Korea
Puerto Montt (Chile)
Maputo (Mozambique)
Antalya (Trkei)
Vatikanstadt
Hongkong (China)
Santanyi (Mallorca, Spanien)
HUYGENS LANDET AUF DEM SATURN-MOND

Se Space-Links zum Titan

Von Burkhard Schrder

Titan

Die europische Raumsonde Huygens ist auf dem Saturnmond Titan gelandet und schickt Daten und Bilder zur Erde. Und die wollen die geneigten Leserinnen und wohlwollenden Leser natrlich sehen. Anlass fr eine kleine nrgelnde Presseschau der Online-Medien ber das Thema. Spiegel online ist vorbildlich: Animationen, Bilder, am Inhalt ist nichts auszusetzen. Und auch die berhmt-berchtigten Links ins Internet sind ausnahmesweise vorhanden, zum Beispiel zur European Space Agency (ESA).

Das Publikum liebt den Service, deshalb hier noch ein Verweis zur deutschen ESA mit allen Details, die man wissen will und muss. Auch die hervorragende Linksammlung der ESA: "das Beste im Netz zum Weltraum in Deutschland" habe ich mir fr's Surfen vorgemerkt. Die von Spiegel online nur erwhnte, aber nicht verlinkte University of Arizona verrt noch andere interessante Fundstellen, zum Beispiel die Website der NASA, interessant wegen des Sounds des Titan. Selbstkritisch muss ich anmerken, dass ich auf die NASA auch htte selbst kommen knnen, ohne den digitalen Umweg ber Arizona.

Nun zu etwas ganz Anderem, zu anderen deutschen "Online"-Medien. Die Netzeitung als Kontrapunkt verzichtet auf alle Links. Was will sie uns damit sagen? Weg mit dem Internet - zurck zum Papier? So etwas muss man sich als Surfer nicht zumuten. Die Welt glnzt mit klarer Sprache und Aussage, ohne Schnickschnack und verwursteten Stzen. Aber wo sind die Links, wo Multimedia? Fehlanzeige. Warum sollte ich also die Website der Welt aufsuchen, geschtzte KollegInnen der Online-Redaktion?

Die Zeit, link- und fotofrei, beginnt mit einem weien Schimmel: die Mission ein Erfolg. Das wussten wir schon: wenn das Gert nicht abgestrzt ist und Daten sendet, ist alles im grnen Bereich. Und wissenschaftliche Daten sind immer "kostbar". Das muss man mir nicht mitteilen. Auch die Komparative sind berflssig: ob das Projekt nun eines der "grten" ist, erschliet sich nur dann, wenn irgendwann vom einem "der kleinsten" der Rede wre. Wenn das "Green Banks Observatorium erwhnt wird, dann will ich, mit Verlaub, auch einen Link - Titanden findet man in zehn Sekunden, verehrte alte Tante Zeit. Das Handelsblatt: ohne Links und mit der Botschaft, dass es einen ESA-Direktor "umgehauen" htte. Das haut mich um. In die Tonne. Die Sddeutsche: informativ, gute Fotos, aber wieder keine Links. Auch finde ich gewohnt mkelnd uninteressant, wie die Beteiligten sich fhlen: "begeistert", "hervorragende Teamarbeit". Geschenkt. Alle Wissenschaftler waren total enttuscht und pbelten sich gegenseitig an?

Deutsche Welle: entzckend - Bilder, Links und puristischer Text, hbsche berschrift. Also: fter hinsurfen! Nur die bertriebene journalistische Vorsicht irritiert: die Sonde sei "offenbar wohlbehalten auf dem Saturn-Mond" gelandet". Offenbar? Wenn nicht, wer sendet denn die Daten? Die Aliens vom Titan? Pompeji komplett zerstrt, berall Tote, Asche und schwarzer Rauch - offenbar ein Vulkan-Ausbruch?

Ausgezeichnet auch die Website der Tagesschau. Die ffentlich-Rechtlichen voll im Trend: Multimedia, Bilder, und sogar ein Weblog! Und dort erfahren wir mehr als nur Halleluja und Amen: "Trotz des groen Erfolges der Huygens-Mission gibt es heute Abend auch enttuschte Gesichter: Bei der Datenbertragung von Huygens an Cassini ist Kanal A der Muttersonde ausgefallen. Am hrtesten trifft dies Michael Bird, Chefwissenschaftler des Dopplerwind-Experiments von der Uni Bonn. 'Ich konnte mir nicht vorstellen, dass dies passiert. Aus einem dummen Grund wurde der Empfnger fr den Kanal A nicht hochgefahren', sagt er mit enttuschter Stimme." Weiter so, WDR! Und natrlich habe ich mir den erregenden Sound nach der Landung auf Titan angehrt, obwohl der wie ein vertontes Testbild der ARD klingt. Dennoch: ich war zehn Minuten auf eurer Seite! Und das will etwas heien. Heute kriegt ihr den ersten Preis!
Titan
Zum Schluss ein Blick in die Provinz, zur Klnischen Rundschau. Der Blick des internetkompetenten und kritischen Publikums wird vom URL des Artikels abgelenkt, der mehrere Kilometer lang ist und daher analysisert werden muss, bevor man ihn bernimmt (done).
"Wir sind Zeugen eines einmaligen Projektes in der Raumfahrt", sagt die zustndige Ministerin. Wer htte das gedacht. Will ich weder lesen noch hren. In die Tonne. Die Klner Zeitung setzt, im Gegensatz zur "Net"zeitung, schchtern einen klitzekleinen Link: "www.esa.de". Irgendwie s und immerhin ein Anfang. Weiter so, liebe Provinz! Und nicht so zurckhaltend! Wenn euer Content Management System so lange URLs produziert, dann traut euch auch bitteschn, ein paar Verweise mehr ins noch viel lngere Wrld Weit Wepp zu setzen!

Fotos: ESA. Unten: Titan, aufgenommen vom Hubble-Teleskop


---------------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 15.01.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde